×
WeDesignTrips
Ecuador

Top 10 Ecuador Reisen & Routen für 2020/2021

100% anpassbar an Deine Wünsche

Tipps für Deine erste Ecuador Reise

Ecuador Tipps, Inspiration & mehr

Erfahre mehr von unseren lokalen Experten

Ecuador: Vielfalt als Konstante: Unterwegs in Ecuador

Dichter Dschungel im Amazonasbecken, gebirgige Savannenlandschaften in den Anden, schlummernde Vulkane, schneebedeckte Gipfel und mystisch grüne Nebelwälder. Dazwischen reißende Flüsse und schäumende Pazifikwellen. Ecuadors Natur ist unglaublich vielfältig. Wie gemacht für Deinen Hunger nach Abenteuer. Genau auf Dich zugeschnitten soll es sein? Unser Team aus handverlesenen Ecuador-Reiseexperten unterstützt Dich beim Designen Deiner Ecuador Individualreise.

Die Vielfalt zieht sich durch Ecuador wie der Äquator, der im nördlichen Landesteil verläuft. Ziemlich genau durchs lebendige Quito, Hauptstadt und geschichtliches Herz von Ecuador. Tief inhalierst Du ihn, den Dich umgebenden, kolonialen Charme. Besonders intensiv weht er Dir in der von UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten Altstadt Quitos entgegen – spanische Eroberer haben eindeutig ihre Spuren hinterlassen. Jetzt bist Du an der Reihe. Die Anden warten auf Deine Fußabdrücke. Am Quilotoa Loop bewegst Du Dich im Herzen der ecuadorianischen Anden. Vorbei an den ursprünglichen Dörfern der indigenen Andenbewohner mit ihren bunten Märkten. Bis zum Funkeln der tiefblauen Quilotoa-Lagune. In der Ferne winken die gletscherbedeckten Bergriesen der „Straße der Vulkane“. Unter ihnen der König der Hohen: der Vulkan Chimobrazo. Mit seinen stattlichen 6.267 Metern der höchste Gipfel Ecuadors. Anschließend genießt Du Dein wohlig heißes Bad in den natürlichen Thermalbädern des Andendorfes Papallacta. Oder gönnst Dir Deine Einheit Strandfeeling: ursprüngliche Sandstrände glitzern dir goldfarben an der Nordostküste Ecuadors entgegen. Kilometerlang. Relaxten Surfer-Charme gibt’s in Canoa inklusive. Mit neuer Energie geht Deine Reise weiter auf die Galapagos-Inseln, wo Dich Tropen-Pinguine, Riesenschildkröten und zahlreiche andere endemische Tiere erwarten. Willkommen in Deinem Paradies als Naturfan.

Beliebte Ecuador Reiseerlebnisse

  • Outdoor Sport

    Ecuador: die sportliche Wundertüte

    mehr erfahren

    Outdoor Sport, Ecuador

    Ob an Land, in der Senkrechten, entlang reißender Flüsse oder im tiefen Blau des Pazifiks: Ecuador ist Dein Reiseziel als Outdoorsport-Fan. Seine facettenreiche Landschaft serviert Dir Deine Erlebnisse an der frischen Luft auf dem Silbertablett. In Baños bist Du im pulsierenden Zentrum des Abenteuersports in Ecuador.

    Gelegen zwischen den Anden und dem Amazonasbecken im Herzen von Ecuador lockt es mit Naturerlebnissen aller Art. Beim Anblick der wilden Stromschnellen im Río Pastaza in der gleichnamigen Schlucht darf Deine Rafting-Ader schon mal schneller pochen. Seine rauschenden Wasserfälle aus einer anderen Perspektive erlebst Du während Deiner Mountainbike-Tour entlang der „Ruta de las Cascadas“ – vom im Hochland gelegenen Baños rollst Du durch saftig grüne Landschaften hinunter zur Urwaldsiedlung Puyo. Schnorcheln lautet Deine Devise auf den Galapagosinseln von Puerto Ayora aus: Deine Eintrittskarte in die Welt der Walhaie, Rochen, Riesenschildkröten, Pinguine, Seepferdchen und Seelöwen. Oder Du tauchst ganz ab – unser lokaler Reiseexperte organisiert Dein Tauchtrip in die magische Unterwasserwelt Ecuadors. Abenteuerliche Stunden mit Deinem Surfbrett verbringst Du bei Montañita oder Canoa. Du bist kletteraffin? Dann ist der erloschene Vulkan Cayambe in den nördlichen Anden Dein Eldorado. Erholsamen Strandspaziergängen steht angesichts der kilometerlangen Küste Ecuador nichts im Weg.

  • Trekking

    Schmale Pfade, hohe Vulkane & weite Täler

    mehr erfahren

    Trekking, Ecuador

    Ob Hochtouren vor der Kulisse der Fünf- und Sechstausender in den nördlichen Anden oder gemütliche Wanderungen durch mystischen Nebelwald. Ob Klettern auf luftig hohe Vulkane oder Eintauchen ins Dschungeldickicht des Amazonastieflandes. Wanderschuhe nicht vergessen, wenn Deine Reise nach Ecuador geht.

    Der Quilotoa-Loop beschenkt Dich mit malerischen Ausblicken übers zerklüftete Andenhochland Ecuadors. Am Ende funkelt der topasfarbene Quilotoa Kratersee mit Deinen Augen um Die Wette. Am Horizont glitzert bei guter Sicht die eisige Spitze des 5.897 Meter hohen Vulkans Cotopaxi in der Sonne. Dein Highlight, wenn Du auf Gipfelabenteuer in luftigen Höhen stehst. Wir empfehlen Dir, den Weg gemeinsam mit einem ortskundigen Bergführer in Angriff zu nehmen. Er zeigt Dir den besten Weg zur Spitze. Unser lokaler Reiseexperte unterstützt Dich bei der Organisation. Wandern mit historischem Flair? Am Camino del Inca trittst Du in die Fußstapfen der einst blühenden Hochkultur Ecuadors. Von Riobamba aus durch die weiten Grassavannen der Anden und indigenen Dörfern bis zur mystischen Inka-Ruine von Ingapirca. Wanderungen entlang idyllischer Küstenlandschaft und einer der schönsten Strände Ecuadors – Los Frailes – erwarten Dich im Machalilla Nationalpark.

  • Kultur

    Bunte Ponchos & koloniale Reichtümer

    mehr erfahren

    Kultur, Ecuador

    Prächtige Kirchen im Kolonialstil und bunte Märkte der indigenen Bevölkerung. Willkommen in Ecuador – Schmelztiegel von kolonialem Charme und lebendigen Traditionen seiner Indios. Waschechte Nachfahren der Inka, wohlgemerkt. Auch die haben ihre Spuren im kleinen, aber vielfältigen Ecuador hinterlassen.

    Die Inkamauer von Ingapirca in den Anden erzählt Dir eindrucksvoll davon. Du bevorzugst kulturelle Abenteuer im Hier und Jetzt? Mach einen Abstecher zu den Urururenkeln der Inka in den Anden Ecuadors. Beim Volk der Saraguro im gleichnamigen Ort lernst Du ein paar Worte Quichua. Und schaust ihnen beim Weben ihrer bunten Ponchos über die Schulter. Ein besonderes Erlebnis: Deine Übernachtung bei einer Saraguro Familie. Mit selbstgemachten Empanadas – gefüllten Teigtaschen – heißen sie Dich herzlich Willkommen. Dein Hotspot als Liebhaber von farbenfrohen Märkten: die Andenstadt Otavalo nördlich von Quito. Samstags feilschst Du dort um frisches Obst, reich verzierte Töpferware, Panflöten und aufwendig gewebte Polsterbezüge. Bei Deinem Bummel durch die Altstadt von Quito oder Cuenca ziehen Dich koloniale Bauten von unschlagbarer Schönheit in ihren Bann.

  • Natur & Tierwelt

    Von Neugierde zur absoluten Faszination

    mehr erfahren

    Natur & Tierwelt, Ecuador

    Beim Erschaffen von Ecuador hatte Mutter Natur wohl einen besonders guten Tag. Das relativ kleine Land strotzt vor Artenreichtum und protzt mit einer landschaftlichen Fülle, die ihresgleichen sucht. Von Regen- und Nebelwälder übers Andengebirge bis zur Pazifikküste. Und dem einzigartigen Naturparadies der Galapagosinseln.

    Als Tier- und Pflanzenfreund fühlst Du Dich dort mehr als nur wohl: Du kommst aus dem Staunen kaum mehr raus. Die weißen Traumstrände sind gespickt mit schwarzen Meeresechsen und träge vor sich hinschlummernden Seelöwen. Im Pazifik um die Inseln schwimmst, schnorchelst und tauchst Du mit Haien, Walen und Delfinen um die Wette. Beim Spaziergang durch die Wälder stolperst Du beinahe über die faszinierenden Galapagos-Riesenschildkröten. Auf der Isla Santa Cruz wanderst Du durch bizarre Vulkanlandschaften, vorbei an exotischen Sonnenblumenbäumen. Das leise Summen der Flügelschläge winziger Kolibris begleitet Dich genauso wie die vereinzelten Schreie der majestätisch großen Kondore am Punta Suárez auf der Isla Española. Dem Singsang sanfter Meeresriesen lauschst Du von Juni bis September auf Deiner Boot-Safari um die Isla de la Plata.

  • Relax & Entspannung

    Pause unter Palmen: Erholung auf Ecuadorianisch

    mehr erfahren

    Relax & Entspannung, Ecuador

    Du meidest bewusst Treppen und Dein ganzer Körper fühlt sich an wie Blei? In Deinem Kopf schwirrt eine Fülle an fantastischen neuen Eindrücken herum? Ein mehrtägiger Trekkingtrip durch die ecuadorianischen Anden liegt hinter Dir. Höchste Zeit für Entspannung. Du hast die Qual der Wahl: Sonne und Meer oder doch heiße Thermalquellen?

    Unser Tipp: gönn dir beides. Die Nordküste Ecuadors lockt Dich mit herrlich natürlichen Sandstränden. In den goldfarbenen Dünen von Canoa lässt Du Dir vom salzigen Pazifikwind die Haare zerzausen. Und beobachtest, wie schäumende Wellen an der malerischen Klippe zerschellen. Von Deinem schattigen Palmenplatz in Montañita aus verfolgst Du fasziniert den Surftricks zahlreicher Wellenkünstler im weichen Licht der untergehenden Sonne. Du stehst auf Robinson Crusoe Feeling? Dann ist der schneeweiße Sandstrand der Bahía Tortuga auf der Isla Santa Cruz in Galapagos Dein Ziel. Genug Zeit im warmen Sand verbracht? Ab in die Anden. Schon von Weitem siehst Du den Dampf der natürlichen Thermalquellen von Papallacta. Tief inhalierst Du die klare Bergluft auf 3.220 Höhenmetern, während Du im kristallklaren heißen Wasser planschst.

Beliebte Ecuador Regionen

  • Hochland

    Koloniale Kostbarkeiten & eisbedeckte Vulkane

    mehr erfahren

    Hochland, Ecuador
    Reisezeit Juni – September
    Tipp wenig Niederschlag & Temperaturen um 20 Grad

    Malerische Plazas, prächtige Kolonialbauten und geschäftiges Treiben auf indigenen Märkten: nicht umsonst erklärte die UNESCO Quitos Altstadt zum Weltkulturerbe. Die höchst gelegene Hauptstadt der Welt lockt mit vielen kulturellen Schätzen Deinen Entdecker-Geist. Außerdem ist sie Ausgangslage für Deine Trekkingtrips ins zerklüftete Andengebirge.

    Den Überblick bewahrst Du vom Vulkan Pichincha – dem 4.690 meterhohen Hausberg von Quito. Eine gemütliche Tagestour für Dich und Deine Wanderschuhe. Alternativ schnappst Du Dir Dein Mountainbike – oder nimmst die Seilbahn TelefériQo. Von Quito aus erkundest Du außerdem den wohl bekanntesten Vulkan Ecuadors. Im Zentrum des gleichnamigen Nationalparks erhebt sich der schneebedeckte Cotopaxi 5.897 Meter in die Lüfte. Weite Grastälern der Páramo-Vegetation gehen mit der Zeit in bunte Kraterlandschaft über, bevor Du den Gletscher erreichst. Als erfahrener Hochtourengeher ein Highlight auf Deiner Ecuador Reise. Durch Moorlandschaften und vorbei an pittoresken Gebirgsseen führt Dich der rund dreitägige Camino del Inca. Am Ende lockt Ecuadors bedeutendste archäologische Stätte – die Inkaruinen von Ingapirca. Nicht minder spektakulär: Deine Wanderung entlang des Panoramawegs von Quilotoa.

  • Amazonastiefland

    Safari in der Schatztruhe der Schöpfung

    mehr erfahren

    Amazonastiefland, Ecuador
    Reisezeit Ganzjährig
    Tipp Dezember – März: konstante warme Temperaturen und trocken, allerdings weniger Wasserfälle und Lagunen

    Grün ist Deine Lieblingsfarbe? Perfekt. Im Amazonastiefland von Ecuador leuchtet es Dir in allen denkbaren Tönen entgegen. Bei Deiner Kanufahrt durchs Dickicht des Yasuni Nationalparks begegnest Du innerhalb nur weniger Minuten wohl mehr Tierarten, als Du in Europa jemals antreffen wirst. Der Nationalpark quillt fast über vor Leben.

    Neben Dir platscht es. Kurz darauf siehst Du sie: die beiden rosaroten Flussdelfine. Elegant überholen sie Dein Kanu. Du hast nicht lange Zeit, ihnen Beachtung zu schenken. Denn am Wasserrand erfordert ein dunkelbrauner Kaiman Deine Aufmerksamkeit. Wie zu Stein erstarrt sitzt er da. Die Luft ist erfüllt vom Kreischen der Aras und Tukane. Aus dem Augenwinkel nimmst Du einen klitzekleinen Kolibri wahr. Dank Deinem Guide erfährst Du einiges über den gewaltigen Artenreichtum im Yasuní Nationalpark. Denn neben Leoparden kreuzen sich Deine Wege mit noch so vielen Tieren mehr – für die Dein Vokabular nicht ausreicht. Im Kanu erkundest Du auch den Wirrwarr aus schmalen Flüssen des Cuyabeno Naturschutzgebiets. Neben Abertausenden Tieren triffst Du dort auch die einheimischen Indios.

  • Küstenregion

    Von Buckelwalen & Beach-Breaks

    mehr erfahren

    Küstenregion, Ecuador
    Reisezeit Juni – November
    Tipp allgemeine Trockenzeit; Juli - August: ideal für Walbeobachtungen

    Verschlafen reibst Du Dir die Augen. Um Fünf Uhr in der Früh bist Du schon aufgestanden. Das sanfte Schaukeln des Bootes wirkt auch nicht wirklich aktivierend. Doch dann – am noch pinken Horizont zeichnet sich die Silhouette einer gigantischen Flosse ab. Goldrichtig war Deine Entscheidung, Dich so früh morgens aus den Federn zu schälen.

    Beim Anblick der majestätischen Buckelwale bist Du davon überzeugt. Auf Deiner Bootstour um die Isla de la Plata beobachtest Du die sanften Meeresriesen von Juni bis September. Gut möglich, dass auch einige quirlige Delfine im Bugwasser plantschen. Bei ihrem Anblick reizt es Dich, selber in den glitzernden Pazifik zu hüpfen. In Montañita machst Du das idealerweise gemeinsam mit Deinem Surfbrett. Weiter nördlich wartet das gemütliche Dorf Canoa mit Surfer-Charme und palmengesäumten Sandstrand auf Deinen Besuch. Im an der südlichen Küste gelegenen Guayaquil schnupperst Du Großstadtflair – und lässt Dich vom spektakulären Sonnenuntergang am Malecon verzaubern. Von der größten Stadt Ecuadors aus erkundest Du außerdem das nahe gelegene Naturreservat Churute. Im Boot lauschst Du dem Kreischen der Brüllaffen und dem Singen der Abermillionen Vögel in den Mangrovenwäldern.

  • Galapagos

    Die Arche Noah im Pazifik

    mehr erfahren

    Galapagos, Ecuador
    Reisezeit Ganzjährig
    Tipp Januar – Mai: feuchtwarmes Wetter, ruhiges Meer, ideal zum Baden

    Magisch ist die Anziehungskraft, die die exotischen Vulkaninseln auf Naturfans ausüben. Kein Wunder, hat ihr Artenreichtum bereits Charles Darwin fasziniert. Weit entfernt vom Festland Ecuadors brüllt, wuselt, zischt, zirpt, singt, kreischt, kriecht, keucht und fleucht es. Die etwas teure und umständliche Anreise lohnt sich allemal.

    Das merkst Du spätestens dann, wenn Dich eine Seerobben-Kolonie am Holzsteg von Puerto Ayora willkommen heißt. Dein erster Eindruck wird laufend bestätigt: auf der zweitgrößten Insel des Galapagos Archipels – Santa Cruz – schnorchelst Du in der Tortuga Bay mit freundlich dreinblickenden Riesenschildkröten. Morgens beobachtest Du hunderte von schwarzen Meerechsen beim Sonnenbad am blenden weißen Sandstrand. Abkühlung gibt’s auch während Deinem Spaziergang durch den Lava Tunnel von Santa Cruz. Nicht erschrecken, wenn Dir dabei eine Schleiereule entgegenfliegt. Mehr Vögel? Am Punta Suárez auf der Isla Española bestaunst Du majestätische Galapagos-Albatrosse beim Nisten und die Flugkünste der Bussarde hoch über Dir. Blaufußtölpel und kleine Finken sorgen für Hintergrundmusik, während Du Deinen Blick übers schier endlos weite Meer schweifen lässt.

WeDesignTrips: Lokale Experten planen maßgeschneidert

Direkt in Ecuador- zertifiziert & langjährige Erfahrung

Experten von WeDesignTrips

Weltweit über 100 Partner in mehr als 40 Ländern.

  • Lokale Reiseveranstalter
  • Deutschsprachig
  • Langjährige Erfahrung
  • Hohe Qualitätsrichtlinien
  1. In 5 Minuten

    Verrate Deine Wünsche & Deinen Rahmen für Deine Ecuador Reise. Oder Du sucht eine Reiseroute als Basis aus.

  2. In den nächsten 48 Stunden

    Unsere lokalen Experten arbeiten eine maßgeschneiderte Ecuador Reise für Dich aus.

  3. Direkt von Deinem persönlichen Experten

    Erhalte individuelle & unverbindliche Ecuador Angebote, die Du mit Deinem Experten weiter anpassen kannst.