×
WeDesignTrips
Lagune von Bacalar, Zusammenschluss von 7 Cenotes

Mexiko | Inspiration

Beste Reisezeit für Mexiko: 4 Tipps & Infos

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Du möchtest gerne nach Mexiko reisen und fragst Dich, wann die beste Reisezeit für Mexiko ist und für welche Monate Du planen solltest? Dann bist Du hier richtig. Wir geben Dir Tipps und Infos, welche Zeit sich am besten eignet, um die herllichen Strände zu genießen oder in den Bergen wandern zu gehen. 

Überblick: Beste Reisezeit für Mexiko

Je nachdem, in welche Region Mexikos man reist, variiert die beste Reisezeit. In vielen Teilen des Landes eignen sich vor allem die Monate November bis April. Dann regnet es nicht so oft und die Luftfeuchtigkeit ist niedrig. In der Nebensaison ist es deutlich regnerischer (vor allem nachts) und schwüler, dafür kann man sich dann über niedrigere Preise freuen. Die Wassertemperaturen sind ganzjährig warm und liegen meist bei etwa 25°C. Baden kannst Du also das ganze Jahr über. Von Juni bis Oktober besteht allerdings die Gefahr für Tropenstürme.

Trockenzeit

November – April

Regenzeit

Mai – Oktober

Hurricane Saison

Juni - Oktober

Rundreise durch Mexiko
Während man am Strand wohl immer sonniges, warmes Wetter haben möchte, kann man eine Rundreise durch Mexiko auch gut in die Zwischensaison legen. Januar bis Mai eignen sich perfekt, um interessante kulturelle Orte wie die Maya Ruinen von Tulum oder auch die Mayastadt Chichén Itza auf Yucatan zu entdecken.
Strandurlaub in Mexiko
Wer an den wunderschönen Stränden Mexikos entspannen möchte, reist am besten zwischen Dezember und April. Dann ist es schön warm und die Regenwahrscheinlichkeit verhältnismäßig gering. Zwischen Weihnachten und Ostern erreicht die Wassertemperatur ihren Höhepunkt. Zwischen Mai und September können witterungsbedingt oft Algen und Seegras angeschwemmt werden, die das Badevergnügen etwas beeinträchtigen.

Mehr über dieses Thema erfahren:

Beste Zeit für den Norden von Mexiko

Fundstätte von Paquime

Fundstätte von Paquime

Der Norden von Mexiko lässt sich das ganze Jahr über gut bereisen. Das subtropische Klima sorgt für deutliche Temperaturunterschiede zwischen den kühlen, feuchten Wintern (mit Schnee in Höhenlagen) und heißen Temperaturen im Sommer mit um die 40°C. Im Spätsommer ist die Gefahr von Wirbelstürmen, vor allem auf der Halbinsel Baja California, aber auch an der Karibikküste groß. An der Grenze zur USA herrscht Steppen- und Wüstenklima und es ist das ganze Jahr über trocken. Hier wachsen die landestypischen hohen Kakteen.

Top Sehenswürdigkeiten im Norden von Mexiko:

  • Paquimé: archäologische Fundstätte
  • El Pinacate: Biosphärenreservat mit großen Vulkankegeln, Kratern und einer immensen Kakteenvielfalt
  • Strände von Sonora: Optimal zum Schnorcheln, Tauchen & Hochseefischen
  • Barrance del Cobre: Gebirgsformation & Schluchtensystem
  • Chihuahua-Wüste: Wüste im Grenzgebiet der USA & Mexiko

 

Beste Zeit für Zentralmexiko

Blick auf den Pico de Orizaba

Blick auf den Pico de Orizaba

Im Zentrum von Mexiko gibt es u. a. Vulkane und Kolonialstädte, die Du besuchen kannst. Im Allgemeinen gilt für Zentralmexiko dasselbe wie für die Karibikküste. Im Winter ist es trockener, im Sommer feuchter. Wie warm bzw. kalt es wird hängt stark von der Höhe ab, auf der Du Dich befindest. Bis 800 m Höhe ist es mild, über 1.800 m, wie z. B. in Mexiko City, kann es besonders nachts stark abkühlen. Du solltest also auf jeden Fall eine warme Jacke und Pullover dabeihaben. 

  • Heiße Zone (z.B. Cancún (Süden)): bis 800 m, durchschnittlich 25° C – 30° C
  • Gemäßigte Zone (z.B. Oaxaca): 800 m – 1.800 m, durchschnittlich 17° C - 24° C
  • Kalte Zone (z.B. Mexiko Stadt): 1.800 – 4.500 m, durchschnittlich 10° C – 17° C
  • Zone des ewigen Eises: ab 4.500 m, durchschnittlich < 10° C

Beste Reisezeit für Yucatan & Belize

Die berühmte Pyramide Kukulcán

Die berühmte Pyramide Kukulcán

Auf der Halbinsel Yucatan herrscht tropisches Klima, was für fast durchgängig schwülwarme bis heiße Temperaturen sorgt. An den Karibikstränden der Halbinsel Yucatan und in Belize hat es das ganze Jahr über zwischen 23 und 30°C. Von Mai bis September sind sogar bis zu 35°C möglich. Auch im Inland ist es angenehm warm. Von November bis April herrscht Trockenzeit, was diese Monate besonders beliebt macht. Wer Touristenmassen meiden möchte, sollte daher die Zeit zu Ostern und Weihnachten / Neujahr meiden.

Gut zu wissen:

  • Von Januar bis März kann „El Norte“, ein Windphänomen aus nördlicher Richtung, im Golf von Mexiko für plötzliche und extreme Temperaturstürze sorgen
  • In der Regenzeit besteht das Risiko für Wirbelstürme
  • Meide die Zeit von Mitte März bis Anfang April, da zu dieser Zeit aufgrund der "Spring Break" viele amerikanische Studenten dort Party machen

 

Bereit für Deine Reise nach Mexiko?

Im Grunde genommen eignet sich Mexiko das ganze Jahr über als Reiseziel. Es kommt jedoch darauf an, wohin genau Du reisen möchtest. Besonders geeignet ist die Trockenzeit von November bis April. Wer statt dem Regen lieber andere Touristen meiden möchte, kann auch in der Nebensaison reisen, wobei man sich dann auch über günstigere Preise freuen kann. Du möchtest Unterstützung bei der Planung? Dann frag jetzt kostenlos an und lass Dir von unseren lokalen Experten Deine ganz individuelle Reise erstellen.

Die Vorteile von WeDesignTrips
  • Plane Deine Reise direkt mit lokalen Reiseexperten
  • Die Erstellung des Angebotes erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Deine Reise wird zu 100 % maßgeschneidert
  • Absicherung durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter
  • Zeitgemäß & fair reisen, denn durch deine Buchung profitiert die lokale Bevölkerung in Mexiko

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben