Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Strand von Ambatomilo in Madagaskar

Madagaskar | Inspiration

Diese 9 Gründe setzen Madagaskar ganz oben auf die Liste Deiner nächsten Reiseziele!

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Du bist Dir nicht sicher, ob Deine nächste große Reise nach Madagaskar gehen soll? Eine Reise auf die rote Insel lohnt sicher auf jeden Fall. Unsere lokalen Experten haben für Dich 9 Gründe zusammengesucht und werden Deine Zweifel bestimmt aus dem Weg räumen.

1. Tierwelt

Sie ist das Hauptaugenmerk Madagaskars und deswegen auch der überzeugendste Grund: die Tierwelt. Neben Lemuren, die tatsächlich nur auf dieser Insel vorkommen, kannst Du auf Madagaskar außerdem unzählige Vogelarten, Reptilien und Amphibien aller Art über den Weg laufen. In den meisten Nationalparks kannst Du Dich sogar von einem Guide führen lassen, der Dir die Tierwelt näherbringt. Alternativ kannst Du in Madagaskar auch wunderbar Wale beobachten.

Montagne d’Ambre

75 Vogelarten, 25 Säugetiere, 60 Reptilienarten, 25 Amphibienarten

Tsingy de Bemaraha 

13 Lemurenarten, 94 Vogelarten, 15 Fledermausarten, 22 Amphibienarten, 66 Reptilienarten

Isalo

10 Lemurenarten, 77 Vogelarten, 33 Reptilienarten

Andasibe Mantadia 

14 Lemurenarten mit dem berühmten Indri, zahlreiche Reptilien- und Vogelarten

Ankarafantsika

820 Tierarten, davon 130 verschiedene Vögel

Ranomafana 

110 Vogelarten, 90 Amphibien, 60 Reptilienarten, 12 Lemurenarten

Details findest Du in dieser Übersicht über die Nationalparks Madagaskars.

2. Pflanzenwelt

Mit der Tierwelt geht natürlich auch die Pflanzenwelt einher. Madagaskar kann Dir nicht nur endemische Tier-, sondern auch Pflanzenarten bieten. Hierzu gehören bestimmte Orchideensorten oder Bergnebelwälder. Außerdem kannst Du auf Madagaskar riesige Baobabs (oder auch „Affenbrotbäume“) bewundern, die bis zu 30 Metern hoch werden können.

Blauer Himmel über Baobabsallee, Madagaskar

Blauer Himmel über Baobabsallee, Madagaskar

3. Strände

Du magst es gern auch mal entspannt? Dann nichts wie ab an den Strand! Madagaskar beeindruckt seine Besucher immer wieder mit einer Auswahl an traumhaften Stränden. Kein Wundern, denn die Insel besitzt eine 5.000 km lange Küste. Du möchtest Einzelheiten? Dann wird Dir diese Übersicht der schönsten Strände Madagaskars sicher gefallen.

4. Gastfreundschaft und Kultur

Die Madagassen werden stets als gastfreundliches und liebenswürdiges Volk bezeichnet, denn sie gehen besonders respektvoll mit ihren Gästen um. Dies rührt teilweise auch daher, dass auf Madagaskar unterschiedliche Kulturen aufeinandertreffen. Selbstverständlich musst Du ebenfalls freundlich sein und Manieren zeigen, damit Dich die Madagassen mit offenen Armen empfangen.  Zeigst Du Interesse an ihrer Kultur, so sind die meisten gerne bereit Dir diese näherzubringen. Typisch für die madagassische Kultur sind unter anderem die folgenden Dinge:

  • Traditionelle und moderne Tanzmusik
  • Bildhauerei und Malerei
  • „Hira gasy“ – traditionelles Erzähltheater
  • Handwerke wie der Anbau von Vanille, die Herstellung des Antemoro-Papiers, Techniken des Krabbenfangs
Lächelnde Mutter mit Kind in Madagaskar

Lächelnde Mutter mit Kind in Madagaskar

5. Authentisches Reisen

Ein weiterer Pluspunkt einer Reise nach Madagaskar: Die Insel ist nicht  von Touristenmassen überlaufen. Touristische Infrastrukturen gibt es bisher nur auf Nosy Be und Saint Marie. Ausgeglichen werden kann dies mit einer gut geplanten Reiseroute und gelegentlich Touren mit Guide. Im Großen und Ganzen wird das Reisen auf Madagaskar durch die Abwesenheit von Touristenmassen um einiges authentischer: Du kannst in die wahre Kultur des Landes eintauchen und die Unberührtheit der Natur genießen. 

Sonnenaufgang im Regenwald des Andasibe Nationalparks

Sonnenaufgang im Regenwald des Andasibe Nationalparks

6. Abenteuer

So etwas wie Langweile existiert in Madagaskar eigentlich gar nicht. Das liegt an dem gewaltigen Angebot an abenteuerlichen Aktivitäten.

Reisende im Anja Reservat in Madagaskar

Reisende im Anja Reservat in Madagaskar

Natur 

  • Nationalparks erkunden
  • Trekking oder Wandern
  • Dschungelerkundungen
  • Höhlenforscher spielen

Sport

  • Land: Golfen, Tennis spielen
  • Küste: Tauchen, Surfen, Angeln

Transport

  • Fahren mit einem Buschtaxi
  • Mit dem Zug fahren
  • Bootsfahrt mit Walbeobachtung

7. Städte

Die urbanen Highlights des Landes können Deine Reise abrunden. Die Städte Madagaskars sind nicht sonderlich bekannt und das mit gutem Grund: Auf der Insel gibt es nur wenige große Städte: Die Hauptstadt Tana (kurz für Antananarivo) beheimatet mit 1,4 Millionen bei weitem die meisten Einwohner. 

Antananarivo

  • Erkunde den alten Königspalast
  • Statte dem Piratenmuseum oder dem Zoo einen Besuch ab
  • Mach' einen Ausflug zum Köngishügel Ambohimanga, ein UNESCO Weltkulturerbe 

Antsirabe

  • Gönn' Dir in einer heißen Quelle der Stadt eine Auszeit
  • Schlendere durch die Gassen und betrachte wunderschöne Kolonialbauten
  • Bestaune die umliegende Landschaft

Fianarantsoa und Ambalavao

  • Lerne die Herstellung von Seidentüchern und Papier kennen
  • Koste Wein aus dem größten Anbaugebietes der Insel
  • Tauche in die Kultur des Ketsileo Volksstammes ein

Mahavelona

  • Genieße die Ruhe im kleinen Ort, der auch Foulpointe genannt wird
  • Gönn' Dir eine Abkühlung im kristallklarem Wasser 

8. Kulinarik und Gewürze

Madagaskar ist in der Welt der Kulinarik für Gewürze wie Vanille, Nelken, Pfeffer, aber auch für Kaffee bekannt. In die Küche des Landes fließen Einflüsse aus verschiedenen Kulturen ein: asiatische, arabische, afrikanische, kreole etc. Die meisten Gerichte bestehen aus Fleisch und/oder Reis.

Das sind typische madagassische Gerichte:

  • Vary maina: Reis mit Rindfleisch, Schweinefleisch, Fisch, Geflügel
  • Masikita: Gegrillte Fleischspieße
  • Sambosy: kleine, dreieckige Teigtaschen aus Reisteig
  • Ravitoto: Gestampfte Maniokblätter mit Rind oder Schweinefleisch
Traditionelles Essen in Madagaskar

Traditionelles Essen in Madagaskar

9. Geschichte

Die Geschichte Madagaskars ist von Siedlern und Kolonialisten durchzogen. Vor über 2.000 Jahren entdeckten Völker aus Indonesien und Afrika die Insel. Ungefähr 900 n. Chr. landeten zusätzlich arabische Händler, 1.500 n. Chr. dann europäische Seefahrer auf Madagaskar. Aus diesem Grund kannst Du heute noch die Einflüsse aus den verschiedenen Kulturen spüren: z.B. in der Architektur, der Küche oder der Lebensweise. 

Kolonialbauten in Antsirana, Madagaskar

Kolonialbauten in Antsirana, Madagaskar

Deine Wahl ist auf Madagaskar gefallen?

Madagaskar zeichnet sich besonders für seine Vielseitigkeit aus. Das willst Du Dir nicht entgehen lassen? Dann plane gemeinsam mit unseren lokalen Experten Deine maßgeschneiderte Reise durch Madagaskar!

Deine Vorteile:

  • Erhalte durch die Zusammenarbeit mit Experten direkt in Madagaskar nützliche Insidertipps
  • Stelle Dir eine Reiseroute durch Madagaskar genau nach Deinen Wünschen zusammen
  • Deine Reise ist abgesichert: WeDesignTrips genießt den Status eines europäischen Reiseveranstalters
  • Du unterstützt die lokale Wirtschaft, indem Du mit unseren lokalen Experten in Madagaskar Deine Reise planst
Unsere Vorteile bei WeDesignTrips
  • Plane Deine Reise gemeinsam mit lokalen Reiseexperten in Madagaskar und erhalte so die besten Insidertipps
  • Die Angebotserstellung erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Du kannst Dir Deine Reise ganz nach Deinen Wünschen individuell erstellen
  • Reise fair und zeitgemäß, denn durch Deine Buchung profitiert die lokale Bevölkerung vor Ort in Madagaskar
  • Deine Reise ist mit uns als europäischer Reiseveranstalter abgesichert

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben