Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Strand im Robberg Naturreservat in Südafrika

Südafrika | Inspiration

Eine Wanderung im Robberg Nature Reserve bei Plettenberg Bay: Infos, Tipps & Erfahrungen

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Die Wanderung im Robberg Nature Reserve bei Plettenberg Bay zählt definitiv zu den Highlights meiner zweiwöchigen Südafrikareise! Hier konnte ich umgeben vom Meer wunderbare Ausblicke genießen und so richtig abschalten. Damit Du eine genauere Vorstellung davon bekommst, was Dich erwartet, teile ich Dir in diesem Beitrag meine persönlichen Erfahrungen sowie hilfreiche Infos & Tipps mit.

Fakten im Überblick

Trails

  • The Gap (2,1 km, ca. 30 Minuten, einfach)
  • Witsand (5,5 km, ca. 2 Stunden, mittel)
  • The Point (9,2 km, ca. 4 Stunden, etwas schwieriger)

Eintritt 

  • Erwachsene: 50 Rand (ca. 3 Euro)
  • Kinder: 30 Rand (ca. 2 Euro)

Öffnungszeiten

  • 1. Oktober - 30. April: 07:00 Uhr - 20:00 Uhr
  • 1. Mai - 30. September: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr

Info: Die drei Trails schließen aneinander an - wenn Du Dich also für die lange Wanderung über die gesamte Halbinsel entscheidest (The Point), dann machst Du The Gap und Witsand automatisch mit.

Wie wär's mit dieser Route?

Reiseidee Anpassbar · Südafrika

Dauer 21 Tage
Beste Reisezeit Okt-Apr
Preis ab 2213 €

Lohnt sich eine Wanderung?

Ich habe mich für den längsten Trail entschieden und kann Dir eins sagen: Es lohnt sich definitiv! Nicht nur einmal blieb ich stehen, um einfach nur die Schönheit der Natur um mich herum zu genießen. Gigantische Aussichtspunkte wechselten sich mit felsigen Klippen ab, dazwischen sprangen immer wieder Robben aus dem Meer. Nicht nur eine, nicht ein paar, sondern wirklich hunderte! Mit etwas Glück kann man sogar Wale und Delfine erspähen. 

Was erwartet Dich?

Die Wanderung selbst ist abwechslungsreich. Ich wanderte auf Steinen, Sand, Holzstegen und an den schwierigen Abschnitten bei The Point auch über Felsen, wo auch meine Hände zum Einsatz kommen mussten. 

  1. Trail 1: The Gap

    Vom Parkplatz aus führt ein Pfad durch Büsche und Sträucher bis zu The Gap. Von hier aus hat man bereits eine wunderbare Sicht auf die linke und rechte Seite der Halbinsel und bekommt eine Idee über deren Schönheit.

  2. Trail 2: Witsand

    Bei Witsand erwartet Dich eine Sanddüne. Auf dem Weg dorthin solltest Du immer wieder einen Blick über die Klippenkante werfen, denn dort befindet sich eine Robbenkolonie mit hunderten Robben! Bevor ich die Robben sah, konnte ich sie hören & riechen - verpassen kannst Du sie kaum.

    Wenn Du die Sanddüne runterläufst, landest Du an einem goldenen Sandstrand mit einer kleinen, vorgelagerten Insel. Einfach traumhaft schön!

  3. Trail 3: The Point

    Dieser Trail ist sicherlich der schönste. Man erlebt nicht nur die Highlights von The Gap und Witsand, sondern kann auch gewaltige Wellen und eine raue Felslandschaft bewundern. Neben Robben triffst Du hier auf Kormorane, Seevögel und süße Klippschliefer.

    Ich empfand The Point als durchaus anspruchsvoll. Man sollte auf jeden Fall Trittsicherheit mitbringen und keine Höhenangst haben, da man an einigen Stellen etwas klettern muss. Vor allem sollte man aber auch auf die Gezeiten achten, da man zum Teil nahe am Wasser läuft.

Wichtige Hinweise

Meine wichtigsten Tipps an Dich:

Ich nahm sicherheitshalber zwei 0,5 Liter Wasserflaschen mit und war sehr froh darüber - wobei es fast schon zu wenig war! Beachte, dass es unterwegs keine Möglichkeit gibt seine Flasche nachzufüllen oder Nachschub zu kaufen - nimm daher Deinem Bedarf entsprechend, genügend mit.

Auch Wanderschuhe lege ich Dir unbedingt ans Herz. Wanderst Du bis zu The Point und an den Felsen wieder zurück, sind einige Abschnitte zu klettern und teilweise durchaus rutschig. Das Wetter kann plötzlich umschlagen, nimm daher auf jeden Fall auch eine winddichte (Regen-) Jacke oder einen Pullover mit.

Alle Tipps auf einen Blick:

  • Trage bequeme Wanderschuhe, Sonnencreme & einen Hut
  • Nimm eine winddichte (Regen-) Jacke, ein Fernglas, eine Kamera sowie im Sommer Badesachen mit (der Strand bei The Island lädt zum Baden ein!)
  • Nimm genügend Wasser & Verpflegung mit
  • Pack für Notfälle ein Erste-Hilfe-Kit mit ein
  • Informiere Dich vorab über die Wetterverhältnisse
  • Wandere nur auf gekennzeichneten Wegen
  • Befolge die Beschilderungen
  • Wandere nicht alleine

Tipps für Essen und Getränke nach der Wanderung

Straußenfilet im Restaurant Nguni in Plettenberg

Straußenfilet im Restaurant Nguni in Plettenberg

Du hast Die Wanderung hinter Dir und bist hungrig? Ich kann Dir das Restaurant Nguni in Plettenberg Bay wärmstens empfehlen. Tolles Ambiente, freundlicher Service und leckeres Essen. Ich entschied mich für das Straußenfilet mit Mango, Chili und gedünstetem Gemüse und bekam auf Nachfrage als Dessert (obwohl nicht auf der Speisekarte angeführt) einen typisch afrikanischen Malva-Pudding serviert - beides war hervorragend! Tipp: Unbedingt einen Tisch reservieren.

Auch The Fat Fish (Meeresfrüchte), das Look Out Deck (Snacks direkt am Meer) und La Cafeteria (Snacks und tolle Salate) sollen sehr gut sein.

Unterkunftstipp: Robberg Beach Lodge

Die Robberg Beach Lodge war eine der schönsten, wenn nicht sogar die schönste Unterkunft auf meiner 2-wöchigen Südafrika-Reise entlang der Garden Route. Die Zimmer sind wirklich groß und sehr sauber. Vor allem das riesige Bett und das Bad waren ein absoluter Traum. Ein Pool ist übrigens auch Teil der Unterkunft. Aber wer braucht schon einen Pool, wenn das Meer gerade einmal 2 Gehminuten entfernt ist? Leider war es aber im Mai noch etwas zu kalt zum Baden.

Highlights:

  • Entspanne in stilvoll eingerichteten Zimmern mit Veranda
  • Genieße den wunderschönen Ausblick auf das Meer und den Strand
  • Besuche zahlreiche Restaurants, Cafés, Bars und Galerien im nur 5 Autominuten enternten Ortszentrum

Lust auf atemberaubende Ausblicke?

Eine Wanderung im Robberg Nature Reserve ist ein absolutes Muss und DIE Adresse für Wanderfreaks und Naturliebhaber. Alle drei Trails bieten wunderbare und abwechslungsreiche Ausblicke auf das Robberg Nature Reserve, die Bucht von Plettenberg Bay oder das Meer und die felsigen Klippen. 

Du hast Lust auf ein unvergessliches Naturerlebnis? Dann plane kostenlos & unverbindlich mit unseren lokalen Experten und finde Deine maßgeschneiderte Reiseroute quer durch Südafrika!

Unsere Vorteile bei WeDesignTrips
  • Plane Deine Reise gemeinsam mit lokalen Reiseexperten in Südafrika und erhalte so die besten Insidertipps
  • Die Angebotserstellung erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Du kannst Dir Deine Reise ganz nach Deinen Wünschen individuell erstellen
  • Reise fair und zeitgemäß, denn durch Deine Buchung profitiert die lokale Bevölkerung vor Ort in Südafrika
  • Deine Reise ist mit uns als europäischer Reiseveranstalter abgesichert

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben