Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Der Lavawasserfall Hraunfossar aus der Ferne

Island | Inspiration

Unsere 9 Highlights in Island: Das solltest Du nicht verpassen

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Island ist ein unglaublich vielseitiges Land mit besonders vielen Naturhighlights. Im Prinzip kannst Du bei der Wahl Deiner Route nichts falsch machen. Damit Dir die Entscheidung jedoch leichter fällt, haben Dir unsere Experten die Highlights Island zusammengestellt. 

1. Aktivitäten: Polarlichter und Co.

Wer nach Island reist, der möchte Abenteuer in der Natur erleben. Aus diesem Grund zählen unserer Meinung nach die Aktivitäten Islands zu den besonders wichtigen Highlights des Landes. Auf Dich warten die folgenden Abenteuer:

Polarlichter 

Du willst die bunten Lichter am Himmel Islands bewundern? Unsere lokalen Experten helfen Dir die beste Reisezeit zu finden.

Walbeobachtung

Das sind die schönsten Spots für eine Walbeobachtung.

Tageswanderung

Du willst Dich in der Natur verausgaben? Dann empfehlen wir Dir eine dieser Tageswanderungen.

Heiße Quellen 

Entspannen kannst Du in Island am besten in einer der heißen Quellen

Reiten

Ob Reitprofi oder blutiger Anfänger – in Island kannst Du auf den Rücken der Pferde die Natur neu erleben.

2. Reykjavik

Der Ausblick über die Reykjavik und den Berg Esja , Island

Der Ausblick über die Reykjavik und den Berg Esja , Island

Die Hauptstadt Islands ist mit ca. 120.000 Einwohnern gleichzeitig auch die größte Stadt des Landes. Reykjavik zählt zu den saubersten und sichersten Städten der Welt, was zum Teil ihre Beliebtheit erklärt. Außerdem befindet sich hier das kulturelle, politische und wirtschaftliche Zentrum Islands. Die Hauptattraktionen findest Du im Stadtteil Miðborg.

Highlights:

  • Besuche die beeindruckende Sólfarið-Skulptur von Jón Gunnar Árnason
  • Lass‘ Dich von kunstvollen Street-Art-Stücken beeindrucken
  • Besichtige die außergewöhnliche Architektur der Hallgrímskirkja-Kirche

3. Golden Circle

Der Golden Circle gehört zu einem der beliebtesten Attraktionen Islands, da die 300 km Route drei der beeindruckendsten Naturhighlights des Landes beinhaltet: Den Thingvellir Nationalpark, den Geysir und den Gullfoss-Wasserfall. Es empfiehlt sich die Strecke mit dem eigenen Mietwagen innerhalb von einem Tag zurückzulegen, um so das Meiste aus dem Ausflug herauszuholen.

Highlights:

  • Warte gespannt auf die nächste Wasserfontäne des Geysirs
  • Lass‘ Dich von den reißenden Wassermassen des Gullfoss hypnotisieren
  • Bestaune die einzigartigen Steinformationen des geschichtsträchtigen Thingvellir Nationalparks

4. Gletscher

Reisende aller Welt zieht es auch wegen der großen Auswahl an beeindruckenden Gletschern nach Island. Auf isländisch heißt Gletscher – wie Dir gleich klar werden wird – „Jökull“.

Zu den beeindruckendsten und größten Schneeriesen gehören:

  • Thórisjökull: Dieser Vulkan bekommt seine Namen von einem Troll, der in hier in einer Höhle gelebt haben soll
  • Eiríksjökull: Der Gletscher verbirgt den größten Tafelberg des Landes
  • Langjökull: Den zweitgrößten Gletscher des Landes kannst Du sogar von Innen erkunden
  • Hofsjökull: Seine fast runde Form kannst Du aus jeder Himmelsrichtung erkennen
  • Mýrdalsjökull: Dieser Gletscher bedeckt den Katla Vulkan, der - wie man munkelt - bald ausbrechen soll
  • Vatnajökull: Der größte Gletscher Islands bedeckt 8 % des gesamten Landes

5. Vulkane

Hekla Vulkan in Island

Hekla Vulkan in Island

Island ist unteranderem für seine zahlreichen Vulkane bekannt. Auf der kleinen Insel befinden sich ca. 30 aktive Vulkansysteme, die Deiner Reise nach Island etwas Spannung verleihen. Es kommt oft vor, dass beeindruckende Gletscher über Vulkanen liegen. Das ist beispielsweise bei den Vulkanen/Gletschern Eyjafjallajökull und Snæfellsjökull der Fall. 

Zu den interessantesten Vulkanen gehören zum Beispiel:

  • Eyjafjallajökull: Du erinnerst Dich sicher: Das ist der Vulkan der 2010 den gesamten Flugverkehr lahmgelegt hat
  • Snæfellsjökull: Der 1446 m Stratovulkan bietet rund ums Jahr einen beeindruckenden Anblick
  • Krafla: Diesen Namen trägt der 818 m hoher Vulkan und das ganze Vulkansystem
  • Askja: Im Kratersee Viti kannst Du bei gutem Wetter sogar baden
  • Hekla: Tauche in die Mythologie des Landes ein und lerne das “Tor zur Hölle” kennen

Tipp: Da es in Island so viele Vulkane gibt, suchst Du Dir diese am besten abhängig von Deiner restlichen Route aus. Unsere lokalen Experten unterstützen Dich dabei gerne.

Reiseidee Anpassbar · Island

14 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 2330€

Reiseidee Anpassbar · Island

14 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 3045€

Reiseidee Anpassbar · Island

20 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 4065€

6. Wasserfälle

Skogafoss Wasserfall

Skogafoss Wasserfall

Neben dem bekannten Gullfoss beheimatet Island noch zahlreiche andere Wasserfälle. Zu den schönsten gehören unteranderem der Skogafoss, der Seljalandsfoss, Dettifoss und Godafoss. Wie Du Dir sicher denken kannst, heißt „Foss“ übersetzt Wasserfall. Unsere lokalen Experten haben Dir eine eigene Übersicht der 10 schönsten Wasserfälle zusammengestellt.

Highlights:

  • Lausche dem Rauschen der Wassermassen
  • Betrachte das frohe Farbenspiel der Regenbogen, die sich an den Wasserfällen bilden
  • Bewundere im Winter die unzähligen Eiszapfen

7. Snaefellsness

Snæfellsnes ist eine dünn besiedelte Halbinsel im Südwesten Islands. Liebevoll nennen die Einheimischen die Insel „das kleine Island“, denn hier findest Du fast alles, wofür Island bekannt ist: Wasserfälle, Vulkanfelder, schwarze Strände, Gletscher und so weiter. Das sind die Highlights der Halbinsel:

  • Snæfellsjökull: Das ist der bereits erwähnte Vulkan und Gletscher
  • Djúpalónssandur Strand: Ein schwarzer Strand aus Vulkanstein
  • Kirkjufell: Ein bekannter Berg, der sich wunderbar als Aussichtspunkt eignet
  • Svörtuloft Leuchtturm: Ein außergewöhnlicher Leuchtturm: orange und eckig
  • Hellnar: Ein entzückendes Dorf, in dem Du die Kultur Islands hautnah erleben kannst

8. Hvitserkur

Die Steinformation Hvitserkur, Island

Die Steinformation Hvitserkur, Island

Hvitserkur ist eine 15 m hohe Felsenformation, die an der Küste der Halbinsel Vatnsnes aus dem Wasser emporragt. Sie besteht hauptsächlich aus Basalt – ein dunkles Ergussgestein. Die Formationen wirst Du in der Bildergalerie der meisten Island-Reisenden wiederfinden, denn ihre außergewöhnliche Gestalt bietet sich wunderbar als Fotomotiv an.

Highlights:

  • Lausche den Legenden, dass Hvitserkur tatsächlich ein versteinerter Troll sei
  • Mach‘ ein paar unvergessliche Urlaubsfotos
  • Genieße wie sich der kühle Wind der Küste auf Deinem Gesicht anfühlt

9. Vik i Myrdal

Schwarzer Strand aus Lavagestein bei Vik

Schwarzer Strand aus Lavagestein bei Vik

Das kleine Dörfchen sieht aus, als wäre es aus einem Landschaftsgemälde entsprungen: entzückende Häuser umringt von rauen Klippen und bunten Blumen. Der 300 Seelen Ort liegt am südlichsten Zipfel Islands und bietet sich besonders für einen Ausflug an die Küste an. Doch ein Ausflug nach Vik ist nichts für Angsthasen, denn das Dorf wird permanent von einem Ausbruch des Vulkans Katla bedroht.  

Highlights:

  • Bestaune den beeindruckenden Ausblick auf den pechschwarzen Lavastrand und seine Basalt-Felsformationen
  • Genieße die Ruhe im südlichsten Dorf des Landes
  • Bewundere einen spektakulären Sonnenuntergang über dem außergewöhnlichen Strand

Bereit für Dein Island-Abenteuer?

Eine Reise nach Island lohnt sich immer. Du willst Dich selbst davon überzeugen? Dann plane gemeinsam mit unseren lokalen Experten Deine maßgeschneiderte Reise durch Island!

Warum WeDesignTrips?
  • Plane Deine individuelle Reise gemeinsam mit lokalen Reiseexperten
  • Profitiere von den besten Insidertipps
  • Deine Reise wird zu 100 % maßgeschneidert
  • Die Angebotslegung erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Reise nachhaltig indem Du mit Deiner Buchung die lokale Bevölkerung in Island unterstützt
  • Absicherung durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben