×
WeDesignTrips
Nicaragua

Top 10 Nicaragua Reisen & Routen für 2020/2021

100% anpassbar an Deine Wünsche

Tipps für Deine erste Nicaragua Reise

Nicaragua: Das Paradies im Dornröschenschlaf

Nicaragua: ein Land, in dem alles kann, aber nichts muss. Ein Land, in dem vieles nach Gefühl passiert und die Uhren fühlbar anders ticken. Wo das Leben einfach gestrickt ist und Luxus und Überfluss noch fremde Wörter sind - die besten Voraussetzungen also um ganz zu Dir selbst zu finden. Überzeuge Dich selbst und wecke das bezaubernde Land in Zentralamerika aus seinem Dornröschenschlaf.

Nicaragua ist das größte Land Zentralamerikas und weist zugleich die geringste Bevölkerungsdichte auf. Nicht nur deshalb ist es für Dich als Reisedestination attraktiv. Das Land zwischen Costa Rica und Honduras gilt auch als das sicherste ganz Mittelamerikas. Und Nicaragua setzt noch einen drauf: die meisten Teile des Landes genießt Du exklusiv, denn vom Massenansturm der Touristen ist es noch weitgehend verschont geblieben. Dich erwartet ein tropisches Paradies mit mächtigen Vulkanen, kristallklaren Lagunen, langen Sandstränden und üppigen Regenwäldern. Dein Mekka als Abenteurer und Sonnenanbeter. Nicaragua überzeugt mit einer schier grenzenlosen Vielfalt an Möglichkeiten: Neben Wanderungen über Vulkanfelder, Kajaktouren am größten Binnensee Mittelamerikas und Tanzeinlagen an der Karibikküste steht Dir alles offen. Zwischen Millionen Hektar an Wald und unzähligen Tierarten wartet Nicaragua mit einer unberührt schönen Natur auf. Zurecht wird das Ökosystem des Landes durch mehr als 70 Naturschutzgebieten behütet - vom Hochland um Matagalpa, vorbei an der südlichen Pazifikküste bei San Juan del Sur über den Nicaraguasee bis auf die Corn Islands im karibischen Meer. Lass Dich ein auf Deine individuelle Nicaragua Reise und genieße die Schönheit des Landes individuell nach Deinen Wünschen, fernab der Masse.

Beliebte Nicaragua Reiseerlebnisse

  • Kunst, Kultur und Kulinarik

    Mit dem Chicken Bus ins kulturelle Vergnügen

    mehr erfahren

    Kunst, Kultur und Kulinarik, Nicaragua

    Zwischen Kunst und Kultur, Musik und Tanz, Gaumenfreuden und Familienfeiern reist Du durchs facettenreiche Nicaragua. Auf Deiner Kulturreise wird Dir die offene Mentalität der Einheimischen zu Teil: Zu Besuchen bei den Nicas geben sie Dir Einblick in ihren Alltag und teilen ihr Wissen mit Dir. Kulturelle Barrieren sind hier äußerst niedrig.

    Wer in Nicaragua besonders authentisch von A nach B kommen will nimmt den "Chicken-Bus". Neben Einheimischen sitzend, den Fahrtwind im Gesicht und reichlich lauten Musik tuckerst Du durchs Land - ein bisschen wie in einem fahrenden Hühnerstall. Musik und Tanz verfolgen Dich durch Deine gesamte Nicaragua Reise. An jeder Ecke hörst Du karibische, spanische oder indigene Rhythmen, die die Hintergrundmusik zu sozialen Events und Familienfeiern der Nicas sind. Solche Anlässe sind meist Grund für ein ausgiebiges Festmahl: Gallo Pinto - Reis mit Bohnen – dazu Meeresfrüchte und Fisch als Hauptgang, Güirilas – süße Maistortillas – mit Kaffee serviert als Nachtisch und aromatischen Flor de Caña - nicaraguanischer Rum - zur Verdauung. Lokale Produkte stehen hier ganz oben auf der Liste, aber nicht nur in der Küche: regionales Kunsthandwerk entdeckst Du im ganzen Land – ideale Erinnerungsstücke an Deine Nicaragua Reise!

  • Wassersport

    Dein Spielplatz? H2O!

    mehr erfahren

    Wassersport, Nicaragua

    Ob Surfen fernab der Massen an der Pazifikküste, Schnorcheln im kristallklaren Wasser der Karibik, Kajakausflüge am Nicaraguasee oder Raftingtouren durch wilde Gebirgsflüsse: Nicaragua lässt Dein wassersport-begeistertes Herz höherschlagen! Die günstigen Wasserverhältnisse am und ums Festland machen Nicaragua zu einem wahren Wassersport-Mekka!

    Bei Las Peñitas an der Pazifikküste findest Du zwischen März und November ideale Verhältnisse für Dich und Dein Surfbrett. Am Playa Maderas erwarten dich legendäre Strände, rhythmische Musik und ein Hängemattenparadies, vor welchem die traumhaftesten Wellen brechen. Auf der gegenüberliegenden Seite des Landes, im karibischen Meer, tauchst und schnorchelst Du mit Meeresschildkröten um die Wette. Besonders rund um Corn Island besticht die Unterwasserwelt mit einer unvergleichlichen Schönheit und verführt Dich mit einem bezaubernden Riff: der „Blowing-Rock“, eine vulkanische Gesteinsformation, ragt hier 32 Meter vom Meeresgrund bis über die Meeresoberfläche. Dich zieht es in die Berge? Die zahlreichen Gebirgsflüsse bieten ein gewaltiges Terrain für Kajak- und Raftingbegeisterte. So paddelst Du etwa von der Quelle des Río Coco, dem Grenzfluss zu Honduras, durch die Kaffeeregion bis in die Karibik.

  • Abenteuer Nicaragua

    Unberührtes Erlebnisland

    mehr erfahren

    Abenteuer Nicaragua, Nicaragua

    Durch eine versteckte Piratenbucht segeln, in einem dampfenden Vulkankrater schwimmen und durch den Regenwald wandern sind genau die Abenteuer, nach denen Du suchst? Dann ist Nicaragua, aufgrund seiner bezaubernden Strände, Vulkane, Regenwälder und dem tropische Klima Dein Abenteuerspielplatz!

    Um und auf den mehr als 20 Vulkanen des Landes bieten sich Dir fantastische Möglichkeiten, das Land abenteuerlich zu erkunden. Am erloschenen Volcán Mombacho etwa findest Du gut zugänglichen Nebelwald mit einmaligen Wanderwegen und noch besseren Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung. Das Highlight daran? Oben angekommen kannst Du mit einer Zipline durch den Wald in Richtung Tal zurück sausen. Nicht weit findest Du den Kratersee Laguna de Apoyo, hier lässt es sich baden und entspannen. Du willst mehr Aufregung? Dann genieße die Kraterlandschaft aus der Luft bei einem Tandem-Gleitschirmflug. Du fühlst Dich sicherer auf dem Rücken eines Pferdes? Das erwartet Dich an der Pazifikküste Nicaraguas, wo Du genüsslich dem Sonnenuntergang entgegen reitest.

  • Natur und Tierwelt

    Biologische Vielfalt: von Hai bis Faultier

    mehr erfahren

    Natur und Tierwelt, Nicaragua

    Mehr als 70 geschützte Gebiete, davon 25 vulkanischen Ursprungs, verzeichnet Nicaragua und bewahrt somit einen großen Teil seines riesiges Ökosystem, welches Du auf Deiner Reise ausgiebig erkunden kannst. Obwohl mehr als 40 Prozent des Landes mit Dschungel bedeckt ist, bleibt noch genügend Spielraum für andere Vegetationsformen. Werde selbst Zeuge der gewaltigen Biodiversität Nicaraguas!

    5.5 Millionen Hektar Wald bedecken das paradiesische Nicaragua: karibischer Regenwald, tropischer Trockenwald, Pinienwald und Laubwald mischen sich hier zu einer ausgeglichenen Unterschlupfmöglichkeit für Pflanzen und Tiere jeglicher Art. Mehr als 9000 Pflanzenarten sind hier zu finden – viele davon werden zu medizinischen Zwecken genutzt. Die Mangrovenwälder in der Reserva Natural Isla Juan Venadoa in der Nähe des Dorfes Las Peñitas sind Dein Eldorado als Vogelliebhaber. Stolze 700 Vogelarten sind hier anzutreffen. Zudem tummeln sich hier auch unzählige Säugetier-, Fisch-, Reptilien- und Insektenarten. Viele von ihnen sind bis heute noch unentdeckt. Zu Wasser zeigt sich Nicaragua ähnlich vielfältig mit Süßwasserhaien und Thunfisch im Nicaraguasee und majestätischen Meeresschildkröten vor den Küsten des Landes.

Beliebte Nicaragua Regionen

  • Nicaraguasee

    Der Lago de Nicaragua

    mehr erfahren

    Nicaraguasee, Nicaragua
    Reisezeit November - April
    Tipp

    Herzlich Willkommen am größten Binnensee Mittelamerikas! Der Süßwassersee, unweit der Grenze zu Costa Rica, besticht mit atemberaubendem Weitblick und vermittelt maritimen Flair. In der Kolonialstadt Granada, am nördlichen Ufer des Sees, spazierst Du auf geschichtsträchtigem Kopfsteinpflasterstraßen und schnupperst historische Luft.

    Die schönsten Inseln Nicaraguas findest Du nicht vor den Meeresküsten, wie man vermuten würde. Ganz im Gegenteil: Der Nicaraguasee, auch Lago Cocibolca genannt, beherbergt die schönsten Inseln des Landes. Auf der Isla de Ometepe findest Du exotische Pflanzen und Insekten, Vögel und Affen, tropische Wälder und malerische Wasserfälle - und gleich zwei Vulkane. Die Zwillingsvulkane Volcán Concepción und Volcán Maderas. Die Insel schreit also förmlich danach, von Dir erkundet zu werden! Bei Deinem Streifzug wirst Du neben natürlichen Erscheinungen auch Hippie-Hütten, prähistorische Petroglyphen und zwitterköpfige Götterstatuen entdecken. Neugierig geworden? Der Nicaraguasee hat noch einiges mehr zu bieten: Das Archipiélago de Solentiname, zum Beispiel. Hier entdeckst Du präkolumbianische Statuen und versunkene Höhlen mit Wandmalereien. Du willst aktiver sein? Dann besuche die Isletas de Granada bei einem Kajakausflug.

  • Nördliche und südliche Pazifikregion

    Traumstrände und Kulturhotspots

    mehr erfahren

    Nördliche und südliche Pazifikregion, Nicaragua
    Reisezeit November - April
    Tipp

    Lange, traumhafte Strände und Wellen, die jedes Surferherz Purzelbäume schlagen lassen warten in der Pazifikregion Nicaraguas auf Dich. Aber auch kulturell hat dieser Teil des Landes einiges für Dich auf Lager. So etwa die zweitgrößte Stadt Nicaraguas: Léon. Szenig und bunt begrüßt Dich das UNESCO-Weltkulturerbe auf Deiner individuellen Nicaragua Reise.

    Die Stadt Chinandega in der nördlichen Pazifikregion ist ein wahrlich seltsamer Ort: Den Geruch von Bananen und Orangen in der Nase blickst Du auf die umliegenden Vulkankegel. Etwas weiter südlich begegnet Dir eine Stadt voller Kunst und Kultur: Léon. Im Jahr 2000 wurde die Stadt zum UNESCO-Welterbe ernannt und verführt Dich mit ihrer historischen Kathedrale und dem bekannten Revolutionsmuseum. Gleich in der Nähe wartet ein besonderes Highlight auf dich: das Vulkanfeld Hervideros De San Jacinto. Hier kocht die Erde umgeben von drei Vulkanen. Unter ihnen einer der aktivsten Mittelamerikas: der Volcan Telica. Weiter gen Süden findest Du den bezaubernden Ort San Juan del Sur mit seiner sichelförmigen Bucht und der 134m hohen Christusstatue Cristo de la Misericordia. Deine innere Mitte findest Du am Playa Madera bei Yoga-Stunden und am Playa el Coco – wo Du außer Dir niemandem begegnest.

  • Managuasee und Umgebung

    Zu Gast in der Hauptstadt

    mehr erfahren

    Managuasee und Umgebung, Nicaragua
    Reisezeit November - April
    Tipp

    … genau dies bedeutet der Name der Hauptstadt Managua nämlich übersetzt. Sie liegt am gleichnamigen See und beheimatet ein Viertel der ganzen Bevölkerung Nicaraguas. Fun Fact: Du wirst in dieser ungewöhnlich sonderbaren Stadt kein Stadtzentrum und keine Straßennamen finden. Für Deine Nicaragua Reise Deinen guten Orientierungssinn also am besten nicht zuhause vergessen!

    Der etwa 60km lange Managuasee am Momotombo Vulkan ist der zweitgrößte See Nicaraguas und befindet sich nahe am Pazifik, nördlich des Nicaraguasees. Zwischen den Städten Managua und Granada liegt Masaya, die Stadt der Blumen. Die Brutstätte von Kultur und Kreativität lädt Dich zu kulturgeladenen Wochenmärkten ein, an welchen Du einheimische Kunstwerke wie Holzschnitzereien, Tongefäße, Lederwaren und geflochtene Wandmatten ergattern kannst – die eignen sich übrigens bestens als Urlaubsmitbringsel! Locationwechsel gefällig? Umgeben von dichten Rauchschwaden wanderst Du in der Mondlandschaft des Parque Nacional Volcan Masaya unweit der Stadt. Vom Aussichtspunkt am Kraterrand genießt Du einen Blick in den Brodeltopf der Erdgeschichte, während Sittiche und Schwefelgaswolken umherziehen. Kleiner Nervenkitzel – großes Erlebnis.

  • Nördliches Bergland

    Zwischen Kaffeebohnen und Großkatzen

    mehr erfahren

    Nördliches Bergland, Nicaragua
    Reisezeit Oktober - April
    Tipp

    Zu Gast im zweitgrößten Regenwald der westlichen Hemisphäre wirst Du von der unberührten Naturschönheit Nicaraguas nahezu überwältigt. Reich an Biodiversität präsentiert sich Dir das nicaraguanische Hochland mit dem UNESCO-Biosphärenreservat „Reserva Natural Bosowas“. Unzählige Vogelarten flattern hier über Ozelote und Jaguare hinweg, während Du durch den unerforschtesten Regenwald der Welt streifst.

    Im Hochland von Matagalpa findest Du es: das Zentrum des Kaffeeanbaus, inmitten tiefgrüner Berglandschaft. Das Gebiet lädt zu ausgedehnten Wanderungen mit kulturellem Abschluss ein: im nationalen Kaffeemuseum von Matagalpa erfährst Du spannende Geschichten rund um das schwarze Gold. In Jinotega findest Du dich ebenfalls eingebettet zwischen Kaffeeplantagen und grünen Bergen. Zwischen Oktober und Februar kannst Du hier den lokalen Kaffeebauern bei der Ernte über die Schultern sehen. Für die wenig gekennzeichneten Wanderwege der Umgebung ist Entdeckergeist gefragt – eine Erkundungstour lohnt sich aber allemal! Die örtliche Zigarrenmanufaktur von Estelí lockt Dich mit gustatorischen Reizen: hier liegt neben dem süßlichen Kaffeegeruch würziger Tabakduft in der Luft. Weiter nördlich gelangst Du in das geschichtsträchtige Distrikt Nueva Segovia, bekannt durch seine Rolle in der damaligen Revolution. Dort stößt Du unter anderem auf eine Vielfalt an regionalem Kunsthandwerk von ortsansässigen, indigenen Stämmen.

  • Karibisches Tiefland

    Einsame Buchten und unberührter Regenwald

    mehr erfahren

    Karibisches Tiefland, Nicaragua
    Reisezeit November - April
    Tipp

    Wilder Dschungel, sumpfige Mangrovenwälder, küstennahe Regenwälder, schneeweiße Strände und türkisfarbenes Wasser. Das karibische Tiefland liegt bescheiden paradiesisch an der Ostküste Nicaraguas und lädt dich ein, Deine Seele baumeln zu lassen. Lasse Dich ein auf paradiesisches Flair zwischen Natur und Kultur!

    Der 200km lange Dschungelfluss Río San Juan führt Dich von San Carlos am Nicaraguasee quer durch das karibische Tiefland. Freche Affen, zahllose Vögel und sonnenbadende Kaimane entdeckst Du auf Deiner Bootstour zu Deiner Linken. Zu Deiner Rechten erspähst Du spanische Festungsruinen und unberührten Regenwald. Auch geschichtlich gesehen ist dies ein wahres Abenteuer: bereits Piraten, Goldsucher und Revolutionäre schipperten einst diesen Fluss bis in die Karibik hinab. Die gesamte Region am karibischen Meer präsentiert sich Dir als ethnisch und geografisch divers. Das wird vor allem in der größten südlichsten Stadt Bluefields erkennbar: Miskito Indianer, afrikanische Stämme und karibische Völker prägen die Kultur der Region. Vor der Küste der Stadt befinden sich die winzigen, idyllischen Karibikinseln „Pearl Cays“ – sie versprühen wahrliches Robinson-Crusoe-Feeling. Ebenso die zauberhaften „Corn Islands“. Zwischen Kokospalmen, grünem Dschungel und kunterbunten Korallenriffen lässt es sich dort besonders gut ausspannen.

WeDesignTrips: Lokale Experten planen maßgeschneidert

Direkt in Nicaragua- zertifiziert & langjährige Erfahrung

Experten von WeDesignTrips

Weltweit über 100 Partner in mehr als 40 Ländern.

  • Lokale Reiseveranstalter
  • Deutschsprachig
  • Langjährige Erfahrung
  • Hohe Qualitätsrichtlinien
  1. In 5 Minuten

    Verrate Deine Wünsche & Deinen Rahmen für Deine Nicaragua Reise. Oder Du sucht eine Reiseroute als Basis aus.

  2. In den nächsten 48 Stunden

    Unsere lokalen Experten arbeiten eine maßgeschneiderte Nicaragua Reise für Dich aus.

  3. Direkt von Deinem persönlichen Experten

    Erhalte individuelle & unverbindliche Nicaragua Angebote, die Du mit Deinem Experten weiter anpassen kannst.