Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Gletscherlagune von Jökulsárlón

Island | Inspiration

Sommer vs. Winter: Wann ist die beste Reisezeit für Island?

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Du fragst Dich wann die beste Reisezeit für Island ist? Wir sagen: Jetzt! Denn jede Jahreszeit in Island bringt etwas ganz besonderes mit sich und ist definitiv sehenswert, allerdings kommt es auch ganz darauf an, was Du machen und sehen möchtest. Unsere lokalen Experten haben alle Infos für Dich rund um den Sommer und Winter in Island!

Island ist ein einzigartiges Land mit unglaublichen Naturwundern – von Nordlichtern über aktive Vulkane, Fjorde und Gletscherlandschaften. So besonders wie die Insel im Norden Europas selbst, sind auch die Unterschiede zwischen Sommer und Winter. Genau genommen gibt es in Island auch Frühling und Herbst, allerdings sind die Übergänge meist so fließend, dass wir hier nur zwischen Sommer und Winter unterscheiden.

Der Sommer in Island

Haifoss Wasserfall im Thorsardal Tal

Haifoss Wasserfall im Thorsardal Tal

Der Sommer in Island geht von Mai bis August und ist mit 10°C bis 15°C deutlich wärmer als der Winter, auch wenn wir hier nicht von sommerlich heißen Temperaturen sprechen können. Ist im Mai noch eher die Übergangszeit von Winter auf Sommer zu spüren, so wird es ab Juni bereits wärmer und die Hauptsaison in Island startet dann von Juli bis August. Zu dieser Zeit sind alle Museen des Landes geöffnet und auch die Straßen zum Hochland passierbar. Der Sommer eignet sich daher ideal für Wanderungen im Hochland, die schmelzenden Eisplatten in Jökulsárlón zu bestaunen oder auch um aktive Vulkane zu besteigen.

Monate

Mai bis August

Temperatur

10°C bis 15°C

Hochsaison

Juli bis August

Tageslicht

Mitte Mai bis Mitte Juli geht die Sonne nie ganz unter und auch in den restlichen Sommermonaten ist es länger hell als dunkel

Vorteile Sommer:

  • längere Tage
  • alles einfach mit dem Mietwagen erreichbar
  • Hochland passierbar
  • campen im Freien
  • deutlich wärmer

Nachteile Sommer:

  • keine Nordlichter
  • deutlich teurer, da Hauptsaison
  • viele Touristen, speziell von Juli bis August
  • Eishöhlen der Gletscher können nicht besichtigt werden

Der Sommer ist die richtige Reisezeit für Dich, wenn Du …

  • keine Fahrerfahrung auf winterlichen Straßen hast
  • es lieber etwas wärmer magst
  • das Hochland erkunden möchtest
  • so viele Highlights wie möglich bestaunen möchtest
  • die wunderschöne Landschaft in satten grün bestaunen und die Eisplatten der Gletscher schmelzen sehen möchtest

Wie wär's hiermit?

Reiseidee Anpassbar · Island

14 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 2760€

Reiseidee Anpassbar · Island

10 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 2471€

Reiseidee Anpassbar · Island

14 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 2330€

Reiseidee Anpassbar · Island

14 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 2775€

Reiseidee Anpassbar · Island

20 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 4065€

Der Winter in Island

Der Godafoss Wasserfall im Winter

Der Godafoss Wasserfall im Winter

Der Winter in Island startet mit September und dauert bis ca. April an. In diesen Monaten ist es deutlich kälter und die Temperaturen liegen durchschnittlich bei -5°C bis +5°C, jedoch ist es im Landesinneren deutlich frostiger. Der Winter gilt als Nebensaison in Island und so kannst Du Island abseits der Touristenmassen bereisen, allerdings sind im Winter auch die meisten Museen und Attraktionen geschlossen. Solltest Du jedoch nach Island reisen, um die Nordlichter zu sehen, ist der Winter die richtige Reisezeit für Dich, denn im Winter ist es meist sehr dunkel und hat somit die besten Voraussetzungen für Polarlichter.

Monate

September bis April

Temperatur

-5°C bis +5°C

Saison

Nebensaison

Tageslicht

4 bis 5 Stunden

Vorteile Winter:

  • Wintersport von Eisklettern über Skitouren
  • Nordlichter
  • Nebensaison
  • Eishöhlenbesichtigung möglich
  • eingefrorene Wasserfälle & einzigartige Landschaftsformationen

Nachteile Winter:

  • winterliche Straßenverhältnisse
  • Straßen in die Berge gesperrt
  • Dunkelheit
  • Kälte

Der Winter ist die richtige Reisezeit für Dich, wenn Du …

  • die Nordlichter in Island sehen möchtest
  • kein Problem mit Kälte & Dunkelheit hast
  • gerne Wintersport betreibst
  • lieber abseits der Touristenströme reist
  • Erfahrung mit winterlichen Fahrverhältnissen hast

Diese Routen könnten Dir gefallen

Reiseidee Anpassbar · Island

5 Tage · Okt-Apr · Mietwagen · ab 915€

Reiseidee Anpassbar · Island

5 Tage · Okt-Apr · Mietwagen · ab 950€

Reiseidee Anpassbar · Island

7 Tage · Okt-Apr · Mietwagen · ab 1360€

Reiseidee Anpassbar · Island

14 Tage · Okt-Apr · Mietwagen · ab 2300€

Reiseidee Anpassbar · Island

10 Tage · Okt-Mär · Mietwagen · ab 2107€

Fazit

Beide Jahreszeiten sind etwas ganz Besonderes und haben ihren Reiz. Während der Winter mit den atemberaubenden Nordlichtern aufwartet, kannst Du im Sommer wunderschöne Wanderwege im Hochland Islands erkunden.

Fällt Dir die Entscheidung immer noch schwer und Du weißt nicht welche Jahreszeit sich besser für Dich eignet? Lass Dich von unseren lokalen Experten für Deine beste Reisezeit und Reiseroute beraten!

So einfach funktioniert WeDesignTrips
  1. Verrate Deine Reisewünsche für Island.
  2. Unsere lokalen Experten sitzen direkt in Island und planen maßgeschneidert für Dich.
  3. Sie sind langjährige Experten lokaler Reiseveranstalter in Island.
  4. Gemeinsam plant ihr Deine Traumreise - unverbindlich & kostenlos.
  5. Buche sicher & bequem über WeDesignTrips - Dein Reiseveranstalter mit Sitz in Österreich und Sicherungsschein!

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben