Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Wichtige Tipps & Infos für eine Südafrika Reise mit Kindern – so wird es eine gelungene Reise für Groß und Klein!

Eine Reise mit der ganzen Familie benötigt einiges an Planung. Warum sich Südafrika als Reiseziel mit Kindern besonders gut eignet und wie diese Reise zum vollen Erfolg für die ganze Familie wird, erklären unsere lokalen Experten. Denn neben einer aufregenden Tierwelt und einzigartigen Landschaft gibt es in Südafrika so einiges zu bestaunen.

Erlebe Südafrika

Erlebe Südafrika ganz nach Deinen Wünschen

  • Maßgeschneidert
  • Kompetente Beratung
  • Kostenlos & Individuell

Reiseplanung starten

Warum nach Südafrika mit der Familie?

  • Wenn bei uns Winter ist, herrschen in Südafrika angenehm warme Temperaturen
  • Es besteht kaum Zeitverschiebung und somit kein Jetlag
  • Südafrika verfügt über eine hervorragende touristische Infrastruktur und macht das Reisen leicht
  • Wildtiere hautnah bei einer Safari erleben
  • Wunderschöne Strände & Landschaften
  • Die Amtssprache in Südafrika ist Englisch, dies vereinfacht die Kommunikation in Apotheken, bei Ärzten oder Drogerien um ein Vielfaches

Welche Regionen eignen sich am besten für eine Familienreise?

In Südafrika gibt es Gebiete mit Malaria-Risiko, man sollte daher mit Kindern auf Regionen zurückgreifen, die malariafrei sind. Aus diesem Grund eignet sich die Garden Route besonders gut für einen Familienurlaub. Nicht nur, dass die Garden Routen ein malariafreies Gebiet ist, auch sind hier die Strecken nicht allzu weit, welche man zurücklegen muss und somit ideal, um mit den Kindern einen 2-wöchigen Roadtrip entlang der Garden Route zu planen.

Speziell im südafrikanischen Sommer von Oktober bis Mai sollten folgende Regionen besser gemieden werden, denn zu dieser Zeit herrscht hier ein erhöhtes Malaria-Risiko:

  • Northern Province
  • Osten der Mpumalanga Provinz inkl. Krüger- und benachbarte Parks
  • Norden und Nordosten der Limpopo Provinz
  • KwaZulu-Natal inklusive Tembe- und Ndumu-Wildreservat
Roadtrip entlang der Garden Routen

Roadtrip entlang der Garden Routen

Wie sieht es mit einer Safari mit Kindern aus?

Solltest Du eine Safari planen, was mit Kindern unbedingt zu empfehlen ist, denn wo trifft man schon einmal auf Giraffen, Nashörner, Elefanten und Co in freier Wildbahn, dann empfehlen wir dazu die folgenden Nationalparks und Game Reserves, denn diese zählen zu den malariafreien Safari-Gebieten:

Nationalpark/Game Reserve

Highlight

Addo Elephant National Park

Marine-Touren zur Sichtung von Haien und Walen

Kariega Game Reserve

Eigenes Kinderprogramm & Flusskreuzfahrten

Amakhala Game Reserve

Safari auf dem Rücken der Pferde erleben

De Hoop Nature Reserve

Natürliche Pools laden zum Schwimmen und Schnorcheln ein

Gondwana Game Reserve

Junior Ranger Programm für Kinder

Pilanesberg National Park

kinderfreundliche Lodges mit Spielplatz & Kinderprogramm

Der Krüger Nationalpark hat, wie bereits oben erwähnt, besonders von Oktober bis Mai ein erhöhtes Malaria-Risiko, solltet ihr also unbedingt in den Krüger fahren wollen, dann empfehlen wir euch auf jeden Fall dies im Winter Südafrikas zu machen.

Du fragst Dich was ein Game Reserve ist? Hier findest Du alle Infos rund um den Unterschied zwischen einem Nationalpark und Game Reserve.

Was kann man in Südafrika noch mit Kindern unternehmen?

  1. Wassersport

    Solltest Du mit bereits älteren Kindern reisen, dann gibt es entlang der Garden Route unzählige Surfspots. Hier können die Kids und auch Du die perfekte Welle reiten und Surfen, Windsurfen oder auch Kitesurfen erlenen. Neben dem Surfen, bieten sich an der Küste auch zahlreiche Tauchkurse an, um die Unterwasserwelt kennenzulernen oder mit einem Kayak die Umgebung zu erkunden.

  2. Wandern

    Südafrika bietet unzählige Möglichkeiten, um die Landschaft zu Fuß zu erkunden. Dazu eignen sich vor allem die Drakensberge, denn hier erwarten Dich zahlreiche Wandertouren, weitere andere Outdooraktivitäten und eine atemberaubende Landschaft. Ein weiteres Highlights ist die Besteigung des Tafelberges. Vom Gipfel bietet sich Dir ein einzigartiges Panorama über Kapstadt und solltest Du nicht zu Fuß gehen wollen, fährt auch eine Bahn auf den Tafelberg.

  3. Walsichtungen

    Ein wahrhaft einzigartiges Erlebnis ist die Sichtung eines Wales. Vor allem zwischen Juli und Oktober stehen die Chancen in Hermanus gut auf Wale zu treffen. Hier kannst Du entweder per Boot den Tieren näherkommen oder von der Küste aus das größte Säugetier der Welt bestaunen.

  4. Boulders Beach – Pinguin Kolonie

    Boulders Beach befindet sich nur ca. 45 Autominuten von Kapstadt entfernt. Das Beobachten der kleinen Frackträger ist für die ganze Familie ein tolles Erlebnis und hat noch jedem ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Tipp: Im Januar kommen die Baby Pinguine auf die Welt!

  5. Hout Bay – Robbenkolonie

    Auch nicht weit von Kapstadt befindet sich Hout Bay. Zahlreiche Robben sammeln sich auf der Insel – bestaune wie sich die Robben genüsslich in der Sonne wärmen und elegant das kühle Nass durchstreifen.

Südafrika hat einiges zu bieten und wird sowohl Groß wie auch Klein verzaubern. Lass‘ Dich von unseren lokalen Reiseexperten beraten, um die perfekte Reiserouten für Dich und Deine Familie zu planen - individuell & maßgeschneidert!

Erlebe Südafrika ganz nach Deinen Wünschen!

Unser intelligenter Reiseplaner Sameera hilft Dir das passende für Dich zu finden.

Schnell, einfach & unverbindlich.