Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Sonnenuntergang in Aït-Ben-Haddou

Marokko | Inspiration

Tipps und Infos für Deine erste Reise nach Marokko – diese Dinge solltest Du unbedingt wissen!

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Marokko ist ein Land mit einzigartigem Flair und enorm viel Charme. Von atemberaubenden Küsten, über kilometerweite Wüsten, bis in die verwinkelten Gassen der historischen Städte. Unsere lokalen Experten wollen Dich auf Deine erste Marokkoreise vorbereiten und haben Dir die wichtigsten Tipps zusammengestellt!

Warum nach Marokko reisen?

  • Die Landschaft wird Dir den Atem rauben!
  • Du bist binnen kürzester Zeit in einer völlig anderen Welt!
  • Die Unterkünfte zählen zu den schönsten der Welt!
  • Das Essen ist zum Niederknien lecker!

Reisezeit und -dauer

Die ideale Reisezeit für Marokko gibt es eigentlich nicht, da das Land ganzjährig bereisbar ist. Somit hängt die beste Reisezeit ganz davon ab, wo genau Du hin und was genau Du erleben willst. Insgesamt sind jedoch die Monate April und Mai sowie Oktober und November am besten für Deine Marokkoreise geeignet. Genauere Infos findest Du im Beitrag zur besten Reisezeit in Marokko.

Zone

Beste Reisezeit

Wüste/Inland Süden

Oktober bis Mai

Küstenregionen

April bis November

Atlasgebirge

Mai bis Oktober

Inland des Nordens/Nordwestens

Oktober bis Mai

Für ein ausgiebiges Marokko-Erlebnis empfehlen wir Dir so viel Zeit wie nur möglich einzuplanen. Bist Du jedoch zeitlich eingeschränkt, solltest Du mit mindestens 5 Tagen rechnen, perfekt wären jedoch 8 Tage und länger. Mehr erfährst du im Beitrag zur perfekten Reisedauer.

Reiseidee Anpassbar · Marokko

Dauer 7 Tage
Beste Reisezeit Jan-Apr, Okt-Dez
Transport Teilweise Geführt
Preis ab 1129 €
  • Erlebe die eindrucksvolle Kultur Marokkos in den Königsstädten
  • Reise zwischen Dünen und sattgrünen Oasentälern
  • Reise entlang der höchsten Berge Marokkos im Atlas
  • Entdecke die Küsten am Atlantik

Zu allen Marokko Reisen & Routen →

Zahlungsmittel

Devisenbestimmungen

Beachte, dass die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung Dirham (MAD) verboten ist. Die Toleranzgrenze liegt bei 1.000 MAD.

Umtausch

Wir empfehlen Dir Dein Geld nur in Banken oder in zugelassenen Wechselstuben (goldene Plakette) zu tauschen.

Geldautomaten

Sind in großen Stadtzentren vorhanden, jedoch nicht immer verlässlich. Es können max. 4.000 MAD abgehoben werden. Da Kartenlesegeräte immer wieder ausfallen, solltest Du stets eine Bargeldreserve mitführen.

Kreditkarten

Werden zunehmend von großen Hotels, Restaurants, Autovermietern, Tankstellen und manchmal sogar auf Märkten akzeptiert.

Bankomatkarten

Sind außerhalb Europas für Personen aus mehreren europäischen Ländern automatisch gesperrt. Um während Deiner Reise Bargeld beheben zu können, solltest Du deine Bankomatkarte daher bei Deiner Bank freischalten lassen.

Oase im Draa Tal, Marokko

Oase im Draa Tal, Marokko

Vor Deiner Reise

1. Flug und Unterkunft buchen

Je früher Du Deinen Flug und Deine Unterkunft buchst, desto besser! Nur 3,5 Flugstunden trennen Dich von Marokko. Kommst Du etwas weiter aus dem Norden, dann dauert es zugegebenermaßen etwas länger. Nichtsdestotrotz: Binnen kürzester Zeit bist Du in einer völlig anderen Welt!

 

2. Visum

Bleibst Du nicht länger als 90 Tage in Marokko, ist kein Visum erforderlich. Bist Du aber Inhaber eines Sonderdokuments (z.B. eines Dienst- oder Diplomatenpasses, etc.), können die Bestimmungen abweichen. Informiere Dich daher bei der zuständigen Vertretungsbehörde oder auf der Webseite des Außenministeriums.

 

3. Impfungen

Laut aktueller Vorschriften gibt es für Europäer keine Pflichtimpfungen, die vor Reiseantritt getätigt werden müssen. Jedoch werden Impfungen gegen Diphtherie, Tetanus, Pertussis, Influenza, Mumps-Masern-Röteln, Pneumokokken, Varizellen sowie Hepatitis A und B empfohlen. Außerdem werden Impfungen gegen Tollwut, Typhus und Poliomyelitis vorgeschlagen.

 

4. Kleidung und weitere Essentials

Luftige, aber langärmlige Kleidung für mehr Sonnenschutz und aus Respekt gegenüber der islamisch geprägten Kultur – am besten Schultern und Knie bedecken. Pulli oder Zipper für kühlere Abende. Hier findest Du mehr Infos zu Deiner Packliste für Marokko.

Zeltcamp in der Erg Chebbi Wüste in Marokko

Zeltcamp in der Erg Chebbi Wüste in Marokko

Während Deiner Reise

Sicherheit & Gesundheit

Sicherheit

Es gibt keine akute Warnung für die Touristenregionen Marokkos. Vor Reisen in entlegene Gebiete der Sahara, vor allem an der Grenze zu Algerien und Mauretanien, wird jedoch dringendst abgeraten.

 

Krankenhäuser

Marokkos Gesundheitssystem besteht aus dem öffentlichen Sektor, der nicht den europäischen Standards entspricht und dem privaten Sektor, der eine ähnliche medizinische Versorgung wie in Europa bietet. In ländlichen Gebieten ist die Versorgung mit Medikamenten beschränkt!

 

Versicherung

Um hohe Kosten zu vermeiden und um auf Krisensituationen vorbereitet zu sein, wird der Abschluss einer Reise- bzw. Zusatzversicherung unbedingt angeraten.

 

Notrufnummern

  • Polizei: 19 (außerorts 177)
  • Rettung, Feuerwehr: 15

 

2. Transportmittel

Mietwagen

Zur Freude vieler Roadtrip-Fans kann Marokko auch mit dem Auto erkundet werden und das ganz ohne Probleme. Das marokkanische Straßennetz ist gut ausgebaut und die Straßen sind asphaltiert. Das gilt jedoch nicht für entlegene Ortschaften und Wüstengegenden, hier lohnt sich ein Allradfahrzeug. Um ein Auto zu mieten, musst Du je nach Autovermietung zwischen 21 und 25 Jahre alt sein und den Führerschein ein bzw. zwei Jahre besitzen. Beachte, dass manche Autovermietungen einen internationalen Führerschein verlangen.

Busverbindungen

Busfahren ist eine preiswerte Variante, um Dich in Marokko fortzubewegen. Vor allem zwischen den größeren Städten bestehen gute Busverbindungen.

Taxis

Achte darauf, dass der Taxameter eingeschalten wird. Bei Taxis ohne Taxameter solltest Du vor Fahrtantritt den Preis vereinbaren. Bei Nachtfahrten wird ein Zuschlag zwischen 50 und 100 Prozent verrechnet.

 

3. Verhaltensgrundlagen für Reisende

  • Trage angemessene Kleidung - bedecke Deine Schultern und Knie!
  • Frage um Erlaubnis, bevor Du einen Marokkaner fotografierst!
  • Vermeide anzügliches Verhalten in der Öffentlichkeit!
  • Scheue Dich nicht vor dem Feilschen beim Einkaufen in den Souks und Basaren!

 

4. Angemessenes Trinkgeld

In Marokko ist es üblich Trinkgeld zu geben:

  • Kofferträger: 5 Dirham
  • Café: 2 Dirham
  • Einparker: 3 - 5 Dirham
  • Öffentliche Toiletten: 1 - 2 Dirham
  • Restaurant: 10%
Eine Karawane durch die Sahara Wüste in der Nähe des kleinen Ortes Merzuga, Marokko

Eine Karawane durch die Sahara Wüste in der Nähe des kleinen Ortes Merzuga, Marokko

Offen für Neues

1. Sprache

Die offizielle Sprache in Marokko ist Arabisch. Französisch ist ebenfalls sehr weit verbreitet. Lerne am besten einige Brocken Arabisch oder Französisch, um mit den Einheimischen ein paar Worte wechseln zu können – das zeugt von Respekt und wird immer gern gesehen! Auch wenn in vielen Orten Englisch gesprochen wird, solltest Du damit rechnen, dass Du manchmal in Zeichensprache etwas näher erklären musst.

Achte beim Kommunizieren darauf, weder den König noch die Religion zu kritisieren und auch nicht über den Konflikt mit den Sahraouis zu sprechen. Diese drei Themen sind sehr sensibel und sollten daher nicht öffentlich diskutiert werden.

 

2. Kulinarik

Von Couscous, über Tajine bis hin zu Bastilla und Harira – Marokko ist allemal eine kulinarische Entdeckungsreise wert! Hier ein Überblick über die beliebtesten Gerichte:

Tajine

Eintopf mit Gemüse, Fleisch oder Fisch, zubereitet im traditionellen Tontopf

Couscous

Hartweizengrieß mit Gemüse und/oder Fleisch

Bastilla

Pastete mit Hühnerfleisch und Nussfüllung

Harira

Marokkanische Tomatensuppe

Unsere lokalen Experten haben die besten Gerichte für Dich näher zusammengefasst.

Fazit

Marokko ist ein Land mit unfassbar vielen Facetten und Möglichkeiten. Plane am besten gleich zusammen mit unseren lokalen Experten Deine perfekte Reise und tauche ein in eine Welt aus 1001 Nacht!

Unsere Vorteile bei WeDesignTrips
  • Plane Deine Reise gemeinsam mit lokalen Reiseexperten in Marokko und erhalte so die besten Insidertipps
  • Die Angebotserstellung erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Du kannst Dir Deine Reise ganz nach Deinen Wünschen individuell erstellen
  • Reise fair und zeitgemäß, denn durch Deine Buchung profitiert die lokale Bevölkerung vor Ort in Marokko
  • Deine Reise ist mit uns als europäischer Reiseveranstalter abgesichert

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben