×
WeDesignTrips
Irische Landschaft mit einer alten Burg

Irland | Inspiration

Beste Reisezeit für Irland: 5 Tipps & Infos

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Irland punktet mit seinen rauen Landschaften, satten Wiesen und dem milden Klima. Doch welche Zeit eignet sich besonders gut für einen Urlaub auf der grünen Insel? In diesem Beitrag erfährst Du wichtige Infos rund um die beste Reisezeit für Irland.

Klima & Wetter in Irland zu den verschiedenen Jahreszeiten

Irland ist für sein launisches Wetter bekannt. Vor allem eines trifft Dich immer, egal ob Du im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter auf die grüne Insel reist: Regen. Regenschauer oder ganze Regentage lassen sich das ganze Jahr über nicht wirklich vermeiden. Je nach Region gibt es aber mal mehr, mal weniger Regenschauer. So ist der Westen von Irland normalerweise niederschlagsreicher als der Osten. Im Süden ist es außerdem etwas wärmer als auf dem nördlichen Teil der Insel.

 

Entdecke Irlands Natur, Kultur und Filmschauplätze

Reiseidee Anpassbar · Irland

8 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 621€

Reiseidee Anpassbar · Irland

14 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 1014€

Reiseidee Anpassbar · Irland

8 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 571€

Reiseidee Anpassbar · Irland

8 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 595€

Reiseidee Anpassbar · Irland

8 Tage · Mai-Sep · Mietwagen · ab 666€

Frühling

Blick auf die St. Patrick's Cathedral in Dublin

Blick auf die St. Patrick's Cathedral in Dublin

Der Frühling auf der grünen Insel bringt saftiges Grün, bunte Wildblumen und vergleichsweise viel Sonnenschein. Aufgeweckte Lämmer tollen über die Wiesen und frühlingshafte, wärmere Tage halten Einzug. Auch wenn der kalendarische Frühlingsanfang erst am 20. März ist, feiern die Iren den Frühlingsbeginn bereits am 01. Februar, auch wenn dieser Monat noch zu den kältesten und dunkelsten der Insel zählt. 

  • Die Monate April und Mai gelten als Geheimtipps für eine Irland Reise.
  • Genieße die ersten Sonnenstrahlen, die die Insel wieder in eine farbenprächtige Kulisse verwandeln.
  • Profitiere im März von den wenigsten Regentagen und ca. 15°C, was für irische Verhältnisse sogar richtig warm ist.

Sommer

Die Hafenstadt Cobh mit der Kathedrale im Hintergrund

Die Hafenstadt Cobh mit der Kathedrale im Hintergrund

Im Sommer kannst du recht lange und warme Tage genießen. Es wird erst nach 23 Uhr dunkel und hat mit 17 Stunden Tageslicht die längsten Tage. Dabei liegt die Temperatur zwischen 16 und 20°C. Wer surfen möchte, sollte sich auf jeden Fall für die Sommermonate entscheiden. Die Wassertemperatur klettert dann immerhin auf ca. 14°C. Tolle Surf-Spots findest du am Wild Atlantic Way an der “Surfküste”, von Donegal über Sligo nach Erris in der Grafschaft Mayo.

Auch um den Highlights des Landes einen Besuch abzustatten eignet sich die warme Jahreszeit optimal. Im Sommer wird es an Irlands Sehenswürdigkeiten allerdings recht voll und Hotels sind teilweise ausgebucht. Du solltest die Reise also schon frühzeitig planen.

  • Genieße die angenehmen Temperaturen beim Wandern, Radfahren oder Surfen.
  • Der Sommer ist im Großen und Ganzen die trockenste Jahreszeit.
  • Verbringe die langen Abende vor einem der irischen Pubs.

 

Wandere bei dieser Reise durch die schöne Landschaft

Reiseidee Anpassbar · Irland

Dauer 10 Tage
Beste Reisezeit Mai-Sep
Preis ab 729 €

Herbst

Lough Tay See in den Wicklow Mountains bei Sonnenaufgang

Lough Tay See in den Wicklow Mountains bei Sonnenaufgang

Bunte Farben, die die Wälder in verschiedenste Rot- und Orangetöne tauchen und dem Land ein ganz anderes Aussehen verleihen, erwarten Dich im Herbst. September ist bereits Nebensaison, aber 14 bis 17°C sind noch optimal für eine Reise. Mit etwas Glück hast Du viele der Highlights des Landes für Dich alleine. Mit Voranschreiten des Herbstes sinkt die Temperatur und die Tage werden kürzer. Im November hat nur noch etwa 10°C.

  • Besuche eines der vielen Wanderfestivals, zum Beispiel das Wicklow Walking Festival. 
  • Lass Dich von den bunten Farben der Blätter verzaubern.
  • Profitiere von günstigen Preisen und weniger Touristen.

Winter

Verschneite Gipfel Irlands im Winter

Verschneite Gipfel Irlands im Winter

Dunkle Tage und oft nasskaltes Wetter erwarten Dich in Irland im Winter. Schnee gibt es allerdings meist nur in den Bergen, da die Temperaturen selten unter den Gefrierpunkt fallen. Ein Roadtrip an der Küste Irlands ist dann eher nicht geeignet, ein Städtetrip ist aber durchaus gut machbar. 

  • Unternimm einen Städtetrip nach Dublin.
  • Genieße Glühwein oder leckeren Kakao auf dem Weihnachtsmarkt.
  • Spaziere durch die mit Lichterketten geschmückte Stadt.

Beste Zeit für einen Städtetrip nach Dublin

Die charmante Hauptstadt Irlands ist das ganze Jahr über einen Besuch wert. Im Sommer zwischen Juni und September erwarten Dich Temperaturen von 17 bis 20°C. Allerdings sollte man in dieser Zeit auch stets den Regenschirm bereithalten, denn es ist mit vielen Niederschlägen zu rechnen. Im Juli gibt es zum Beispiel rund 13 Regentage. Schauer und Sonnenschein folgen oft schnell aufeinander.

Highlights:

  • Besuche das Dublin Castle im Herzen der Stadt sowie die Jameson Whiskey Distillerie und lerne im Dubliner Whiskey Museum mehr über das Feuerwasser
  • Unternimm einen Ausflug auf die schöne Halbinsel Howth wo Du einen Klippenspaziergang entlang der irischen See genießen kannst
  • Erkunde die Dublinia, eine faszinierende Ausstellung die alle Aspekte der mittelalterlichen Stadt erfasst und rekonstruierte Szenen des authentischen Lebens in Dublin im 15. Jahrhundert darstellt
  • Besuche das Trinity College, das aus Filmen wie “Rita will es endlich wissen” „Harry Potter“, oder “Circle of Friends” bekannt ist und shoppe in der Grafton Street, die Du aus dem Musikfilm “Once” kennen könntest

Mehr über dieses Thema erfahren:

Fazit zur besten Reisezeit für Irland

Irland kann das ganze Jahr über bereist werden. Wer einen Roadtrip machen möchte, meidet den Winter aber besser. Ein Städtetrip ist hingegen auch im Winter gut möglich, so kannst Du zum Beispiel den Charme von Dublin zur Weihnachtszeit genießen. Besonders empfehlenswert ist eine Reise in den Monaten Mai bis September. Die Temperaturen sind angenehm warm, die Tage lang und Du kannst überall gut herumreisen. Sonnenbrille, Regenschirm und natürlich gute Laune sollten aber unbedingt mit ins Gepäck.

Du hättest gerne Unterstützung bei der Reiseplanung und möchtest von Insiderwissen profitieren, um zu den schönsten und spannendsten Orten zu kommen? Dann schicke uns jetzt kostenlos und unverbindlich Deine Anfrage und lass Dir von unseren lokalen Experten Deine individuelle Reiseroute erstellen.

Unsere Vorteile für Dich bei WeDesignTrips
  • Lokale Experten: Plane Deine Reise gemeinsam mit lokalen Experten direkt vor Ort
  • Maßgeschneidert: Bei WeDesignTrips gleicht keine Reise der anderen, denn sie wird an Deine Wünsche angepasst
  • Kontakt vor Ort: Auch während Deiner Reise stehen Dir unsere lokalen Experten mit Rat und Tat zur Seite
  • Nachhaltigkeit: Durch Deine Buchung über WeDesignTrips profitiert die lokale Bevölkerung in Irland
  • Sicherheit: Deine Reise ist durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter abgesichert

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben