Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Frau am Santa Cruz Trek in der Cordillera Blanca

Die 10 besten Trekkingrouten in Peru: Entdecke die Vielseitigkeit des Landes

Peru ist ein atemberaubendes Land mit einer unbeschreiblich schönen Landschaft und lädt zu Entdeckungstouren ein. Bei Deiner Reise zu Fuß durch das Land stößt Du nicht nur auf Bilderbuchlandschaften und die vielseitige Kultur der Inka, sondern erlebst auch die Gastfreundschaft und Lebensfreude der Einheimischen hautnah. Mit den unzähligen Treks befinden sich sowohl Anfänger wie auch Fortgeschrittene in einem wahren Paradies und so ist hier bestimmt für jeden das Richtige dabei.

Erlebe Peru

Erlebe Peru ganz nach Deinen Wünschen

  • Maßgeschneidert
  • Kompetente Beratung
  • Kostenlos & Individuell

Reiseplanung starten

1. Vilcanto Trek

Die Vilcanota ist eine von Touristen bisher noch nicht wirklich entdeckte Bergkette und befindet sich nur 3 Autostunden von Cusco entfernt. Hier kann man noch das authentische Peru erleben. Unterwegs trifft man auf einheimische Lamahirten und scheue Vicuñas. Glitzernde Bergseen, das Gletschereis und die Gipfel der Anden machen diesen Trek zu einem wahren Naturerlebnis. 

Highlights:

  • Treffe auf einzigartige Wildtiere: Vicuñas, Viscachas oder den Andenkondor
  • Genieße die Abgeschiedenheit und Authentizität der Landschaft
  • Entdecke die wunderschönen Gletscher und zahlreiche Bergseen

Schwierigkeitsgrad

Moderat bis schwierig

Dauer

4-10 Tage

Höchster Punkt

5.250 m

Unterkunftsart

Zeltlager

Start-/Endpunkt

Tinki/Toqtapata oder Tinki/Finaya

2. Huayhuash Circuit Trek

Wer eine Herausforderung sucht, der ist beim Huayhuash Circuit Trek genau richtig. Der Trek führt rund um den Huayhuash vorbei an zahlreichen anderen Giganten der Anden, wie den Siula Grande oder auch den Yerupaja.

Highlights:

  • Bestaune eine der höchsten Gipfel der Anden
  • Fordere Dich heraus und besiege das harte Terrain
  • Erkunde abgelegene Orte und entdecke wunderschöne Landschaften
  • Erlebe was es heißt mehrere 5.000 Pässe zu erklimmen

Schwierigkeitsgrad

Sehr schwierig

Dauer

10-14 Tage

Höchster Punkt

5.465 m

Unterkunftsart

Zeltlager

Start-/Endpunkt

Huaraz/Huaraz

Wanderer auf dem Huayhuash Circuit in Peru

Wanderer auf dem Huayhuash Circuit in Peru

3. Salkantay Trek

Eine weitere Möglichkeit die Anden hautnah zu erleben, ist der Salkantay Trek. Beginnend in Soraypampa oberhalb des Apurimac Canyons führt Dich der Weg durch die Vilcabamba Berge vorbei an schimmernden Gletscherseen und einigen der schönsten Gipfeln der Anden. Der Trek endet in einem Seitental des Urubambaflusses. Per Bus und zu Fuss oder per Zug gelangt man nach  Aguas Calientes und ein Besuch der heiligen Stätte Machu Picchu im Anschluss ist sicherlich das Highlight nach dem anstrengenden Trek.

Highlights:

  • Überquere den Salkantay Pass und genieße das Panorama auf den Salkantay und Humantay
  • Erlebe Machu Picchu aus einer anderen Perspektive
  • Mit etwas Glück kommst Du an einer zeremoniellen Opfergabe für die Pachamama, der Göttin der Anden, vorbei
  • Erkunde die Inka-Stadt Machu Picchu

Schwierigkeitsgrad

Moderat

Dauer

5 Tage

Höchster Punkt

4.600 m

Unterkunftsart

Zeltlager/Lodges

Start-/Endpunkt

Mollepata/Aguas Calientes

Weg entlang dem Salkantay Trek

Weg entlang dem Salkantay Trek

4. Ausangate Lodge Trek

Der Ausangate Lodge Trek ist einer der schönsten Treks Perus und führt Dich vorbei an türkisblauen Lagunen, Alpakaherden, grünen Wiesen, vergletscherte Gipfelspitzen und den atemberaubenden Rainbow Mountains. In 5-7 Tagen wanderst Du entlang des Ausangate, welcher mit 6.384 m der höchste Berg Südperus ist und erklimmst selbst eine Höhe von 5.200 m.

Highlights:

  • Entdecke die wunderschönen Rainbow Mountains
  • Entspanne in den heißen Quellen
  • Lerne die Kultur der Quechua kennen

Schwierigkeitsgrad

Schwierig

Dauer

5-7 Tage

Höchster Punkt

5.200 m

Unterkunftsart

Lodges

Start-/Endpunkt

Cusco/Cusco

Rainbow Mountain in Peru

Rainbow Mountain in Peru

5. Inka Trail

Der Inka Trail gehört zu den Klassikern in Peru. Jeden Tag laufen hier 500 Personen vom Heiligen Tal der Inka bis nach Machu Picchu. Auf alten, von den Inka angelegten Stufen und Wegen, quert man wechselnde Klimazonen – über kühle und rauhe Andenpässe geht es in den Hochnebelwald. Durch das “Sonnentor” gelangt man am letzten Tag direkt in die Anlage von Machu Picchu und genießt einen unbeschreiblichen Blick auf die gesamte Heilige Stadt (der Trail sollte mindestens 6 Monate im Voraus gebucht werden, da er schnell ausgebucht ist)

Highlights:

  • Erreiche Machu Picchu wie die Inka durch das Sonnentor 
  • Erlebe fruchtbare Flusstäler, rauhe Berggipfel und den Hochnebelwald auf Deinem Weg zur Heiligen Stadt
  • Wandere auf alten Inkastufen durch die Anden

Schwierigkeitsgrad

Moderat bis schwierig

Dauer

4 Tage

Höchster Punkt

4.234 m

Unterkunftsart

Zeltlager

Start-/Endpunkt

KM 82/Machu Picchu

Wanderer auf dem Inka Trail

Wanderer auf dem Inka Trail

6. Santa Cruz Trek

Der Santa Cruz Trek inmitten der Cordillera Blanca zählt zu den beliebtesten und zugleich schönsten Trekkingrouten in Peru. Kein Wunder, führt Dich der 4-tägige Trek nicht nur an den schönsten Gipfeln der Bergkette, sondern auch an wunderschönen Seen und Landschaften vorbei. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Weg sehr gut ausgeschildert ist und man sich somit leicht zurechtfindet.

Highlights:

  • Treffe auf einzigartige Wildtiere: Adler, Brillenbären uvm.
  • Genieße die Atmosphäre in den Bergdörfern und komme den Einheimischen näher
  • Entdecke die wunderschönen Gletscher und zahlreiche Bergseen

Schwierigkeitsgrad

Moderat

Dauer

4 Tage

Höchster Punkt

4.760 m

Unterkunftsart

Zeltlager

Start-/Endpunkt

Huaraz/Huaraz

Sonnenuntergang Cashapampa Santa Cruz Trek

Sonnenuntergang Cashapampa Santa Cruz Trek

7. Vilcabamba Trek

Der Vilcabamba Trek eröffnet Dir das authentische Peru und führt Dich über Andenpässe bis zur atemberaubenden Inka-Stadt Machu Picchu. Die teilweise verwilderten Inka-Wege führen Dich vorbei an rauschenden Bächen, faszinierenden Gletscherzungen und durch die Vilcabamba-Schlucht mit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt.

Highlights:

  • Erlebe ein authentisches Trekking zum Machu Picchu
  • Durchquere wunderschöne Landschaften von schneebedeckten Gipfeln zum subtropischen Dschungel
  • Entdecke Vilcabamba – die verlorene Stadt der Inka

Schwierigkeitsgrad

Schwierig

Dauer

4-7 Tage

Höchster Punkt

3.900 m

Unterkunftsart

Zeltlager

Start-/Endpunkt

Cusco/Cusco

Vilcabamba Trek in Peru

Vilcabamba Trek in Peru

8. Choquequirao Trek

Beim Choquequirao Trek ist Dein Ziel die noch nicht zur Gänze ausgegrabene Ruinenstadt Choquequirao, welche aufgrund der enormen Ähnlichkeit oft auch als „kleine Schwester Machu Picchus“ bezeichnet wird. Nur wenige Touristen führt es bisher in die Ruinenstadt, da um sie zu erreichen, ein mindestens 4-tägiger und anstrengender Trek bewältigt werden muss. Die Mühen werden jedoch durch eine atemberaubende Aussicht sowie eine der schönsten Inka-Ruinen belohnt.

Highlights:

  • Erlebe die Inkastadt fernab der Touristenströme
  • Genieße die vielfältige Landschaft auf Deinem Weg zur Ruinenstätte

Schwierigkeitsgrad

Schwierig

Dauer

4 Tage

Höchster Punkt

3.050 m

Unterkunftsart

Zeltlager

Start-/Endpunkt

Cachora/Cachora

Ruinenstadt Choquequirao in Peru

Ruinenstadt Choquequirao in Peru

9. Alpamayo Base Camp Trek

Wenn Du nicht gerade zu den Elitebergsteigern gehörst, ist es fast unmöglich den Alpamayo mit 5.947 m zu besteigen, allerdings hast Du die Möglichkeit bis zum Alpamayo Base Camp zu trekken und das einzigartige Panorama auf den Alpamayo zu genießen. Der Alpamayo gilt als einer der schönsten Gipfel der Welt und das Trekking in der Cordillera Blanca verschafft Dir einzigartige Einblicke in die Schönheit der Anden.

Highlights:

  • Genieße das Panorama auf den Alpamayo
  • Durchquere die Cordillera Blanca fernab der Touristenströme

Schwierigkeitsgrad

Sehr schwierig

Dauer

6-7 Tage

Höchster Punkt

4.850 m

Unterkunftsart

Zeltlager

Start-/Endpunkt

Huaraz/Huaraz

Aussicht im Alpamayo Base Camp

Aussicht im Alpamayo Base Camp

10. Lares Trek

Der Lares Trek führt vom Heiligen Tal der Inka durch eine wunderschöne Landschaft durch die Cordillera Urubamba vorbei an Andendörfern und Gebirgsseen. Lamas & Alapakas sind dabei Deine ständigen Begleiter. Da die Gegend bisher von Touristen noch nicht so überlaufen ist, bietet sie Dir ein authentisches Wandererlebnis. 

Highlights:

  • Genieße die Wanderung auf dem authentischen Pfad
  • Entspanne in den heißen Quellen
  • Entdecke die Inka-Stadt Machu Picchu

Schwierigkeitsgrad

Moderat

Dauer

3 Tage

Höchster Punkt

4.505 m

Unterkunftsart

Zeltlager

Start-/Endpunkt

Cusco/Aguas Calientes

Sonnenaufgang am Lares Trek in Peru

Sonnenaufgang am Lares Trek in Peru

Peru bietet Dir eine Vielzahl an Möglichkeiten das Land zu Fuß zu erkunden. Lass‘ Dir von unseren lokalen Experten helfen und finde Deine perfekte Trekkingroute!

Erlebe Peru ganz nach Deinen Wünschen!

Unser intelligenter Reiseplaner Carmen Rosa hilft Dir das passende für Dich zu finden.

Schnell, einfach & unverbindlich.