Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Frau auf dem Salkantay Trek

Peru | Inspiration

Die 6 besten Trekkingrouten zum Machu Picchu: Von Atemberaubende Landschaften zu faszinierenden Ruinen

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Die Inkastadt Machu Picchu ist ein absolutes Highlight und es ist ein noch größeres Erlebnis, hat man zuvor einen der Treks abgeschlossen, um die Stadt zu erreichen. Dieser Guide unserer lokalen Experten zeigt Dir die verschiedensten Möglichkeiten die Stadt zu Fuß zu erobern. Vom berühmten Inka Trail bis hin zu anderen Wegen im Heiligen Tal der Inka.

Inka Trail

Der Inka Trail ist der originale Machu Picchu Trek und führt als einziger direkt in die Stadt Machu Picchu. Aufgrund seiner Beliebtheit wurde jedoch die Anzahl der Wanderer auf 500 pro Tag (inkl. Guides und Träger) limitiert. Aus diesem Grunde heißt es schnell sein, wenn man den Inka Trail wählt und früh buchen, da die Plätze sehr beliebt sind. Solltest Du einen der begehrten Plätze ergattert haben, erwartet Dich ein 4-tägiges Trekking in der Bergwelt Perus vorbei an wunderschönen Plätzen sowie ein einzigartiger Ausblick am letzten Tag auf Machu Picchu vom Sonnentor, Inti Punktu, aus.

Highlights:

  • Bewältige den Klassiker und originalen Machu Picchu Trek
  • Überquere den Pass der Toten Frau mit 4.200 Höhenmetern
  • Erlebe ein atemberaubendes Panorama auf Deinem Weg zur Inkastadt
  • Entdecke weitere Ruinen entlang des Trails

Schwierigkeitsgrad

Schwer

Dauer

4 Tage

Höchster Punkt

4.200 m

Zutrittsgenehmigung notwendig

Ja

Ausganspunkt

Cusco

Wanderer auf dem Weg zum Machu Picchu über den Inka Trail

Wanderer auf dem Weg zum Machu Picchu über den Inka Trail

Salkantay Trek

Der Salkantay Trek eignet sich für all jene, die eine Alternative zum Inka Trail und eine größere Herausforderung suchen. Der Trek ist deutlich schwerer und man bewältigt mehr Höhenmeter, allerdings wird man auch mit einem einzigartigen Panorama der Anden belohnt.

Highlights:

  • Erlebe ein einzigartiges Bergpanorama inklusive Ausblick auf den Salkantay
  • Überquere den Salkantay Pass mit 4.600 m Höhe
  • Genieße die Möglichkeit Machu Picchu bereits auf Deinem Weg zu erblicken
  • Erfreue Dich einem authentischen Trekkingerlebnis mit weniger Wanderern als auf dem Inka Trail

Schwierigkeitsgrad

Sehr schwer

Dauer

5 Tage

Höchster Punkt

4.600 m

Zutrittsgenehmigung notwendig

Nein

Ausgangspunkt

Cusco

Weg entlang dem Salkantay Trek

Weg entlang dem Salkantay Trek

Lares Trek

Einer der wohl schönsten Wege im Heiligen Tal und zugleich noch nicht so bekannt wie andere Trails. Außerdem ist er vergleichsweise leicht und beschert Dir einzigartige Ausblicke auf die Bergwelt sowie wunderschöne Seen und Wasserfälle. Dadurch, dass der Weg durch zahlreiche Dörfer führt hat man auch die Gelegenheit den Einheimischen und ihren Traditionen näher zu kommen.

Highlights:

  • Genieße den wunderschönen Weg mit Seen und Wasserfällen
  • Stoße auf nur wenige Wanderer
  • Besuche traditionelle Dörfer und lerne die Einheimischen kennen
  • Nutze die Chance einen der einfacheren Treks im Heiligen Tal zu bewältigen

Schwierigkeitsgrad

Moderat

Dauer

4 Tage

Höchster Punkt

4.450 m

Zutrittsgenehmigung notwendig

Nein

Ausgangspunkt

Cusco

Sonnenaufgang am Lares Trek in Peru

Sonnenaufgang am Lares Trek in Peru

Choquequirao Trek

Einer der längsten und härtesten Treks im Heiligen Tal, aber auch einer der atemberaubendsten. Denn hier hast Du nicht nur die Chance Machu Picchu zu sehen, sondern auch die kleine Schwester Choquequirao, welche vergleichsweise noch ein echter Geheimtipp ist.

Highlights:

  • Erlebe gleich zwei wunderschöne Inka-Städte – Machu Picchu & Choquequirao
  • Genieße es fernab der Touristenströme zu wandern
  • Entdecke die Tierwelt der Anden wie beispielsweise den beeindruckenden Kondor

Schwierigkeitsgrad

Schwer

Dauer

7 Tage

Höchster Punkt

4.668 m

Zutrittsgenehmigung notwendig

Nein

Ausgangspunkt

Cusco

Ruinenstadt Choquequirao in Peru

Ruinenstadt Choquequirao in Peru

Huchuy Qosqo Trek

Huchuy Qosqo Trek gilt als einer der leichtesten Treks im Heiligen Tal der Inka und als gute Alternative zum Inka Trail. Es gibt mehrere Wege auf dem Huchuy Qosqo Trek, die meisten dauern jedoch 2 Tage – ideal also für alle, die nur wenig Zeit haben.

Highlights:

  • Perfekt, wenn Du nur einen kurzen und einfachen Trek vor Machu Picchu bewältigen möchtest
  • Erlebe die Ruinen von Huchuy Qosqo
  • Genieße die Landschaft und teile sie mit nur wenigen Touristen

Schwierigkeitsgrad

Leicht

Dauer

2 Tage

Höchster Punkt

4.200 m

Zutrittsgenehmigung notwendig

Nein

Ausgangspunkt

Cusco

Ruinenstätte Huchuy Qosqo in Peru

Ruinenstätte Huchuy Qosqo in Peru

Vilcabamba Trek

Der Vilcabamba Trek ist wohl wirklich einer der am wenigsten besuchten Treks im Heiligen Tal der Inka. Der anspruchsvolle Trek ist zwar nicht gerade einfach und Luxus suchst Du hier vergeblich, aber Du durchquerst eine der schönsten Landschaften und das fernab der Touristenmassen.

Highlights:

  • Besuche die Inka-Ruinen Vitcos-Rosapata und Ñustahispana
  • Erlebe ein authentisches Trekkingabenteuer ohne viele Touristen
  • Genieße die wunderschöne Landschaft für Dich allein

Schwierigkeitsgrad

Sehr schwer

Dauer

5 Tage

Höchster Punkt

4.500 m

Zutrittsgenehmigung notwendig

Nein

Ausgangspunkt

Cusco

Vilcabamba Trek in Peru

Vilcabamba Trek in Peru

Wie Du siehtst gibt es zahlreiche Wege, die Dich zur Inkastadt Machu Picchu führen. Lass' Dich von unseren loaklen Experten beraten, um die perfekte Reiseroute für Dich zu finden!

Warum WeDesignTrips?
  • Plane Deine individuelle Reise gemeinsam mit lokalen Reiseexperten
  • Profitiere von den besten Insidertipps
  • Deine Reise wird zu 100 % maßgeschneidert
  • Die Angebotslegung erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Reise nachhaltig indem Du mit Deiner Buchung die lokale Bevölkerung in Peru unterstützt
  • Absicherung durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben