Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Tourist beim Wandern in Petra, Jordanien

Jordanien | Inspiration

Do’s & Don’ts – Diese 7 Verhaltensregeln solltest Du in Jordanien beachten

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

"Ahlan wa Sahlan fi Al-Urdun" – Willkommen in Jordanien! Fremde Länder, fremde Sitten – Du planst eine Reise nach Jordanien? Glückwunsch, denn dann erwartet Dich ein Land voll kultureller und landschaftlicher Vielfalt.  

Damit Du Dich den überaus gastfreundlichen Menschen gegenüber respektvoll verhalten kannst und Fettnäpfchen elegant umgehst, haben Dir unsere lokalen Experten die wichtigsten Verhaltensregeln zusammengestellt. 

Kleines Reisevokabular

Guten Tag

Marhaba 

Danke

Shukraan

Nein danke

La shukraan

Ja/Nein

Na'am / La

Entschuldigung

Ana asif

Auf Wiedersehen

Ma'asalama

Wie geht es Ihnen?

Kifak?

Gut, danke und Ihnen?

Bikher hamdulillah

Do’s

1. Feilschen ist erwünscht

Um auf den bunten Märkten (Souks) einzukaufen, solltest Du Zeit mitbringen, denn hier hat Feilschen Tradition! Ob nun edle Metalle, Gewürze oder Obst, um den Preis muss erst einmal lange und mit viel Spaß verhandelt werden.  

Tipp:  

  • Feilsche nur, wenn Du auch wirklich etwas kaufen möchtest 
  • In modernen Geschäften ist der Preis ausgeschrieben – hier kannst Du nicht verhandeln 

2. Benutze immer die rechte Hand

Solltest Du Dir mit jemandem ein Gericht teilen, benutze niemals die linke Hand dafür. Sie gilt als unrein.  

Tipp:  

  • Benutze immer die rechte Hand
  • Wasche Deine Hände immer bevor Du isst

3. Fotografiere Personen nur mit Erlaubnis

Dass auf Urlaubsfotos neben Dir und Deinen Bekannten auch andere Menschen abgelichtet werden ist normal. Möchtest Du aber eine Nahaufnahme von jemandem machen, solltest Du erst einmal dessen Erlaubnis einholen, bevor Du ihm die Kamera vor die Nase hältst.  

Tipp:

  • Das Fotografieren militärischer Gebäude ist verboten 
  • Frage Personen bei Nahaufnahmen erst um Erlaubnis

Diese Routen könnten Dir gefallen

Reiseidee Anpassbar · Jordanien

9 Tage · Feb-Mai, Sep-Nov · Mietwagen · ab 1095€

Reiseidee Anpassbar · Jordanien

14 Tage · Apr-Okt · Teilweise Geführt · ab 2355€

Reiseidee Anpassbar · Jordanien

12 Tage · Mär-Okt · Teilweise Geführt · ab 2655€

Don‘ts

4. Shorts oder Minis sind No-Gos

Auch wenn sie sich bei uns großer Beliebtheit erfreuen, Männershorts sollte man in Jordanien an den meisten Orten besser im Koffer oder gleich Zuhause lassen. Obwohl Jordanien zwar liberal und tolerant ist, so ist es doch ein islamisches Land. Frauen sollten ihre Schultern, das Dekolletee und am besten auch ihre Knie bedeckt halten. 

Tipp:  

  • Die Einheimischen legen großen Wert auf gepflegte Kleidung. In ihren Augen wirken Männer in kurzen Hosen lächerlich 
  • An sehr touristischen Orten wie in Petra ist man westliche Kleidung gewöhnt, man sollte sich aber trotzdem an diese Kleiderordnung halten 
  • Für den Strand wird ein Badeanzug empfohlen 

5. Oute Dich nicht als Atheist

Atheismus ist in der Gesellschaft Jordaniens nicht akzeptabel. Bekennst Du Dich als Atheist könnte das ein Gespräch schnell beenden und Verständnislosigkeit hervorrufen.   

Tipp: 

  • Christen oder Juden werden als „Leute des Buches“ (Thora, Bibel) betrachtet und respektiert 
  • Auch die Königsfamilie oder Religion solltest Du niemals kritisieren 
  • Ein sehr beliebtes Thema bei den Jordaniern ist hingegen Fußball

6. Kein Austausch von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit

Wie auch die Jordanier solltest Du den Austausch von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit komplett unterlassen. 

Tipp: 

  • Verzichte auf Zeichen der Zuneigung
  • Auch Händchen halten sollte vermieden werden

Mit diesen Eindrücken steigt Dein Reisefieber

Weitere Tipps

während des Ramadans

  • Essen in der Öffentlichkeit ist verboten 
  • In den touristischen Einrichtungen darf getrunken und geraucht werden 
  • In touristischen Restaurants & Hotels gibt es ganz normal Essen

in Moscheen

  • Ziehe vor dem Eingang die Schuhe aus 
  • Männer: lange Hosen  
  • Frauen: Arme, Schultern, Beine und Kopf müssen bedeckt sein

Fazit

Traditionelles Teetrinken bei den Beduinen

Traditionelles Teetrinken bei den Beduinen

In Jordanien wird Gastfreundschaft hochgehalten, im Gegenzug solltest Du Dich den Menschen und ihrer Kultur gegenüber respektvoll verhalten. Es ist eine „heilige Pflicht“ bei den Beduinen, Gäste aufzunehmen und zu versorgen. Man wird zu einem Tee eingeladen, muss als Anhalter kaum mehr als 5 Minuten am Straßenrand ausharren und bekommt manchmal sogar das Busticket bezahlt.  

Und immer heißt es: "Ahlan wa Sahlan fi Al-Urdun" – Willkommen in Jordanien!

Ein paar arabische Wörter und ein respektvolles Verhalten öffnen Dir die Tür zu neuen Bekanntschaften und interessanten Gesprächen. Du möchtest die herzliche Gastfreundschaft der Menschen erleben und brauchst noch Hilfe bei der Planung?  

Dann starte jetzt die kostenlose und unverbindliche Reiseplanung für Deine Jordanien Reise! 

So einfach funktioniert WeDesignTrips
  1. Verrate Deine Reisewünsche für Jordanien.
  2. Unsere lokalen Experten sitzen direkt in Jordanien und planen maßgeschneidert für Dich.
  3. Sie sind langjährige Experten lokaler Reiseveranstalter in Jordanien.
  4. Gemeinsam plant ihr Deine Traumreise - unverbindlich & kostenlos.
  5. Buche sicher & bequem über WeDesignTrips - Dein Reiseveranstalter mit Sitz in Österreich und Sicherungsschein!

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben