×
WeDesignTrips
Luftsicht auf ein Auto auf der Atlantikstraße bei Kilkee Cliffs

Irland | Inspiration

Irland: 5 Routen & Tipps für Deinen Roadtrip auf der grünen Insel

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Entlang rauer Küsten und durch grüne Wiesen - bei einem Roadtrip durch Irland kannst Du die Natur & Highlights des Landes in Deinem eigenen Tempo entdecken. In Irland gibt es einige der schönsten Panoramstraßen der Welt, unzählige Schafe und idyllische Dörfer. Wir verraten Dir alles, was Du für Deinen Roadtrip in Irland wissen musst und stellen Dir die besten Routen vor. 

1. Autofahren in Irland

Verkehr in Irland:

Schafe auf einer Landstraße im Connemara Gebiet

Schafe auf einer Landstraße im Connemara Gebiet

Die Straßen in Irland haben grundsätzlich einen sehr hohen Standard und sind gut ausgeschildert. Alles wird sowohl auf Englisch als auch auf Irisch/Gälisch ausgewiesen. Auf der gesamten Insel herrscht zudem Linksverkehr. Auch deshalb ist es wohl am einfachsten, vor Ort einen Mietwagen zu leihen, der das Lenkrad auf der richtigen Seite hat. 

Geschwindigkeitsbegrenzungen in Irland:

Stadt

50 km/h

Landstraßen (einspurig)

80 km/h

Bundesstraßen (N)

100 km/h

Autobahnen (M)

120 km/h

Geschwindigkeitsbegrenzungen in Nordirland:

Stadt

50 km/h

Außerorts (einspurig) (B)

100 km/h

Bundesstraßen (A) /Autobahnen (M)

110 km/h

Tanken in Irland:

Die Hauptstraßen in Irland sind in regelmäßigen Abständen mit ausreichend Tankstellen versorgt. Tanken wirst Du in der Regel selbst, bezahlt wird meist in der Tankstelle (bar oder Karte). Die Preise sind von Tankstelle zu Tankstelle sehr unterschiedlich, grundsätzlich sind sie aber niedriger als in Deutschland. Auch Ladestationen für Elektrofahrzeuge gibt es in ganz Irland zu Genüge.

Wichtig: Die meisten Tankstellen sind abends ab 18 Uhr und sonntags ganztägig geschlossen. 

Eine herbstliche Straße bei Dublin

Eine herbstliche Straße bei Dublin

Weitere Tipps zum Autofahren in Irland:

  • Du benötigst einen gültigen nationalen oder internationalen Führerschein.
  • Trotz Linksverkehr gilt an Kreuzungen ohne Schilder Rechts-vor-Links
  • Alle Passagiere müssen zu jederzeit angeschnallt sein.
  • In Nordirland wird die Geschwindigkeit und Distanz in Meilen pro Stunde angegeben. 
  • Mautpflichtige Straßen in Irland: Zahlbar an der Mautstation bzw. in Dublin online mit dem M50 eFlow Barrier System
  • Das Parken ist meist kostenpflichtig (Automaten oder Park-App)

Diese Routen könnten Dir gefallen:

Reiseidee Anpassbar · Irland

8 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 621€

Reiseidee Anpassbar · Irland

8 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 595€

Reiseidee Anpassbar · Irland

10 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 729€

Reiseidee Anpassbar · Irland

8 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 666€

2. Beste Zeit für einen Roadtrip in Irland

JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
- - - Ideal Ideal Ideal Ideal Ideal Ideal Ideal - -

Das perfekte Sommerurlaubs-Wetter wirst Du in Irland wohl eher nicht finden. Stattdessen ist Irland vor allem für das launische Wetter und sehr viel Regen bekannt, den du vermutlich nie ganz vermeiden kannst. Doch in den Sommermonaten gibt es mehr trockene Tage und vor allem im Süden der Insel steigen die Temperaturen. Deshalb solltest Du Deinen Roadtrip eher für diesen Zeitraum planen, am besten von Mai - September. Außerhalb der Hauptsaison ist auf den Straßen deutlich weniger los, doch so richtig voll wird es außer an den Touristenattraktionen nie. 

In den Sommermonaten kannst Du außerdem das meiste aus Deinen Tagesetappen rausholen, da die Sonne erste spät untergeht und Du so nicht im Dunkeln Autofahren musst. 

Mehr über dieses Thema erfahren:

3. Top 5 Routen für den Roadtrip in Irland

Wild Atlantic Way

Wo?

Westküste Irlands

Highlight

Längste Küstenstraße der Welt

Länge

2.500 Kilometer

Dauer

14 Tage

Der Wild Atlantic Way gilt als die längste zusammenhägende Küstenstraße der Welt und führt dich von Donegal im Norden bis nach Kinsale in Südirland. Unterteilt wird die Strecke in sechs Teile, die alle einen eigenen Charakter haben. An jeder Ecke warten Abenteuer auf Dich - egal ob du Surfen, Kayakfahren, Wandern oder einfach nur die Ausblick genießen willst. Wer die gesamte Route fahren will, sollte mindestens zwei Woche einplanen. Der Roadtrip kann auch zu einer Rundfahrt mit Start und Ende in Dublin abgewandelt werden - das braucht dann allerdings wirklich etwas Zeit. Wer nicht so viel Urlaub hat, kann auch nur Teile des Wild Atlantic Way fahren, zum Beispiel nur den nördlichen oder nur den südlichen Abschnitt. 

Die gesamte Strecke führt entlang steiler, rauer Küsten, durch grüne Berge und einsame Natur. Auf der Fahrt wirst Du an vielen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Irlands vorbeikommen. Folge einfach den Straßenschildern mit der blauen Welle - und genieße die Stille Irlands. Abends kannst Du dann mit den freundlichen Iren bei traditioneller Musik ein Bier im Pub genießen und das irische Leben kennenlernen. 

Highlights:

  • Die Steilküsten Cliffs of Mother
  • Der goldene Glenveagh Nationalpark
  • Spaziere an den Sandstränden am Malin Head
  • Besuche die Pubs in Galway
  • Beobachte Wale in Cork

Reiseidee Anpassbar · Irland

Dauer 14 Tage
Beste Reisezeit Mai-Sep
Transport Mietwagen
Preis ab 1014 €
  • Entdecke die längste Küstenstraße der Welt
  • Besuche die spannendsten Orte in ganz Irland
  • Stelle deinen Roadtrip an Irlands Küste inidviduell zusammen
  • Inklusive Mietwagen mit unbegrenzten Freikilometern

Zu allen Irland Reisen & Routen →

Ring of Beara

Wo?

Südwesten Irlands, Beara-Halbinsel

Highlight

Ursprüngliche Natur

Länge

140 Kilometer

Dauer

2 Tage 

Der Ring of Beara führt durch nahezu unberührte Natur entlang rauer Küstenlandschaften. Die schroffen Küsten der Beara-Halbinsel wechseln sich mit den Caha Mountains ab. Natürlich kann man die Route auch an einem Tag fahren - doch die vielen Attraktionen unterwegs sind defintiv mehrere Zwischenstopps wert, sodass Du Dir ruhig 2-3 Tage Zeit lassen kannst für diesen Teil Irlands. Die Straße ist sehr wenig befahren und schmal, sodass Du hier nur wenigen anderen Touristen begegenen wirst. 

Highlights

  • Das bunteste Dorf Irlands: Eyeries
  • Wassersport rund um die Stadt Castletownbere
  • Wandern in den Caha Mountains
  • Der mysteriöse Fels Hag of Beara
  • Die Fahrt über den steilen Healy Pass 

Ring of Kerry

Wo?

Südwesten Irlands, Iveragh-Halbinsel

Highlight

Berühmteste Panoramastraße des Landes

Länge

179 Kilometer

Dauer

2 Tage

Die wohl bekannteste Straße Irlands führt durch den Südwesten des Countys Kerry. Auf der Ringstraße wirst Du kleine malerische Dörfer und weite Moore passieren. Mache Halt an langen Sandstränden, genieße während der Fahrt den Blick auf die vielen vorgelagerten Inseln und wandere auf die imposanten Berge. Die Reisebusse können die Straße nur entgegen des Uhrzeigersinns fahren - Du solltest also in die andere Richtung starten, um den anderen Touristen aus dem Weg zu gehen. Denn von denen gibt es auf dem Ring of Kerry viele, die alle die Schönheit Irlands bewundern wollen. 

Highlights:

  • Irlands höchste Berge im Killarney Nationalpark
  • Fahre mit dem Boot zu den felsigen Skellig Islands
  • Die Dünenlandschaft am Rossbeigh Beach
  • Bummel in der Marktstadt Kenmare

Causeway Coastal Route (Nordirland)

Wo?

Nordirland, Belfast nach Derry

Highlight

Nordirlands Küste

Länge

200 Kilometer

Dauer

3 Tage

In Nordirland, das zum Vereinigten Königreich gehört, ist die Causeway Coastal Route eine der besten Möglichkeiten, um das Land kennenzulernen. Der Roadtrip beginnt auf den Spuren der Geschichte des Nordirlandkonfliktes in der großen Stadt Belfast. Im weiteren Verlauf wirst Du an vielen kleinen Fischerdörfern vorbeikommen 

Beachte: Wenn Du von Irland aus auf die Causeway Coastal Route startest, ändert sich nicht nur die Währung von Euro in Pfund, sodern auch die Maßeinheiten von Kilometer in Meilen. 

Highlights

  • Spaziere auf dem Klippenpfad The Gobbins
  • Das geologische Naturwunder Giant's Causeway
  • Die spektakuläre Hängebrücke Carrick-a-Rede
  • Leben in den Großstädten Belfast & Derry
  • Besuche die Drehorte der Serie Game of Thrones

Reiseidee Anpassbar · Irland

Dauer 8 Tage
Beste Reisezeit Mai-Sep
Preis ab 631 €

Inishowen Drive

Wo?

Norden Irlands, Inishowen-Halbinsel

Highlight

Friedliche Natur

Länge

160 Kilometer

Dauer

2 Tage

Die Inishowen-Halbinsel ist eine der Regionen mit den beeindruckendsten Naturlandschaften Irlands. Zerklüftete Küstenabschnitte, tosende Wasserfälle und friedlich grasende Ponys erwarten Dich. Dafür musst Du aber erstmal die engen, sich windenden Straßen bezwingen und hohe Gebirgspässe bewältigen. Für eine längere Reise kannst du diese Strecke auch gut mit der nordirischen Causeway Coastal Route kombinieren. 

Highlights:

  • Die Ufer des Lough Foyle
  • Sandstrände am Lough Swilly
  • Dunree Head und das Fort Dunree
  • Das Ringfort Grianán of Aileach
  • Wilde Tiere in den Hochmooren

4. Planung Deines Roadtrips in Irland

Die Skelling Inseln im Seitenspiegel

Die Skelling Inseln im Seitenspiegel

Mietwagen oder eigenes Auto?

Da Irland als Insel fast nur mit dem Flugzeug zu erreichen ist, entscheiden sich die meisten Leute relativ schnell für einen Mietwagen. Diesen kannst Du vorher online buchen oder über unsere lokalen Experten als Teil Deiner Route reservieren lassen. Beachte, dass die Straßen in Irland oft sehr eng und von Mauern begrenzt sind. Deshalb wählen viele lieber ein kleineres Auto. Außerdem könnte es sinnvoll sein, sich für einen Automatik-Wagen zu entscheiden. Denn die Umstellung auf den Linksverkehr ist oft auch ohne Schalten schon merkwürdig genug. 

Wer trotzdem den eigenen Wagen mitnehmen möchte, kann dies natürlich mit der Fähre ab England oder Frankreich tun. Allerdings ist die Orientierung im Linksverkehr mit einem deutschen Auto sehr schwer. 

Tagesetappen planen

Alle Roadtrips kannst Du theoretisch in kurzer Zeit abfahren. Doch da es überall in Irland so viel zu sehen gibt und Du sicher nicht den ganzen Tag im Auto verbringen willst, solltest Du Dir vorher ein paar Stopps überlegen, die Du auf jeden Fall besuchen willst. So kannst Du die einzelnen Etappen mit kleinen Wanderungen oder Stadtbummeln auflockern. 

Übernachtungsmöglichkeiten

Besonders entlang der Küstenstraßen Irlands gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten für Deinen Roadtrip. Gemütliche B&Bs in kleinen Küstendörfern oder komfortable Hotels in großen Städten wie Galway. Wildcampen ist in Irland nicht erlaubt, doch mit dem Wohnwagen oder Zelt kannst Du an einigen Campingplätzen direkt in der Natur übernachten. 

Bereit für Deinen Roadtrip durch Irland?

Die frische Seeluft weht durchs Fenster herein, ein paar Schafe blockieren die Straße und Du genießt völlig gelassen die Panoramablicke auf Irlands Küsten und Berge. So könnte Dein Roadtrip auf der grünen Insel aussehen. Am besten lässt Du Dich jetzt gleich von unseren lokalen Experten beraten und entwickelst mit ihnen Deinen perfekten Roadtrip in Irland

Mehr über dieses Thema erfahren:

So einfach funktioniert WeDesignTrips
  1. Verrate Deine Reisewünsche für Irland.
  2. Unsere lokalen Experten sitzen direkt in Irland und planen maßgeschneidert für Dich.
  3. Sie sind langjährige Experten lokaler Reiseveranstalter in Irland.
  4. Gemeinsam plant ihr Deine Traumreise - unverbindlich & kostenlos.
  5. Buche sicher & bequem über WeDesignTrips - Dein Reiseveranstalter mit Sitz in Österreich und Sicherungsschein!

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben