Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Sandsteinklippen um Knysna an der Garden Route

So werden Deine 14 Tage an der Garden Route zum wahren Abenteuer...

2 Wochen Zeit und Südafrika als Reiseziel gewählt? Ja da schreit es förmlich nach der Garden Route. Ideal für Südafrika Einsteiger, vielseitige Entdeckungsmöglichkeiten für wahre Afrikakenner - hier trifft Kulinarik auf Tierwelt und Kultur auf moderne Lebenskunst. Was Du in 14 Tagen auf der Garden Route erleben & mitnehmen solltest, erklären wir Dir in diesem Beitrag.

Erlebe Südafrika

Erlebe Südafrika ganz nach Deinen Wünschen

  • Maßgeschneidert
  • Kompetente Beratung
  • Kostenlos & Individuell

Reiseplanung starten

Victoria Bay in George

Victoria Bay in George

Routenorganisation: Rundreise oder Ein-Weg?

Die erste Frage, die sich bei zwei Wochen stellt, ist wie die Start und Endpunkte aussehen sollen. Hier möchten wir euch zwei Möglichkeiten vorstellen:

  • Start Kapstadt - Ende Kapstadt

    Die erste Routenführung ist wie eine Rundreise zu verstehen. Das bedeutet, das Start- und Endpunkt ident sind. Vorteil von dieser Route ist vor allem die meist günstigere Flugverbindung, da Kapstadt einen sehr großen internationalen Flughafen besitzt. Nachteil sind die Fahrstrecken - bist Du auf Deiner Reise beispielsweise bis zum Addo Nationalpark unterwegs (in der Nähe von Port Elizabeth) sind so rund 700 Kilometer Fahrtstrecke auf dem Weg zurück nach Kapstadt zu bestreiten. 

    • Wann empfehlen wir diese Option?
      Wenn Du nur den Teil rund um Kapstadt erkunden möchtest und Dich hauptsächlich zwischen Kapstadt und Mossel Bay aufhalten wirst. Hier gibt es schöne Routen für eine angenehme und nicht zu fahrintensive Rundreise mit gleichem Start- & Endpunkt.
    • Was tun wenn ich bereits einen Flug von und nach Kapstadt gebucht habe aber bis Port Elizabeth/Addo Nationalpark fahre?
      Hast Du Dich schon wegen einem Inlandsflug informiert? Mehrmals täglich fliegen mehrere Airlines von Port Elizabeth nach Kapstadt. Also: Mietwagen bei Port Elizabeth abgeben und in 1,5 Stunden Flugzeit gemütlich zurück nach Kapstadt fliegen.
  • Start Kapstadt - Ende Port Elizabeth

    Diese Route führt Dich von Kapstadt entlang der Garden Route bis nach Port Elizabeth. Empfohlen für diese Route wird eine Flugverbindung nach Kapstadt und zurück von Port Elizabeth. Vorteil ist hier, dass Du die Fahrtstrecken nur in eine Richtung bestreiten musst und so in Deinen 2 Wochen zahllreiche Highlights erleben kannst. Port Elizabeth bietet zwar keine Direktflüge nach Europa, hat aber eine gute Anbindung mittels Inlandsflügen nach Kapstadt oder Johannesburg.

    • Wann empfehlen wir diese Option?
      Wenn Du sowohl Kapstadt, die Garden Route mit ihren Küsten & Safari erleben möchtest. Zwar gibt es auch um Kapstadt Safari Erlebnisse, die sind jedoch nicht so authentisch und tierreich wie jene um Port Elizabeth.

Eindruck von einem unserer Südafrika Reisenden Philipp bezüglich der Routenführung:

"Wir waren von Kapstadt bis Port Elizbeth unterwegs. Empfohlen hat dies unsere Reiseplanerin Dambisa. In den 14 Tagen hatten wir keine langen Fahrtage und waren durchschnittlich 2 Nächte an einem Ort. So konnten wir viel von der Garden Route entdecken und hatten einen stressfreien und entspannten Reiseverlauf. "

Die richtige Transportart für die Garden Route: Mietwagen

Straße in Südafrika

Straße in Südafrika

Steht einmal die grobe Routenorganisation ist meist die nächste Frage bezüglich des Mietwagens. Hier fragen sich viel Reisende, welche Art von Mietwagen man für die Route benötigt oder ob sogar ein 4x4 Fahrzeug zwingend notwendig ist. Unsere Reisenden aber auch unsere lokalen Experten sind sich einig: Südafrika hat ein sehr gut ausgebautes Straßennetz:

  • Die meisten Straßen sind in sehr gutem Zustand: gut ausgeschildert, einfach zu befahren & geteert.
  • Selbst im Addo Nationalpark kann mit einem nicht 4x4-Fahrzeug auf Safari Fahrt gegangen werden. 
  • Empfehlung: Orientierung an gewünschtem Komfort & Platz bei der Mietwagenwahl. 4x4 ist nicht unbedingt notwendig (abhängig von Routenwahl).
  • Auch in Kapstadt empfehlen wir einen Mietwagen - da dies der einfachste Weg ist die Stadt zu entdecken.

Gewöhnungsbedürftig: Die Südafrikaner fahren auf der anderen Seite. Mit einer zurückhaltenden Fahrweise, einem aufmerksamen Beifahrer und der gewissen Portion Respekt, ist aber auch dies zu meistern. Aktuelle Informationen zum Zustand der Straßen und Hinweise zum Autofahren in Südafrika findest Du auf der Seite des ÖAMTC/ADAC.

 

Die Top Stopps an der Garden Route

Die Garden Route bietet viele Stopps, die für Dich interessant sein können. Bei sovielen Highlights fällt die Wahl schwer:

  • Kapstadt & die Kaphalbinsel

  • Stellenbosch & Franschhoek

  • L'Agulhas

  • Wilderness & der Wilderness Nationalpark

  • Plettenberg Bay

  • Der Tsitsikamma Nationalpark

  • Jeffreys Bay

  • Der Addo Nationalpark

  • ...

In diesem Beitrag präsentieren wir natürlich nicht alle Stopps auf der Garden Route, sondern schlagen Dir viel mehr unsere Highlights vor. Unsere lokalen Experten aus Südafrika organisieren seit über 20 Jahren Südafrika Reisen und können Deine persönlichen Wünsche am gezieltesten realisieren.  Hier dürfen wir Dir eine 2 wöchige Route vorstellen, die besondere Highlights abdeckt und sich sehr gut für eine erste Reise nach Südafrika eignet:

Tag 1 - 3

Kapstadt

Tag 4

Kaphalbinsel

Tag 5-6

Franschhoek & Stellenbosch

Tag 7

Mossel Bay & Wilderness

Tag 8 - 9

Knysna & Plettenberg Bay

Tag 10

Tsitsikamma Nationalpark

Tag 11-12

Addo Elephant Nationalpark

Tag 13-14

Game Reserve rund um Port Elizabeth

Erster Stopp: Kapstadt - wie lang? was? wo? wann?

Kapstadt vom Bloubergstrand aus

Kapstadt vom Bloubergstrand aus

Die Stadt rund um den Tafelberg - Kapstadt - ist wohl der beliebteste Stopp bei einer Garden Route Reise. Bei einer Reisedauer von 14 Tagen gesamt empfehlen wir ca 3-4 Tage in Kapstadt zu verbringen, wenn eure Reise bis Port-Elizabeth gehen soll. Wollt ihr nur bis Mossel Bay unterwegs sein, so könnt ihr auch 5-6 Tage in Kapstadt verbringen. Unsere Empfehlungen gesamt findest Du hier:

Stopp

Kapstadt

Dauer

ca. 3-4 Tage

Highlights

  • Rauf auf den Tafelberg
  • Erklimmen des Lion's Head
  • Kirstenbosch Garten mit gratis Konzerten
  • Besuch der Kaphalbinsel
  • Entdecken der bunten Häuser von Bo Kaap
  • Shoppen an der V&A Waterfront
  • Sonnenuntergang am Signal Hill genießen
  • Atemberaubende Aussicht vom Bloubergstrand
  • Weitere Tipps für Kapstadt findest Du in unserem Beitrag zu Kapstadt→

Stopp 2: Ein eindrucksvoller Tag an der Kaphalbinsel

Kap der guten Hoffnung von oben

Kap der guten Hoffnung von oben

Sehr gut von Kapstadt aus erreichbar und perfekt geeignet für eine Tagestour ist der Ausflug an die Kaphalbinsel. Dort erlebst Du zahlreiche Highlights:

  1. Hout Bay

    Von Kapstadt aus startest Du in der Früh Richung Hout Bay. Dort erlebst Du im "Dunes Beach Restauren & Bar" ein nährreiches Frühstück direkt am Strand. Das wirst Du für die Tagestour auch brauchen - denn diese gewaltigen Eindrücke müssen ja verarbeitet werden. 

  2. Chapman's Peak Drive & Nordhoek Beach

    Nach dem Frühstück gehts entlang des imposanten Cheapmans's Peak Drive direkt am Meer nach Noordhoek. Hier macht das Autofahren Spaß - Du bist schließlich direkt an der Küste und erblickst auf der kurvernreichen Straße ständig neue stille Buchten und kleine Strände. Am Nordhoek Beach hast Du einen unglaublich breiten, langen und schönen Sandstrand. Sicherheitstipp: Achte darauf, dass auch mehrere andere Menschen an diesem Strand sind, bevor Du dort spazierst und meide den Strand in der Dunkelheit. 

  3. Über die Misty Cliffs zum Kap der guten Hoffnung

    Weiter geht's über die Misty Cliffs zum Kap der guten Hoffnung, wo Du im Naturreservat die Möglichkeit hast Wanderungen zu unternehmen. Zwischen 30 Minuten und mehreren Stunden finden sich hier Wanderrouten für jeden Geschmack.  Machst Du wirklich eine Tagestour, empfehlen wir eine kleine Wanderung zwischen 30 und 90 Minuten - damit der restliche Tag noch schön entspannt bleibt.

  4. Stärkung in Kalk Bay

    In Kalk Bay legst Du nach der ganzen Natur einen Halt ein, spazierst durch südafrikanische Geschäfte und genießt eine kulinarische Pause. Empfehlen können wir hier das Cape to Cuba - das skurrile Restaurant beeindruckt vor allem durch die auffällige Einrichtung. Dort sammeln sich alte Kunst- und Einrichtungsgegenstände - die gesamte Einrichtung kann übrigens erworben werden. 

  5. Boulders Beach - der Pinguinstrand

    Am Boulders Beach hast Du die Möglichkeit eine Pinguinkolonie zu beobachten und besuchen. Die kleinen Tiere watscheln an Dir vorbei und verschwinden wieder im türkisblauen Meer - ein süßer & eindrucksvoller Moment auf Deiner Südafrika Reise.

  6. St. James Beach & zurück über den Boyes Drive

    Am St. James Beach besuchst Du noch die farbigen Strandhäuser und spazierst am Strand bevor es über den Boyes Drive zurück nach Kapstadt geht. Besonders: Wenn die Sonne Richtung Meer wandert und Du über den Boyes Drive zurück in Deine Unterkunft kehrst, hast Du eine atemberaubende Aussicht.

Stopp 3: Franschhoek & Stellenbosch

Weinanbaugebiet in Franschhoek

Weinanbaugebiet in Franschhoek

Weinkenner werden diese zwei Stopps bereits von den Etiketten von südafrikanischen Wein kennen, denn Franschhoek & Stellenbosch sind bekannt für den Weinanbau. Auch hier haben wir Tipps für Dich:

Stopp

Franschhoek & Stellenbosch

Aufenthaltsdauer

1-2 Tage

Highlights

  • Weinverkostungen auf Weingütern
  • Picknicken mti südafrikanischen Spezialitäten - wie zum Beispiel im "Boschendal Wine Estate"
  • Gute Restaurants mit kulinarischen Highlights für jede Geldbörse, wie zum Beispiel das "The French Connection" in Franschhoek

Stopp 4: Mossel Bay & Wilderness

Wandern in der Cederberg Gebirgskette

Wandern in der Cederberg Gebirgskette

Südafrikas Küsten & die Haie sind für viele Besucher eine Besonderheit. Jeder, der diesen Adrenalin Kick sucht, kann rund um Mossel Bay mit Haien tauchen. Natürlich nur mit profisionellen Anbietern vor Ort - hier sollte nichts auf eigene Faust gemacht werden. Wer es etwas gemütlicher mag, wird in Wilderness fündig. Der kleine Ort überzeugt mir netten Restaurants, südafrikanischer Gemütlichkeit und einem angrenzenden Nationalpark. Der Wilderness Nationalpark bietet Möglichkeiten zum Kayak fahren, Wandern und andere Outdoor Aktivitäten.  Hier können aufregende Tage in Südafrikas Natur erlebt werden. 

Tipp: Wer nicht bis Port Elizabeth fährt, findet auch hier schon Game Reserves für ein atemberaubendes Safari Erlebnis.

Stopp 5 & 6 : Knysna & Plettenberg Bay

Aussichtsplattform in Knysna

Aussichtsplattform in Knysna

Kynsna & Plettenberg Bay haben die perfekte Lage um mehrere Tage zu verweilen. Nicht nur hast Du hier zahlreiche Garden Route Highlights, sondern kannst in kurzen Tagesausflügen viel erleben und sehen: 

Stopp

Knysna

Empfohlene Dauer

2-3 Tage

Highlights in Knysna

  • Entdecke die riesigen Knysna Heads: die 2 Klippen aus Sandstein sind der Eingang zum Hafen und bieten Dir einen tollen Ausblick auf die Bucht und den Ozean. 
  • Austern: Knysna ist bekannt für das Austern Festival, das jährlich stattfindet. Hier kannst Du verschiedenste Austern verkosten. Solltest Du es nicht in dieser Zeit nach Knysna schaffen, kannst Du im Tapas & Oysters sehr gute Austern verkosten und südafrikanische Tappas genießen.

Highlights in Knysna & Plettenberg Bay

  • Geh Schwimmen mit Robben - denn im Robberg Nature Reserve vor Plettenberg Bay ist eine der größen Kolonien von Robben anzufinden.
  • Im Robbergnature Reserve kannst Du aber auch Wandern. Hier befinden sich 3 einfache bis moderate Wanderrouten, die je nach Wunsch zwischen 1 und 3 Stunden variieren. Empfehlen können wir aber vor allem die längste - denn diese führt Dich zum süd-östlichen Teil des Reservates, wo sich die Robben meistens aufhalten. 
  • Zwischen Knysna & Plettenberg Bay findest Du auch einige Tierreservate wie Monkey Land oder Birds of Eden. Dort kannst Du Tierarten entdecken.
  • Insidertipp: Auf dem Weg von Knysna nach Plettenbergbay liegt das „Bramon Wines Restaurant“. Das wirst Du zu 90% verpassen, wenn Du nicht explizit danach suchst. Das ist ein Weingut mit sehr gutem Essen. Du genießt eine südafrikanische Brotzeit mit Spezialitäten und sitzt direkt neben den Weinreben. Beachte bei dem Restaurant, dass es nur mittags geöffnet hat. Reservierung empfohlen.
     

Stopp 7: Tsitsikamma-Nationalpark

Der Tsitsikamma Nationalpark umfasst neben einem Schutzgebiet im Meer auch einen Urwald. Hier kommen aktive Urlauber auf ihre Kosten:

  • Wandern in jedem Schwierigkeitsgrad: Gemütlich entlang der Storms River Bridge oder anspruchsvoller mit dem Lourie Trail, der vom Meer in den Urwald führt
  • Zip-Linen, Kayak-Fahren, Bungee-Jumpen & Mehr: Hier ist für jeden Adrenalingeschmack etwas dabei. 
  • Big-Tree-Wald: Hier sind dicke Mamut Bäume zu finden, die auf einfachen Wanderausflügen entdeckt werden können.

Empfehlung: Hier findest Du eine atemberaubende Unterkunft. "The Fernery Lodge" ist in eine Schlucht gebaut. In den kleinen Hütten lässt es sich gut zur Ruhe kommen und erholsame Stunden genießen. Auch die Aussicht auf den Sternenhimmel ist hier wahrlich besonders.

Für besonders erfahrene Wanderer: Hier gibt es auch die Möglichkeit mehrtägige Wandertouren zu machen. Beispielweise den Otter Trail - diese 5-tägige Wandertour ist nur für eine bestimmte Anzahl an Personen pro Tag möglich - also früh planen und Trekking entlang der südafrikanischen Küste erleben.

Stopp 8: Addo Nationalpark

Elefanten im Addo Nationalpark

Elefanten im Addo Nationalpark

Der Addo Nationalpark bietet die Möglichkeit mit dem eigenen Auto auf Safari zu gehen. Es ist der größe Nationalpark am Ostkap und ist das Zuhause von über 300 Elefanten und anderen Tierarten - hier triffst Du mit der richtigen Portion Glück alle Big 5 Tiere. Die Highlights zusammengefasst:

  • Mit dem eigenen Auto gehst Du auf Safari und kannst selber Länge, Umfang & Route bestimmen.
  • Im Zentrum des Parks ist ein eingezäunter Picknick-Platz: Dort kannst Du Grillen, Sandwiches verdrücken oder Dir einfach nur die Beine vertreten. 
  • Tipps: Früh kommen und die Ruhe des Parks genießen. Den Park in der Früh von Norden anfahren und dann Richtung Süden durchfahren - so entgeht man dem Besucherstrom. Wichtigster Tipp: Fenster immer geschlossen halten, Türen nicht öffnen, nicht aussteigen (außer an dafür gekennzeichneten Plätzen) und vor allem die Tiere & ihre Umgebung respektieren.

Stopp 9: Safari-Eldorado - ein Game Reserve

Ein Game Reserve bietet alles, was Du Dir auf einer Safari wünscht:

  • einen geschulten Guide
  • organisierte Safari Fahrten
  • eine Garantie für Tiersichtigungen
  • genug Zeit zum Verweilen
  • unglaubliche Fotomotive.

Ein Aufenthalt in einem Game Reserve ist zwar nicht budgetschonend, bietet aber einen wesentlichen Mehrwert. Vor allem für all jene, die zum ersten Mal eine Safari erleben. Für alle, die sich fragen was genau ein Game Drive ist, haben wir einen Beitrag zum Thema "Was ist eigentlich ein Game Drive?" erstellt.

Erfahrung eines Reisenden

Philipp war 2017 an der Garden Route unterwegs und besuchte auch ein Game Reserve (die Fotos über diesem Text sind übrigens von seiner Reise):

"Dambisa - unsere Reiseplanerin von WeDesignTrips - hat uns den Aufenthalt in einem Game Reserve empfohlen. Eigentlich wussten wir gar nicht was uns erwartet. Als wir dann im Game Reserve ankamen, hatten wir einen eigenen Guide, der uns zwei Tage lang drei Mal täglich mit auf Safari nahm. Jede Safari widmete sich einer anderen Tierart. Einmal lernten wir alles über Zebras & Gnus und beim nächsten Mal gingen wir auf Löwen Suche. Zwischen den Safaris genossen wir den Ausblick von unserer Safari-Hütte und entspannten am Pool. Es war unsere erste Safari und war das absolute Highlight unserer Garden Route Reise."

Für Interessierte haben wir noch einen Beitrag mit Infos & Tipps zu Safari in Game Reserves verfasst.

Fazit: 14 Tage an der Garden Route sind vielseitig & eindrucksvoll

Zwei Wochen an der Garden Route sind ideal um Südafrika kennenzulernen. Neben den genannten Stopps verstecken sich auf diese Route noch hunderte andere Highlights und bieten Platz & Möglichkeit für zahlreiche Südafrika Reisen. 

  • Du benötigst Hilfe bei der Planung?

    Die Experten von WeDesignTrips sind direkt ansässig in Südafrika. Seit Jahren planen sie Reisen an der Garden Route - lass Dir doch einfach eine Reise von ihnen planen. Dies passiert unverbindlich & kostenlos und Du kannst Deine Reise von ihnen komplett maßschneidern lassen.

Wir wünschen jedenfalls viel Spaß an der Garden Route und eindrucksvolle Momente.