Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Grab des Eroberers Khai Dinh in Hue

Vietnam | Inspiration

Aufregendes Vietnam – Alle Infos über die Kultur, Sitten und Bräuche des Landes

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Tanzende Drachen, Pagoden als Glaubensstätten, freundliche und hilfsbereite Menschen – so kann man die Kultur Vietnams beschreiben. Sie steckt voller Geheimnisse und interessanter Fakten, die Du während Deiner Reise durch Vietnam beachten solltest.

Die lokalen Experten haben Dir die wichtigsten Dinge im folgenden Beitrag zusammengefasst.

Menschen

Die Einwohner von Vietnam sind hilfsbereit, gläubig und solidarisch. Im Vergleich zu anderen Ländern sind Vietnamesen gegenüber Touristen nicht aufdringlich. Bei Fragen helfen sie jedoch gerne weiter. Die einzige Bedingung ist hier Freundlichkeit.

Tipp: Sei immer freundlich und bewahre stets ein Lächeln auf den Lippen, wenn Du einen Vietnamesen um Hilfe fragst. Dann hilft er Dir gerne weiter.

Religion

„Tam giao“ – Religion aus 3 Teilen. So nennen die meisten Vietnamesen ihren Glauben. Die 3 Teile stellen den Buddhismus, Konfuzianismus und Taoismus dar. Diese Glaubensrichtungen haben sich zu einer verflechtet. An diese glauben die meisten Einwohner von Vietnam. Buddhistische Pagoden stellen die Glaubensstätten der Vietnamesen dar.

Buddhistische Pagoden in Vietnam

  • Chua Mot Cot (Einsäulenpagode), Hanoi
  • Chua Huong (Parfümpagode), Ha Tay
  • Yen-Tu-Pagode, Quang Ninh
  • Bai-Dinh-Pagode, Ninh Binh
  • Thien-Mu-Pagode, Hue

Tipp: Besuche eine der buddhistischen Pagoden während Deiner Reise durch Vietnam. Dadurch bekommst Du einen besseren Einblick in die Religion Vietnams.

Thien Mu-Pagode am Parfüm-Fluss in Vietnam

Thien Mu-Pagode am Parfüm-Fluss in Vietnam

Sprache

Die offizielle Amtssprache in Vietnam ist Vietnamesisch. Ein Teil der Bevölkerung spricht außerdem Chinesisch. Da Vietnam eine ehemalige Kolonie Frankreichs ist, können viele Vietnamesen Französisch. Auch Englisch wurde in den letzten Jahren aufgrund des steigenden Tourismus immer wichtiger für Vietnam. 

Begrüßung

Xin Chao“ (= Guten Tag, gesprochen „Sin Tschau“) – mit diesem Satz und einem leichten und freundlichen Kopfnicken sollte man die Einwohner von Vietnam begrüßen. Trifft man auf eine Gruppe von Menschen ist es wichtig, die älteren Personen zuerst zu begrüßen. Ein Zeichen von Respekt, bei der Begrüßung, ist dabei die Umschließung der rechten Hand des Gegenübers mit beiden Händen.

Kleidung

„Kleider machen Leute“ – Dieser Satz hat in Vietnam eine sehr große Bedeutung. Die Vietnamesen achten sehr auf ein gepflegtes Äußeres. Dies ist ein Zeichen der Wertschätzung und des Respektes. Schlecht gekleidete Personen werden in Vietnam nicht ernst genommen.

Zu vermeiden:

  • Schuhe in Tempeln oder Häusern tragen
  • Bikinis am Strand (die meisten Einwohner tragen Shorts und ärmellose T-Shirts)
  • Badebekleidung auf der Straße oder im Restaurant
  • ein zu tief ausgeschnittenes Dekolleté
  • Miniröcke und Hotpants
  • Rückenfreie Kleider
  • Oberteile mit dünnen Trägern

Tipp: Versuche auf ein gepflegtes Äußeres zu achten. Die Vietnamesen sehen dies als Zeichen der Wertschätzung gegenüber ihnen und ihrem Land.

Straßenverkäuferinnen in Saigon

Straßenverkäuferinnen in Saigon

Feiertage und Festlichkeiten

Viele Feiertage und Festlichkeiten stammen aus China und haben einen religiösen Ursprung. Das Tetfest ist der bedeutendste Feiertag in Vietnam. Zu diesem Fest besuchen die Vietnamesen ihre Familien und gehen in den Tempel. Das Tetfest ereignet sich meistens zwischen 21. Jänner und 21. Februar nach europäischer Zeitrechnung.

Tetfest

1. Jänner nach dem Mondkalender

König Hung Fest

10. März nach dem Mondkalender

Nationale Wiedervereinigung

30. April

Internationaler Tag der Arbeit

1. Mai

Nationalfeiertag

2. September

Tipp: Wer gerne eine entspannende Vietnam-Reise machen möchte, sollte nicht während des Tetfestes nach Vietnam reisen. In diesem Zeitraum sind viele Lokale geschlossen.

Bunte Lampions zu Festen, ein Highlight in Vietnam

Bunte Lampions zu Festen, ein Highlight in Vietnam

Umgang mit Vietnamesen

Der Auftritt in der Öffentlichkeit hat eine große Bedeutung für Vietnamesen. Selbstverständlich sollte ein ruhiges und höfliches Verhalten sein. Gegenüber älteren Menschen und Mönchen sollte man respektvoll auftreten.

Die wichtigsten Verhaltensregeln kurz zusammengefasst: 

  • Man sollte nie auf andere Menschen zeigen. Dies ist ein Zeichen von Unhöflichkeit.
  • Der Kopf der Vietnamesen gilt als edelstes Körperteil und sollte daher auf keinen Fall berührt werden.
  • Zuneigung und Zärtlichkeit wird in Vietnam nur diskret gezeigt. Somit solltest Du dich nicht in der Öffentlichkeit küssen.
  • In Vietnam sollte man nie die Geduld verlieren.
  • Wenn Du in Vietnam jemanden fotografieren möchtest, frage um Erlaubnis.
  • Zu tiefer Blickkontakt während einer Unterhaltung sollte vermieden werden.
  • Wenn man eine andere Meinung hat, sollte man diese nur indirekt und respektvoll kundtun.

Tipp: Beachte die Verhaltensregeln während Deiner Reise durch Vietnam. Dann wirst Du Dein Abenteuer Vietnam gut in Erinnerung behalten.

Du möchtest das Land und die Menschen noch besser kennen lernen? Lass Dich von unseren lokalen Experten beraten und finde Deine perfekte Route durch Vietnam!

Unsere Vorteile für Dich bei WeDesignTrips
  • Lokale Experten: Plane Deine Reise gemeinsam mit lokalen Experten direkt vor Ort
  • Maßgeschneidert: Bei WeDesignTrips gleicht keine Reise der anderen, denn sie wird an Deine Wünsche angepasst
  • Kontakt vor Ort: Auch während Deiner Reise stehen Dir unsere lokalen Experten mit Rat und Tat zur Seite
  • Nachhaltigkeit: Durch Deine Buchung über WeDesignTrips profitiert die lokale Bevölkerung in Vietnam
  • Sicherheit: Deine Reise ist durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter abgesichert

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben