Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Gletscher am Uhuru Peak im Kilimanjaro-Massiv

Tansania | Inspiration

Besteigung des Kilimanjaro über die Marangu Route: Nützliche Infos & Tipps

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Du hast Dir die Besteigung des höchsten Berges Afrikas vorgenommen und fragst Dich welche Route am besten zu Dir passt? Die Marangu Route ist eine der leichteren Routen auf den Kilimanjaro, jedoch solltest Du die Höhe auf keinen Fall unterschätzen. Was es an dieser Route zu beachten gibt und was Dich auf Deinem Trekkingabenteuer erwartet, haben unserer lokalen Experten für Dich zusammengefasst.

Die Kilimanjaro Besteigung über die Marangu Route ist ein flacher, aber wunderschöner Trek der die ersten Tage durch Regenwald, über Heide- und Wüstenlandschaften und bis in die Gletscherzone und zum Gipfel des Kilimanjaro auf 5895 m führt.

Sonnenaufgang am Uhuru Peak am Kilimanjaro in Tansania

Sonnenaufgang am Uhuru Peak am Kilimanjaro in Tansania

Überblick Marangu Route

Schwierigkeitsgrad

leicht bis mittel

Erfolgsquote

hoch, jedoch auf Grund der Möglichkeiten zur Akklimatisierung geringer als bei anderen Routen

Höchster Punkt

5.895 m

Dauer

6 Tage

Beste Reisezeit

Juni bis Februar

Unterkunftsart

Hütten

Landschaft

schön, andere Routen sind jedoch beeindruckender

Beliebtheit

beliebt, mehr als 35 % entscheiden sich für diese Route

Besonderheiten

Die Marangu Route wird auch „Coca Cola“ Route genannt aufgrund der Hütten, die sich entlang des Treks befinden und tatsächlich Cola verkauften. Diese Route zählt zu den einfachen Kilimanjaro Routen und verfügt über gut ausgebaut Wege und wenig steile Abschnitte.

Landschaftlich ist diese Route was Besonderes und bietet Treks durch den Regenwald und schöne Ausblicke zum Kibo und Mawenzi.

Besonders an dieser Route sind auch die Übernachtungsmöglichkeiten. Hier schläft man nämlich nicht in Zeltlagern, sondern in kleinen und komfortableren Hütten. Dadurch eignet sich diese Route auch gut für die Regenzeit.

Dauer

In nur 5 Tagen ist es auf dieser Route möglich den Gipfel des Kilimanjaros zu erreichen. Es wird jedoch empfohlen einen Tag mehr und somit 6 Tage einzuplanen, damit sich der Körper an die Höhe gewöhnt und man während des Treks keine Probleme mit der Akklimatisierung bekommt. Die Höhenkrankheit wird auf diesem, prinzipiell einfacheren, Trek oft unterschätzt und so mussten schon viele Wanderer umkehren, da sie die Strapazen unterschätzten.

Hütten zur Unterbringung am Kilimanjaro in Tansania

Hütten zur Unterbringung am Kilimanjaro in Tansania

Anforderungen & Erfolgsrate

Auch wenn die Marangu Route als eine leichtere Route eingeschätzt wird, ist sie eine anspruchsvolle Trekkingroute, die nicht unterschätzt werden darf. Im Verhältnis zu anderen Routen ist die Erfolgsrate geringer und mehr Bergtouristen müssen ihre Expedition abbrechen und umkehren. Aus dem einfachen Grund, dass die Höhe und der Aufstieg nicht ernst genommen werden. Dadurch empfiehlt es sich einen Tag mehr einzuplanen und diesen der Akklimatisierung zu widmen. An diesem Tag bietet es sich an ein Tagestrekking auf über 4.000 m zu absolvieren, damit sich der Körper an die Höhenunterschiede gewöhnt. Denn egal für welche Route Du Dich letztendlich entscheidest, die Höhe bleibt die selbe und für unerfahrene Wanderer kann das schnell zu Komplikationen führen.

Ausrüstung

Auf dieser Route übernachtest Du in kleinen Hütten und benötigst daher keine Campingausrüstung. Außerdem sollte an Trekkingstöcke gedacht werden um die Knie beim Auf- und Abstieg zu schonen. Für die Gipfelnacht und auch für die restliche Zeit empfiehlt sich eine Stirnlampe und generell sollte beachtet werden, dass das Gepäck Wasserdicht ist und über eine Regenschutzhülle verfügt. Hier findest Du eine genaue Übersicht zur Ausrüstung für die Kilimanjaro-Besteigung.

Wanderer am Gipfel des Mount Kilimanjaro

Wanderer am Gipfel des Mount Kilimanjaro

Vor- und Nachteile der Marangu Route

Vorteile:

  • passende Route für Trekking-Neulinge
  • kürzeste Route zum Gipfel
  • Hütten als Unterkunft

Nachteile:

  • obwohl einfache Route - geringere Erfolgsrate
  • weniger beeindruckende Landschaft verglichen mit anderen Routen
  • schlechte Möglichkeit der Akklimatisierung, ein extra Tag mit Tagestrekking wird daher empfohlen

Trekkingverlauf der Marangu Route

Tag 1: Marangu Gate (1.87 0m) – Mandara Camp (2.700 m)

Dauer: 4-6 h

Tag 2: Mandara Camp (2.700 m) – Horombo Camp (3.720 m)

Dauer: 4-6 h

Tag 3: Horombo Camp (3.720 m) - Mawenzi Camp (4.600 m) - Horombo Camp (3.720 m)

Dauer: 6-7 h

Tag 4: Horombo Camp (3.720 m) – Kibo Camp (4.700 m)

Dauer: 7-9 h

Tag 5: Kibo Hut (4.700 m) – Uhuru Peak (5.896 m) – Horombo Camp (3.720 m)

Dauer: 11-14 h

Tag 6: Horombo Camp (3.720 m) – Marangu Gate (1.870 m)

Dauer: 1-3 h

Weitere Infos zum Trekking am Kilimanjaro und Routenvorschläge wie auch einzelne Stopps an der Marangu Route findest du hier.

So einfach funktioniert WeDesignTrips
  1. Verrate Deine Reisewünsche für Tansania.
  2. Unsere lokalen Experten sitzen direkt in Tansania und planen maßgeschneidert für Dich.
  3. Sie sind langjährige Experten lokaler Reiseveranstalter in Tansania.
  4. Gemeinsam plant ihr Deine Traumreise - unverbindlich & kostenlos.
  5. Buche sicher & bequem über WeDesignTrips - Dein Reiseveranstalter mit Sitz in Österreich und Sicherungsschein!

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben