Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Frau in traditioneller georgischer Kleidung

Georgien | Inspiration

Kultur & Tradition in Georgien - Die wichtigsten Sitten und Bräuche

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Geographisch zwischen dem Großen und Kleinen Kaukasus, Europa und Asien und dem Schwarzen und Kaspischen Meer gelegen befindet sich Georgien im Spannungsfeld verschiedener Einflüsse. Auch politisch und ethnisch wird es durch seine Lage von der christlichen und muslimischen Welt bestimmt. Die Georgier bewahren alte Traditionen bis heute und sind nicht nur für ihre großzügige Gastfreundschaft bekannt. Unsere lokalen Experten verraten Dir alles, was Du über die Kultur des Landes wissen solltest.

Zahlen und Fakten

26 Ethnien

  • 83,8% Georgier
  • 6,5% Aserbaidschaner

Amtssprache

Georgisch (1974 wurde der Versuch, Russisch als Amtssprache einzuführen durch einen Aufstand abgewehrt)

Einwohnerzahl

3,717 Mio. (Stand 2017)

Fläche

70.000 km² (vgl. Bayern: 70.550 km²)

Nachbarländer

Türkei, Armenien, Aserbaidschan, Russland

Hauptstadt

Tiflis (Tbilissi)

Staatsform

Republik

1. Georgiens Musik

Was die Georgier singen ist wichtiger als alle Neuentdeckungen der modernen Musik. Es ist unvergleichlich und einfach. Ich habe nie etwas besseres gehört! - Igor Strawinsky, russischer Komponist (1882-1971)

 

Der georgische Gesang ist etwas ganz besonderes und wurde 2001 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Volkslieder und Choräle haben mit 3-4 eigenständigen Stimmen einen hohen Grad an Harmoniekomplexität. Trotz der schlichten Melodie entsteht aufgrund der Mehrstimmigkeit eine außergewöhnliche Intensität. Auch wenn man nicht weiß, wie diese Art von Musik entstand, so ist der Gesang bis heute tief im Leben der Georgier verankert. 

 

Das georgische Volkslied "thu ase turpha"

2. Traditionelle Tänze

Ein weiterer wichtiger Standpfeiler der georgischen Kultur ist der Tanz. Er beläuft sich auf eine rund 1.500 Jahre alte Tradition und weist eine starke Ausdruckskraft, sowie eine deutlich unterschiedliche Performance bei Frauen und Männern auf. 

 

Highlights

  • Bestaune die anmutigen Bewegungen der Tänzerinnen
  • Bewundere die artistische Körperbeherrschung der Männer, die Kraft und Kampfeslust ausstrahlen soll
  • Übe Dich in ersten Tanzschritten

 

Georgischer Volkstanz

3. Gerichte

Neben Musik und Tanz greift auch die georgische Küche auf eine lange Tradition zurück. Häufig werden regional verfügbare Produkte wie Nüsse verwendet, aber auch Fleisch spielt eine wichtige Rolle. Besonders beliebt sind Gerichte aus Schwein, Rind oder Hammel, aber auch Hirsche, Bergziegen, Hasen, Kaninchen, Wachteln und Fasanen. Nicht zuletzt wegen der Fastenzeiten der Kirche gibt es aber auch eine Vielzahl an vegetarischen Gerichten. 

 

Ein paar beliebte Speisen

Vorspeisen

  • gefüllte Auberginen mit Walnusspaste (Badridschani)
  • luftgetrocknetes Rindfleisch (Basturma)
  • gefüllte Teigtaschen (Chinkali)

Hauptspeisen

  • Schaschlik (Mzwadi)
  • Hähncheneintopf mit Tomaten-Zwiebelsoße (Tschachochbili)
  • Hammeleintopf mit Auberginen (Tschanachi)

Desserts

  • Georgische Süßigkeit Tschurtschchela
  • eine Art Pudding (Pelamuschi)

Snacks

  • mit Salzkäse gefülltes & überbackenes Brot (Tschatschapuri)
  • Rote-Bohnen-Suppe (Lobio)
  • Maisbrot (Mschadi)

Diese Routen könnten Dir gefallen

Reiseidee Anpassbar · Georgien

6 Tage · Apr-Okt · Privat Geführt · ab 865€

Reiseidee Anpassbar · Georgien

5 Tage · Apr-Okt · Privat Geführt · ab 739€

Reiseidee Anpassbar · Georgien

8 Tage · Apr-Okt · Privat Geführt · ab 1395€

4. Supra - Traditionelles Festessen

Die Georgische Tafel und ihre Regeln

Die Georgische Tafel und ihre Regeln

Bei einer Supra, einem georgischen Festessen, werden unzählige verschiedene Speisen in der Mitte des Tisches aufgestellt und die Gäste können sich nach Lust und Laune bedienen. Außerdem wird vom Gastgeber ein Zeremonienmeister ernannt ("Tamada"), der für die Trinksprüche und den reibungslosen Ablauf des Festes verantwortlich ist.

 

Highlights:

  • Genieße das reichhaltige, leckere Essen
  • Trinke Wein aus dem traditionellen Trinkhorn
  • Feiere ausgelassen mit den Einheimischen

5. Religion

Zusammen mit Armenien ist Georgien eines der östlichsten Länder, in denen sich das Christentum als Staatsreligion durchgesetzt und auch gehalten hat. In der fast 2.000-jährigen Geschichte war die Religion nicht nur eine Glaubensgemeinschaft, sondern half in Zeiten der Besatzung auch das nationale Bewusstsein der Menschen aufrecht zu erhalten. 

Touristische Highlights

  • Besuche das Dshwari-Kloster oder die Klosteranlagen von Schiomgwime oder David Garedsha
  • Schau Dir das Alawerdi- und Bodbe-Kloster an
  • Besichtige einige der kleinen Kapellen

Du willst wissen, welche Sehenswürdigkeiten es in Georgien alles gibt? Dann findest Du hier mehr Infos über die Highlights in Georgien.

Beachte: Es ist Brauch, dass sich Frauen die Haare mit einem Kopftuch bedecken und einen langen Rock tragen. Männer sollten Kirchen nicht mit kurzen Hosen betreten. Häufig kann man inzwischen am Eingang ein Tuch ausleihen, das man sich um die Hüfte bindet. 

6. Kulturerbe

Das kleine Land wurde von einer lebhaften Geschichte gebeutelt, von der mit ca. 4000 Baudenkmälern auch heute noch Überreste zu sehen sind. Der größte Teil davon besteht aus christlichen Bauten, aber auch Schlösser und Burgen sind noch (teilweise) erhalten. Immer wieder wurden die faszinierenden Bauten Opfer der Zerstörungswut fremder Eroberer. 

 

Touristische Highlights

Kirchen & Klöster

  • Bagrati-Kathedrale in Kutaissi
  • Alawerdi-Kloster in Kacheti
  • Swetizchoweli-Kathedrale in Mzcheta

Schlösser & Burgen

  • Chertwissi
  • Gremi
  • Ananuri
  • Gori
  • Achalziche
  • Kobuleti
  • Narikala
  • Rabati

Höhlenstädte

  • Wardsia
  • Uplisziche

7. Verhaltensregeln

Unsere lokalen Experten haben Dir im folgenden die wichtigsten Verhaltensregeln für Deinen Besuch in Georgien zusammengestellt.

 

1. Kleidung

Männer als auch Frauen kleiden sich in Georgien meist leger, aber stilvoll. Als Frau sollte man die Beine verdeckt halten und auf tiefe Ausschnitte verzichten und auch als Mann sollte man besser lange Hosen tragen. Bei offiziellen Anlässen verzichten die Georgier hingegen meist auf eine Krawatte oder ein edles Abendkleid.

  • bringe warme Kleidung mit, denn je nach Region kann es auch im Sommer kalt sein
  • nehme festes Schuhwerk mit
  • für Kirchenbesuche sind ein langer Rock und eine Schulterbedeckung für Frauen und lange Hosen für die Männer zu empfehlen

 

2. Tipp für Paare

Auf intensivere Zuneigunsbekundungen wie Küssen sollte in der Öffentlichkeit grundsätzlich verzichtet werden. Außerhalb der Hauptstadt sieht man unverheiratete Paare außerdem normalerweise nur mit etwas Abstand voneinander. 

     

Diese Routen könnten Dir gefallen

Reiseidee Anpassbar · Georgien

7 Tage · Apr-Okt · Privat Geführt · ab 913€

Reiseidee Anpassbar · Georgien

4 Tage · Apr-Okt · Privat Geführt · ab 635€

Reiseidee Anpassbar · Georgien

10 Tage · Mär-Okt · Privat Geführt · ab 1695€

3. Zeitverständnis

"Der späte Vogel fängt den Wurm" - zumindest in Georgien. Wer um sieben Uhr morgens durch die Straßen schlendert, der findet noch menschenleere Städte vor. Erst ab neun Uhr beginnt langsam das Leben und Arbeitsbeginn ist selten vor zehn Uhr. Geschäftstermine und andere Verabredungen sollten also nicht vor elf Uhr angesetzt werden. 

 

4. Gastfreundschaft

In Georgien gilt ein Gast als Geschenk Gottes und dementsprechend wird man auch behandelt. Einmal "Freund" (Bekannter) geworden gilt man schnell auch für andere als "Freund". Georgier führen gerne Gespräche mit Ausländern und notfalls wird zur Verständigung eben jemand aus dem Nachbardorf hergekarrt, der ein wenig Englisch spricht.

  • Halte Dich bei Themen wie Homosexualität, Religion, die abtrünnigen Regionen Abchasien und Südossetien, die Beziehung zu Russland oder anderen politischen Themen besser zurück.
  • Bringe bei Einladungen nach Hause ein kleines Geschenk mit. Gerne gesehen sind Mitbringsel aus der Heimat oder Blumen und Süßigkeiten.
  • Übe keine Kritik, auch wenn Dir Georgien nicht so gefällt, denn es kann schnell als kollektives Versagen aller Georgier in Sachen Gastfreundschaft aufgefasst werden.
  • Einladungen gelten als Ehre. Wenn Du sie nicht annehmen kannst, dann gib einen guten, ehrlichen Grund an, z.B. eine Einladung zur selben Zeit.

 

Georgien von oben

Bereit für Georgiens alte Traditionen?

In dem kleinen, ursprünglichen Land haben es die Menschen geschafft, ihre jahrhunderte alten Traditionen bis heute aufrecht zu erhalten. Willst auch Du die tiefe Gastfreundschaft und Kultur der Menschen erleben? Dann kontaktiere jetzt unsere lokalen Experten und plane gemeinsam mit ihnen Deine individuelle Reise durch Georgien!

Warum WeDesignTrips?
  • Plane Deine individuelle Reise gemeinsam mit lokalen Reiseexperten
  • Profitiere von den besten Insidertipps
  • Deine Reise wird zu 100 % maßgeschneidert
  • Die Angebotslegung erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Reise nachhaltig indem Du mit Deiner Buchung die lokale Bevölkerung in Georgien unterstützt
  • Absicherung durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben