Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Die Nine Arch Bridge in Sri Lanka

Sri Lanka | Inspiration

2 Wochen in Sri Lanka: Das konnte ich alles erleben - Erfahrungsbericht

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Kaum zu glauben, aber in 2 Wochen Sri Lanka erlebte ich so unglaublich viel wie selten in meinem Leben. Ich habe Dir meine Erlebnisse zusammengefasst, damit Du Dir ein Bild machen kannst, wie Deine Sri Lanka Reise aussehen könnte.

Sigiriya

Mein Ausblick vom Löwenfels

Mein Ausblick vom Löwenfels

Sigirya zählt zu den Highlights des Landes und das nicht ohne Grund. An diesem Ort konnte ich mich beim Aufstieg des Felsens mit über 2000 Treppenstufen körperlich betätigen, lernte viel über den König, der hier einst mit 500 Frauen lebte und genoss die fantastische Aussicht von der Plattform. 

Tipp: Lese meinen Beitrag zu Sigiriya, wenn Du mehr Infos und nützliche Tipps benötigst. 

Tiere beobachten: Safari und Fütterung

Während meinen zwei Wochen in Sri Lanka boten sich mehrere Gelegenheiten, mit Tieren in Kontakt zu kommen. Ich entschied mich für eine Elefanten-Safari im Huluru Eco Park, für die Fütterung der Elefantenwaisen im Uduwalawe Nationalapark und fürs Wale beobachten in Mirissa. 

Mein Urteil:

  • Safari: Sehr viele Jeeps, schöne Tiere, angenehme Fahrt, kann man mal machen
  • Fütterung: Unglaublich niedlich und definitiv empfehlenswert
  • Walbeobachtung: nicht zu empfehlen

Um mein Urteil besser zu verstehen, kannst Du Dir meinen Beitrag zu den Tierbeobachtungen in Sri Lanka ansehen. 

Dambulla Höhlentempel

Der schlafende Buddha im Dambulla Höhlentempel, Sri Lanka

Der schlafende Buddha im Dambulla Höhlentempel, Sri Lanka

Auf meiner Fahrt von Sigirya nach Kandy habe ich mir noch den Dambulla Höhlentempel angeschaut. Ein sehr netter Guide führte mich durch die 5 Höhlen und erklärte mir alles sogar auf Deutsch! Er erzählte mir z.B. von den über 150 Statuen, die Buddha, Könige und Hindu Gottheiten abbilden oder von der Restaurierung der Statuen während der britischen Besatzungszeit. Da mein Besuch pünktlich um 10 Uhr eingeplant war, konnte ich an der täglichen Opfergabe teilnehmen, bei der die Mönche für Buddha Reis und Tee bereitstellen. 

Tipp: Besuche zusätzlich einen lokalen Tempel, um ein besseres Gefühl für den Buddhismus abseits der Touristenmassen zu bekommen.

Herbal Garden

Ananas in Herbgarden in Sri Lanka

Ananas in Herbgarden in Sri Lanka

Nach dem Dambulla Höhlentempel wurde ich zu einem Herbal Garden, also einem Kräutergarten gefahren. Hier wurden mir bei einer kostenlosen Tour einheimische Pflanzen wie Ananas-Büsche, Zimtbäume und Kardamompflanzen gezeigt. Während der Tour wurde mir außerdem eine Tasse Tee serviert und eine Massage angeboten. 

Achtung: Am Ende der Tour wird förmlich von Dir erwartet, dass Du etwas kaufst, denn so finanzieren sich die Kräutergärten. Lass' Dir nichts aufdrängen, kauf nur etwas, wenn Du es wirklich willst oder hinterlasse stattdessen ein kleines Trinkgeld. 

Die Highlights Kandys

An meinen zwei Tagen in Kandy hatte ich ein kunterbuntes Programm:

  • der Besuch des Zahntempels
  • eine entspannte Yoga-Stunde
  • ein Spaziergang durch den botanischen Garten
  • einen schönen Ausblick vom Kandy Viewpoint

Wenn Du mehr über Kandy erfahren willst, dann schau' Dir meinen Beitrag zu den Highlights der Stadt an.

Zugfahren

Die Zugfahrt zwischen Nuwara Eliya nach Kandy

Die Zugfahrt zwischen Nuwara Eliya nach Kandy

Eine Zugfahrt darf während einer Sri Lanka Reise auf keinen Fall fehlen. Ich entschied mich den Zug von Nuwara Eliya nach Ella zu nehmen und habe meine Entscheidung bis heute nicht bereut. Der Zug tuckerte vorbei an grünen Teeplantagen, malerischen Dörfern und glitzernden Seelandschaften. Zusätzliche Unterhaltung bekam ich durch netten Gesprächen mit einer singhalesischen Familie.

Für nützliche Infos kannst Du Dir auch meinen Beitrag zu der Zugfahrt von Nuwara Eliya bis Ella durchlesen. 

Wandern in den Horton Plains

Das World's End in den Horton Plains, Sri Lanka

Das World's End in den Horton Plains, Sri Lanka

Wenn Du die Möglichkeit hast eine Wanderung durch die Horton Plains zu machen und Du Dich gerne körperlich betätigst, dann mach' sie! Dich erwarten feste Wanderwege durch Hügellandschaft, Nebelwald und kleine Bächlein. 

Highlights:

  • World's End
  • Mini-World's End
  • Baker Falls

Meine Erfahrung bei der Wanderung kannst Du in meinem Erfahrungsbericht über die Horton Plains nachlesen. 

Die Highlights in Ella

Während meines Aufenthaltes in Ella konnte ich in kürzester Zeit viel sehen und erleben:

Highlights:

  • Ausflug zu Lipton Seat mit einer fantastischen Aussicht
  • Warten auf den einfahrenden Zug auf der Nine Arch Bridge
  • Den Aufstieg auf den Little Adam's Peak und den herrlichen Blick auf die Umgebung

Außerdem war es mir ein leichtes in Ella mit anderen Reisenden in Kontakt zu kommen, da sich hier viele nette Menschen in jedem Alter aufhalten. Mehr Infos über mein Erlebnis kannst Du in meinem Ella Beitrag nachlesen. 

Galle

Der Leuchtturm in Galle, Sri Lanka

Der Leuchtturm in Galle, Sri Lanka

Auf meiner Fahrt nach Bentota entschloss ich mich zu einem kurzen Stopp in der Küstenstadt Galle. Die Stadt eignet sich wunderbar für einen kleinen Spaziergang, um sich die Beine etwas zu vertreten. 

Highlights in Galle:

  • Flanieren über die niederländische Festung
  • Betrachten des alten Stadttors
  • Shoppen im Dutch Hospital

Bentota Beach

Der Strand von Bentota

Der Strand von Bentota

Als meine Reise langsam zu Ende ging, gönnte ich mir einen entspannten Tag am Bentota Beach. An dem sauberen Strand traf ich kaum auf andere Touristen. Ausgestattet mit einem Badetuch, Sonnencreme und einem guten Buch, genoss ich die Meeresbrise, das Rauschen der Wellen und die warmen Sonnenstrahlen auf meiner Haut. 

Weitere schöne Strände in Sri Lanka

  • Beliebte Strände

    - Mirissa

    - Hikkaduwa

    - Unawatuna

  • Einsame Strände

    - Nilaveli

    - Trincomalee

    - Arugam Bay

Kochkurs und Tuk Tuk Fahrt in Kalutara

In Kalutara übernachtete ich in einem kleinen Guesthouse, geführt von einer Singhalesin und ihrem deutschen Mann. Mein Programm während diesen Tagen war sehr authentisch und gewährte mir Einblicke in das tatsächliche Alltagsleben der Einheimischen.

Mein Programm:

  • Marktbesuch und Kochkurs
  • Tuk Tuk Fahrt durch die Umgebung inkl. Kautschuk-Plantagen, ein verlassener Wasserfall, Holzschnitzer und Sri Lankas größte Buddha-Statue
  • Besuch von kleinen buddhistischen und hinduistischen Tempeln

Mein Tipp: Lass' Dir von den lokalen Experten von WeDesignTrips Insidertipps geben, um Sri Lanka auch abseits der Touristenmassen zu erleben. 

Auf was wartest Du?

So, genug gelesen - Jetzt bist Du dran! Plane gemeinsam mit den lokalen Experten von WeDesignTrips, stelle Deine individuelle Route zusammen und hole das meiste aus Deiner Sri Lanka Reise heraus!

So einfach funktioniert WeDesignTrips
  1. Verrate Deine Reisewünsche für Sri Lanka.
  2. Unsere lokalen Experten sitzen direkt in Sri Lanka und planen maßgeschneidert für Dich.
  3. Sie sind langjährige Experten lokaler Reiseveranstalter in Sri Lanka.
  4. Gemeinsam plant ihr Deine Traumreise - unverbindlich & kostenlos.
  5. Buche sicher & bequem über WeDesignTrips - Dein Reiseveranstalter mit Sitz in Österreich und Sicherungsschein!

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben