×
WeDesignTrips
Hekla Vulkan in Island

Island | Inspiration

Islands Vulkane: 5 Hot Spots im Porträt

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Feuriges Island: Die größte Vulkaninsel der Welt beheimatet zahlreiche Feuerberge und ist immer noch nicht ausgewachsen. Warum? Die Insel liegt genau auf der Grenze zweier Kontinentalplatten - auf dem Mittelatlantischen Rücken - und wächst dadurch jedes Jahr bis zu 2 Zentimeter. Welche Vulkane Du bei einer Reise durch Island unbedingt besuchen solltest, das erzählen Dir unsere lokalen Experten in diesem Beitrag. Wir wünschen: Viel Spaß beim Lesen!

Island: Die Insel aus Feuer und Eis

Vulkaninsel

Island ist die größte Vulkaninsel der Welt

Anzahl

130 Vulkane

Aktive Vulkane

ca. 25-30

Ausbruch

bisher alle 10 Jahre

Vulkanarten auf Island

  • Stratovulkane
  • Aschenkrater
  • Eruptionsplatten
  • Schlackenkegeln
  • Tafelvulkane
  • Schildvulkane
  • Subglaziale Vulkane

1. Eyjafjallajökull - Der Vulkan mit dem unaussprechlichen Namen

Der Eyjafjallajökull-Vulkan

Der Eyjafjallajökull-Vulkan

Seit seinem Ausbruch im Jahr 2010 ist er der bekannteste Vulkan IslandsEyjafjallajökull. Der Vulkan liegt im Süden der Insel und ist der direkte Nachbar des gefährlichsten Vulkans des Landes, dem Katla. Beim letzten Ausbruch des Eyjafjallajökull formten sich zwei neue vulkanische Krater: Magni und Móði. Auf diesen Vulkankegeln ist die Erde immer noch warm und die Folgen des Ausbruchs zeichnen sich bis heute in der umherliegenden Natur ab.

Für Hobby-Vulkanologen: Das untenstehende Video zeigt den gewaltigen Vulkanausbruch des Eyjafjallajökull im Jahr 2010.

Lage

im Süden des Landes

Höhe

1.651 m

Besonderheiten

  • Letzter Ausbruch im Jahr 2010
  • neu geformte Vulkankrater: Magni und Móði

Video: Vulkanausbruch des Eyjafjallajökull im Jahr 2010

Entdecke diese Reiseroute inkl. Wanderung zu den Vulkankratern Magni und Modi

Reiseidee Anpassbar · Island

Dauer 14 Tage
Beste Reisezeit Jun-Aug
Preis ab 3255 €

2. Hekla - Der Aktive

Hekla Vulkan in Island

Hekla Vulkan in Island

Nur ein paar Autostunden von Reykjavík entfernt thront die sogenannte Königin von Island: der Vulkan Hekla. Der rumpelnde Feuerberg gehört zu den aktivsten Vulkanen Islands und ist eine wahre Naturgewalt. Hekla liegt inmitten einer malerischen Landschaft und kann sehr gut zu Fuß erreicht werden. Am besten lässt sich der imposante Krater aus sicherer Entfernung bestaunen.

Lage

im Süden des Landes

Höhe

1.491 m

Besonderheiten

  • einer der aktivsten Vulkane Islands
  • letzter Ausbruch im Jahr 2000

Mehr über dieses Thema erfahren:

3. Katla - Der Gigant

Katla Vulkan in Island

Katla Vulkan in Island

Ebenfalls ein nicht zu unterschätzender Vulkanberg ist der Katla. Der schlafenden Riese gilt als einer der gefährlichsten Vulkane Islands. Grund dafür ist seine Lage: Der Katla ist umgeben von einem Gletscher. Sein Ausbruch würde zahlreiche Überschwemmungen hervorrufen und hätte schwerwiegende Folgen für Islands Bewohner. Dem Katla kannst Du Dich am besten auf einer Wanderung oder mit dem Hubschrauber nähern.

Lage

im Süden des Landes

Höhe

1.450 m

Besonderheiten

  • einer der gefährlichsten Vulkane Islands
  • umgeben von einem Gletscher

4. Grimsvötn - Der Vulkan im Hochland

Grimsvötn Vulkan nach Ausbruch 2011, Island

Grimsvötn Vulkan nach Ausbruch 2011, Island

Der Vulkan Grimsvötn liegt verborgen unter einem mächtigen Gletscherschild im isländischen Hochland. Seinen Namen erhielt er aufgrund einer isländischen Volkssage: Demnach bestraften wütende Trolle einen Mann namens Grimur, indem sie die Seen an seinem Wohnort verfluchten. Diese sollten von nun an zu bestimmten Zeiten Feuer speien und die umliegenden Wälder niederbrennen. Diese Sage, so erzählt man sich, sei der Ursprung des Vulkans Grimsvöten, der die häufigsten Ausbrüche seit der Besiedlung Islands verzeichnet. 

Lage

im Südosten des Landes

Höhe

1.725 m

Besonderheiten

  • benannt nach einer isländische Volkssage
  • verzeichnet die häufigsten Ausbrüche seit der Besiedelung Islands

5. Askja - Das Vulkansystem

Kratersee des Askja Vulkans, Porträt, Island

Kratersee des Askja Vulkans, Porträt, Island

Der Vulkan Askja befindet sich in der Nähe des Vatnajökull, dem größten Gletscher Islands, und ist umgeben von einem bis zu 200 km langen Vulkansystem. Die Gegend rund um Askja kann man sich wie eine riesige Mondlandschaft vorstellen. Das sagt selbst die NASA, welche das Vulkansystem als eine "der mondähnlichsten Umgebungen auf unserer Erde" bezeichnete und dort für ihre erste Mondlandung trainierte. Das Askjagebiet beherbergt übrigens auch den Kratersee Viti, in welchem Du sogar ein Bad nehmen kannst.

Lage

im Osten des Landes

Höhe

1.516 m

Besonderheiten

  • umgeben von einem riesigen Vulkansystem
  • beherbergt den Kratersee Viti, in welchem Du sogar schwimmen kannst

Diese Reisevorschläge zu Islands Vulkanen könnten Dir auch gefallen

Reiseidee Anpassbar · Island

7 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 1430€

Reiseidee Anpassbar · Island

14 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 2475€

Mehr über dieses Thema erfahren:

Du möchtest die Vulkane Islands hautnah erleben?

Bereit für die feurigen Riesen? In Island ist es nahezu unmöglich, keinem Vulkan zu begegnen. Kleine Feuerbergeriesige Mondlandschften und milchig-grüne Kraterseen - Island ist das perfekte Reiseziel für alle Hobby-Vulkanologen und die, die es noch werden wollen. Lass Dich von unseren lokalen Experten beraten und plane Deine maßgeschneiderte Reise durch Island. Jetzt Reiseplanung starten!

Unsere Vorteile bei WeDesignTrips
  • Plane Deine Reise gemeinsam mit lokalen Reiseexperten in Island und erhalte so die besten Insidertipps
  • Die Angebotserstellung erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Du kannst Dir Deine Reise ganz nach Deinen Wünschen individuell erstellen
  • Reise fair und zeitgemäß, denn durch Deine Buchung profitiert die lokale Bevölkerung vor Ort in Island
  • Deine Reise ist mit uns als europäischer Reiseveranstalter abgesichert

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben