Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Roadtrip entlang der Garden Routen

Südafrika | Inspiration

Abenteuerlicher Roadtrip durch Südafrika: 10 ultimative Tipps für Selbstfahrer

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Du sehnst Dich nach dem großen Abenteuer und willst Südafrika in Deinem eigenen Tempo erkunden? Dann schnapp Dir Deine Freunde, pack Deine Koffer und nichts wie los! Südafrika ist wie geschaffen für einen Roadtrip. Neben gut ausgebauten Straßen erwarten Dich hinter jeder Kurve neue Abenteuer. Damit nichts schiefgeht, verraten Dir unsere lokalen Experten die wichtigsten Tipps und Infos.

Beste Reisezeit für Selbstfahrer

Südafrika ist eine Ganzjahresdestination. Um die beste Reisezeit zu bestimmen, muss nur feststehen, was Du erleben willst und welche Region Du sehen möchtest.

Die beste Reisezeit für eine Rundreise in Südafrika ist von Oktober bis April. In diesen Monaten ist es sonnig, warm und die Regenwahrscheinlichkeit in den meisten Regionen gering. 

Beste Reisezeit für Südafrika nach Aktivität

Safari

Juni - Oktober, da man aufgrund der wenig bewachsenen Flora Tiere besser beobachten kann. Die Tiere sammeln sich aufgrund der Trockenzeit an den Wasserstellen.

Walbeobachtung

Juli - Oktober, da die Wale zu dieser Zeit in die wärmeren Gewässer Südafrikas kommen, um zu kalben.

Surfen

Vor allem im Winter (April bis August) sind in Südafrika epische Wellen anzutreffen. Prinzipiell gibt es aber das ganze Jahr über Möglichkeiten in Hülle und Fülle.

Wandern

April - Mai, da zu dieser Zeit angenehme Temperaturen zum Wandern herrschen.

Genauere Infos zur besten Reisezeit für Südafrika findest Du hier.

Diese Routen könnten Dir gefallen

Reiseidee Anpassbar · Südafrika

14 Tage · Okt-Apr · Mietwagen · ab 1408€

Reiseidee Anpassbar · Südafrika

14 Tage · Okt-Apr · Mietwagen · ab 2792€

Reiseidee Anpassbar · Südafrika

12 Tage · Okt-Apr · Mietwagen · ab 1916€

Reiseidee Anpassbar · Südafrika

15 Tage · Okt-Apr · Mietwagen · ab 1690€

Reiseidee Anpassbar · Südafrika

21 Tage · Okt-Apr · Mietwagen · ab 2240€

Schönste Routen für Selbstfahrer

1. Garden Route

 

Die Garden Route ist zweifellos die bekannteste Roadtrip-Route Südafrikas, und das nicht ohne Grund. Sie erstreckt über einen 200 km langen Abschnitt, der von Mossel Bay bis zum Storms River Mouth reicht, und wartet mit beeindruckender Naturkulisse und ungeahnten Schönheiten auf. Es erwarten Dich paradiesische Strände, grüne Wälder, malerische Lagunen und eine Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten - hier wird Dir garantiert nicht langweilig!

Highlights:

  • Bestaune die atemberaubende Vegetation
  • Lass Dich von wunderschönen Küstenabschnitten in den Bann ziehen
  • Entspanne an atemberaubenden Stränden oder versuch Dich im Surfen

Du willst mehr über die Highlights der Garden Route erfahren? Hier geht's weiter!

2. Panorama Route

 

Wie der Name vermuten lässt, erwarten Dich auf der Panorama Route wahnsinns Ausblicke voller Natur. Die 180 km lange Route beginnt in Sabie und endet beim Erasmus-Pass. Bizarre Felsformationen, sattgrüne Wälder & einer der größten Canyons der Welt kennzeichnen die malerische Landschaft. Damit nicht genug: Ein donnernder Wasserfall reiht sich an den nächsten, was Dich die Natur so pur erleben lässt wie nie zuvor!

Highlights:

  • Genieße den Ausblick über einen der größten Canyons der Welt
  • Lass Deinen Blick über die sattgrüne Landschaft schweifen
  • Wandere durch atemberaubende Naturkulissen

Hier erfährst Du mehr über die Highlights der Panorama Route. 

3. Route 62

 

Die Route 62 führt durch hübsche Weinberge, atemberaubende Gebirgspässe und in die Halbwüste der Kleinen Karoo - einer wilden und staubigen Region mit offenem Buschland, zahlreichen Farmen und idyllischen Städten. Die Strecke ist weniger erschlossen als bspw. die Garden Route, jedoch unter Südafrikanern gerade deswegen und wegen ihrer Schönheit so beliebt.

Highlights:

  • Fahre entlang der längsten Weinstraße der Welt
  • Verkoste edle Weine und erlebe den puren Genuss
  • Erkunde eines der schönsten Höhlensysteme der Welt (Cango Caves)

Für genauere Infos, lies Dir unseren Beitrag zur Route 62 durch.

4. The Wild Coast

 

Wild und wunderschön - willkommen an der Wild Coast. Diese 350 km lange Route verläuft von der Küstenstadt East London bis zur Grenze von KwaZulu Natal. Wenn Du entlang der zerklüfteten Küste & über die sanften Hügel fährst, wirst Du das Gefühl haben einen Sprung zurück in der Zeit gemacht zu haben. Die Hänge sind übersät mit türkisfarbenen Rondavels (Rundhütten), die an längst vergangene Jahre erinnern. Während der Apartheid als Transkei bekannt, wirst Du hier in die reiche und oft blutige Geschichte Südafrikas eintauchen und mitunter auf den Spuren Nelson Mandelas wandeln.

Highlights:

  • Entspanne an unberührten, idyllischen Stränden
  • Lass Dich von historischen Orten in den Bann ziehen
  • Erlebe eine der naturbelassensten Regionen Südafrikas

Hier erfährst Du alles über die schönsten Roadtrip-Routen Südafrikas.

10 Tipps & Infos für Deinen Roadtrip durch Südafrika

  1. Auto mieten

    Ein Auto zu mieten ist die wohl beste Möglichkeit, Südafrika zu erkunden. Ein eigenes Auto gibt Dir die Flexibilität, in Deinem eigenen Tempo zu reisen und Orte zu sehen, die auf Gruppenreisen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach nicht möglich sind.

  2. Straßenverhältnisse

    Vor allem die Nationalstraßen sind in einem sehr guten Zustand. Fährst Du auf Landstraßen, sind die Straßen jedoch häufig ungeteert und Du solltest auf Schlaglöcher achten.

  3. Linksverkehr

    In Südafrika herrscht Linksverkehr. Man fährt nicht nur auf der linken Seite der Straße, sondern sitzt als Fahrer rechts im Auto. Geschalten wird mit der linken Hand. Blinker und Scheibenwischer sind ebenfalls vertauscht. 

    Eindruck unserer Südafrika-Reisenden Johanna:

    Ich war im Mai zwei Wochen entlang der Garden Route unterwegs. Klar, ich hatte großen Respekt vor dem Linksverkehr. Diesen hatte ich aber richtig schnell im Blut! Mein größtes Problem war, dass ich anstatt zu blinken ständig Scheiben wischte und umgekehrt.

    Hier geht's übrigens zum Garden Route-Erfahrungsbericht von Johanna.

  4. Türen & Fenster schließen

    Wir empfehlen Dir die Türen zu verriegeln und Fenster geschlossen zu halten - auch während der Fahrt. Beim Parken solltest Du sämtliche Technik, wie WiFi und Navi, gut verstecken und nichts sichtbar im Auto liegen lassen.

  5. Tanken in Südafrika

    Ein Mitarbeiter der Tankstelle übernimmt für Dich das Tanken, während ein weiterer Mitarbeiter die Scheiben putzt. Du kannst also entspannt im Auto bleiben. Mit einem kleinen Trinkgeld (2 - 5 Rand pro Mitarbeiter) zeigst Du Dich erkenntlich.

  6. Überholen

    Merkst Du, dass ein Auto überholen will, weiche auf den Ersatzstreifen aus. Natürlich nur, wenn die Straßenverhältnisse es zulassen. Meistens bedankt sich der schneller Fahrende mit dem Warnblinker. Im Gegenzug kannst Du die Lichthupe geben, quasi als "gern geschehen".

  7. Maut-Gebühren

    Auf manchen Straßenabschnitten ist Maut zu zahlen. Häufig werden hierfür keine Kredit- und Bankomatkarten akzeptiert. Nimm daher Bargeld mit. Oft wird die Gebühr auch automatisch in Form einer e-toll abgezogen. Hierfür befindet sich ein kleines Kästchen hinter dem Innenspiegel des Autos.

  8. Nimm keine Anhalter mit

    Auch wenn Du Mitleid mit den Menschen hast - geh lieber kein Risiko ein. Selbst wenn jemand Hilfe mit seinem Fahrzeug braucht, solltest Du nicht stehenbleiben, denn Helfende werden oft ausgeraubt.

  9. Fahr nicht nachts

    Finde heraus, wie lange Du von A nach B brauchst und brich früh genug auf, um Dein Ziel vor Einbruch der Dunkelheit zu erreichen. Nachts zu fahren, kann in Südafrika gefährlich sein.

  10. Höchstgeschwindigkeiten

    Innerorts: 60 km/h

    Außerorts: 100 km/h

    Nationalstraßen: 120 km/h

Wie sicher ist ein Roadtrip durch Südafrika?

Wir wollen Dir nicht verschleiern, dass Südafrika ein Land mit einer sehr hohen Kriminalitätsrate ist. Es ist traurig, aber die Schere zwischen Arm und Reich ist leider gigantisch. Deine paranoide Ader kannst Du aber zu Hause lassen. Denn Südafrika ist weitaus sicherer, als es einem oft eingeredet wird. Ein gesunder Menschenverstand gehört aber natürlich immer dazu!

Du hast immer noch Bedenken? Versuch's als Einstieg mit der Garden Route. Sie gehört zu den sichersten Strecken Südafrikas. Genauere Infos zur aktuellen Sicherheits- & Verkehrslage findest Du auf der Seite des Österreichischen Außenministeriums und des ÖAMTC.

Notrufnummern für den Fall der Fälle

  • Polizei: 10 111
  • Rettung: 10 177 oder 112

Bereit für Dein Südafrika-Abenteuer?

Wer sich für abwechslungsreiche Naturkulissen begeistern kann, der muss nach Südfarika! Unsere lokalen Experten kennen die schönsten Straßen des Landes, die mit landschaftlicher Vielfalt & atemberaubender Schönheit auf Dich warten. Lass Dich gleich jetzt kostenlos und unverbindlich beraten und finde Deine persönliche Traumroute quer durch Südafrika!

Unsere Vorteile bei WeDesignTrips
  • Plane Deine Reise gemeinsam mit lokalen Reiseexperten in Südafrika und erhalte so die besten Insidertipps
  • Die Angebotserstellung erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Du kannst Dir Deine Reise ganz nach Deinen Wünschen individuell erstellen
  • Reise fair und zeitgemäß, denn durch Deine Buchung profitiert die lokale Bevölkerung vor Ort in Südafrika
  • Deine Reise ist mit uns als europäischer Reiseveranstalter abgesichert

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben