×
WeDesignTrips
Sonnenuntergang an der Küste von Paracas

Peru | Inspiration

Ruheoasen & Surfhotspots – Das sind die schönsten Strände Perus

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Lausche dem stetigen Rauschen der Wellen, entspanne bei einem Nickerchen am Strand oder übe Dich im Wellenreiten! Unsere lokalen Experten verraten Dir, wo Du die schönsten Strände Perus findest und welche noch von Touristenmassen verschont geblieben sind.

Die schönsten Strände im Überblick

Klippen im Nationalreservat Paracas

Klippen im Nationalreservat Paracas

Perus Strände bieten die perfekte Möglichkeit zum Entspannen und Erholen, aber auch Sportbegeisterte sind hier aufgrund der vielen Surfspots richtig. Während die weniger touristischen, einsameren Strände des Südens wegen des kalten Humboldt-Stroms etwas kühler sind, kann man im nördlichen Teil Perus ganzjährig warme Wassertemperaturen genießen.

Strand

Aktivität

Máncora

Surfen, Baden

Vichayito

Kitesurfen

Los Organos Beach & Las Pocitas

Entspannen, Erholen

Pacasmayo

Surfen

Huanchaco

Wellenreiten & Kitesurfen

Playa Chilca

Surfen, Campen, Tierbeobachtungen

San Juan de Marcona

Badespaß, Tierbeobachtungen

Tanaka

Surfen, Entspannen

Paracas

Entspannen, Tierbeobachtungen

Tipp: Ein Besuch der Küstenregion lohnt sich vor allem in den Monaten Dezember bis April. Hier findest Du mehr Infos zur besten Reisezeit in Peru in den verschiedenen Regionen.

Die schönsten Strände im Norden

Vor allem der Norden Perus ist bekannt für seine schönen Strände und das ganzjährig warme Wasser. Während der größte Teil der ca. 3000 km langen Pazifikküste am kalten Humboldt-Strom liegt, bieten die nördlichen 300 km nahe der Grenze zu Ecuador weite Sandstrände und warme Wassertemperaturen

1. Máncora - Ganzjähriges Surf- und Badeparadies

Hoch im Norden an der ecuadorianischen Grenze liegt das kleine Fischerdorf Máncora, das sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Badeort gemausert hat. Hier erwarten Dich ein weiter Sandstrand und Wassertemperaturen von ca. 24°C

  • Genieße entspannte Tage am Sandstrand von Máncora
  • Schnapp Dir ein Surfbrett und reite die perfekte Welle
  • Mache Ausflüge ins Hinterland, z.B. ins Fernandez-Tal oder nach Los Pilares

2. Vichayito - ein Paradies für Kitesurfer

Kitesurfer am Strand

Kitesurfer am Strand

Auch der Strand von Vichayito liegt im Norden Perus, etwas südlich von Máncora. Hier findest Du nicht nur perfekte Windbedingungen zum Kitesurfen, sondern kommst auch beim Tauchen auf Deine Kosten. Trotz einiger Hotels und Restaurants in der näheren Umgebung ist Vichayito noch nicht allzu touristisch. 

  • Entdecke die bunte Unterwasserwelt
  • Versuche Dich im Kitesurfen
  • Triff Dich in in einer der Restaurants mit Freunden

3. Los Organos Beach & Las Pocitas - für Entspannungssuchende

Fischerboote am Strand von Los Organos

Fischerboote am Strand von Los Organos

Der Strand Los Organos Beach liegt nur etwa 15 Fahrminuten entfernt von Máncora. Er ist bisher noch relativ unbekannt und von großen Touristenmassen verschont geblieben. Auch Las Pocitas ist nur wenige Minuten von Máncora entfernt und eignet sich besonders für Familienurlauber, die es etwas ruhiger und abgelegener mögen.

  • Entspanne am weißen Sandstrand
  • Probiere typische Gerichte wie z.B. Ceviche (aus Fisch oder Shrimps) aus der Region in einem der Restaurants
  • Beobachte die Fischer am Pier, die ihren täglichen Fang einholen

4. Pacasmayo - Das Surfer-Mekka

Blick auf den Strand von Pacasmayo

Blick auf den Strand von Pacasmayo

Am Strand von Pacasmayo herrscht nicht nur eine entspannte, lockere Atmosphäre, er ist auch ein beliebter Surf-Spot. Hier soll man die längsten Wellen der Welt reiten können.

  • Finde die perfekte Welle und reite bis zu 1500 m in eine Richtung
  • Genieße die lockere Atmosphäre am Strand
  • Schaue bei einer Surf-Meisterschaft zu

5. Huanchaco - trendiger Touristenmagnet

"Caballitos de Tortora" - traditionelle Boote aus Seeschilf

"Caballitos de Tortora" - traditionelle Boote aus Seeschilf

Huanchaco liegt etwas weiter südlich. Hier findet jeder die passende Aktivität. Es gibt nicht nur Surfschulen für Wellenreiten und Kitesurfen, sondern auch jede Menge Partys und schöne Fotospots.

  • Fotografiere die "Caballitos de Tortora" - die kleinen Boote aus Seeschilf, die vor 2000 Jahren von Angehörigen der Moche-Kultur zum Fischen genutzt wurden
  • Bummel über den örtlichen Markt und bekomme Einblicke in das Leben der Einheimischen
  • Mache einen Ausflug zu den weltberühmten Ruinen von Trujillo, der früheren Stadt Chan Chan

Diese Peru-Reisen könnten Dir gefallen!

Reiseidee Anpassbar · Peru

19 Tage · Apr-Sep · Teilweise Geführt · ab 3800€

Reiseidee Anpassbar · Peru

22 Tage · Apr-Sep · Teilweise Geführt · ab 3505€

Reiseidee Anpassbar · Peru

21 Tage · Apr-Sep · Teilweise Geführt · ab 3900€

Die Geheimtipps im Süden

Während die Strände im Norden häufig recht überlaufen sind, findet man weiter im Süden noch versteckte Buchten und einsame Sandstrände.

6. Playa Chilca - Sand und Natur

Etwa 60 km südlich von Lima liegt Chilca mit verschiedenen nebeneinander liegenden Strandabschnitten und einem kilometerlangen Sandstrand. Während  der Playa Yaya schnell erreichbar und vor allem bei Einheimischen beliebt ist, eignen sich San Pedro und Punta Ñave für Surfer und Camper, die bereit sind, einen etwa einstündigen Fußmarsch auf sich zu nehmen. 

  • Entspanne an den einsamen Stränden San Pedro und Punta Ñave und beobachte die Pelikane
  • Entdecke mit etwas Glück Delfine und Schweinswale von den Felsen Punta Ñaves aus
  • Probiere das leckere Lucuma-Eis in Pez de Oro

7. San Juan de Marcona - Der steinerne Elefant

Der steinerne Elefant am Strand von San Juan de Marcona

Der steinerne Elefant am Strand von San Juan de Marcona

Der Strand von Marcona ist bisher kaum besucht und liegt ca. 3 Stunden südlich von Lima. Neben einer Felsformation, die aussieht wie ein Elefant, gibt es auch türkisblaue Buchten und verschiedene Tiere zu bestaunen.

  • Besuche das Naturreservat Punta San Juan, in der die größte Pinguinkolonie Perus beheimatet ist
  • Mache Erinnerungsfotos mit dem steinernen Elefanten
  • Tauche in das türkisblaue Wasser ein

8. Tanaka - die blauen Lagunen

Der Strand von Tanaca ist wegen der oft vorherrschenden, starken Winde nicht nur ein idealer Surf-Spot, sondern auch optimal für alle, die Ruhe und Entspannung suchen. 

  • Nutze die kleinen Lagunen, die sich zwischen den Felsen gebildet haben, zum Baden
  • Lasse Dich zwischen den kleinen, bunten Fischen treiben

9. Paracas - ein Paradies für Tiere

Etwa 3 Stunden südlich von Lima liegt die Bucht von Paracas. Neben Badespaß kann man hier auch unberührte Natur mit zahlreichen geschützten Tierarten erleben und die riesige Felszeichnung auf dem Hügel Candelabro de Paracas bewundern.

  • Relaxe in der geschützten Bucht von Paracas oder erkunde das traditionelle Küstenörtchen
  • Beobachte die vielen Vogelarten, wie z.B. Blaufußtölpel, Pelikane, Flamingos und Humboldt-Pinguine
  • Radel mit dem Fahrrad an den menschenleeren Stränden entlang und beobachte verschiedenste Tiere wie Mähnenrobben, Südamerikanische Seebären und unterschiedliche Delfinarten

Du möchtest nicht nur Strandurlaub erleben, sondern mehr von Peru sehen? Dann findest Du hier einen Überblick über die Highlights von Peru!

Erholung erwünscht?

Ob Erholung und Entspannung, Aktivitäten wie Kite-Surfen und Wellenreiten, oder spannende Tauchgänge in die Unterwasserwelt - an den vielfältigen Stränden Perus findet jeder das Richtige. Du hast Lust auf eine kleine Auszeit? Dann lass Dich von unseren lokalen Experten beraten und Dir Deine individuelle Reiseroute entwerfen! 

Die Vorteile von WeDesignTrips
  • Plane Deine Reise direkt mit lokalen Reiseexperten
  • Die Erstellung des Angebotes erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Deine Reise wird zu 100 % maßgeschneidert
  • Absicherung durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter
  • Zeitgemäß & fair reisen, denn durch deine Buchung profitiert die lokale Bevölkerung in Peru

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben