Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Machu Picchu

Alles rund um die beste Reisezeit für die Inkastadt Machu Picchu

Machu Picchu ist wohl eine der mystischsten Städte der Welt und wird jährlich von Tausenden Touristen besucht. Die Inkastadt wurde im 15 Jhd. auf einer Höhe von 2.430 m erbaut und offiziell erst 1911 wiederentdeckt. Die Kombination aus den faszinierenden Ruinen mit den Anden machen das UNESCO-Weltkulturerbe zu einem wahren Erlebnis. Ob abenteuerlich zu Fuß oder komfortabel per Zug, Machu Picchu hautnah zu erleben, ist etwas ganz Besonderes. Damit Du die für Dich perfekte Zeit zur Besichtigung findest, haben unsere lokalen Experten alle wichtigen Infos zusammengefasst.

Erlebe Peru

Erlebe Peru ganz nach Deinen Wünschen

  • Maßgeschneidert
  • Kompetente Beratung
  • Kostenlos & Individuell

Reiseplanung starten

Juni-August: Hochsaison

Zwischen Juni und August herrscht in Peru Trockenzeit mit warmen Temperaturen. Diese Zeit gilt als beliebteste Zeit für Machu Picchu und eignet sich auch am besten, wenn man den Besuch der Stadt mit einer Trekkingtour verbinden möchte. Außerdem bietet einem die Hochsaison unglaubliche Fotomotive mit strahlend blauem Himmel. Diese Vorteile ziehen natürlich sehr viele Touristen an und man sollte kein Problem mit Menschenmassen haben. Außerdem solltest Du im Hinterkopf behalten, dass der Inka Trail nur noch eine bestimmte Zahl an Touristen zulässt, früh buchen lohnt sich daher!

Durchschnittliche Temperatur

20°C / 2°C

Regen

8-18 mm

Saison

Hochsaison, Trekkingsaison

Highlights

Beste Zeit, um Machu Picchu im Trockenen und Warmen zu besuchen

Dezember-März: Nebensaison

Von Dezember bis März herrscht in Peru Regenzeit und es ist mit sehr viel Regen zu rechnen. Allerdings trifft man zu dieser Zeit auf nu sehr wenige Touristen und es kann sein, dass die Trekkingrouten nicht passierbar sind. Was diese Monate jedoch abgesehen von den wenigen Touristen so besonders machen, ist dass sich zu dieser Zeit die Flora und Faune Perus in voller Pracht zeigt. Magst Du es lieber trocken, solltest Du die Monate Dezember bis März aber auf jeden Fall meiden.

Hinweis: Von Januar-Februar wird der Inka Trail geschlossen, um Instandhaltungsarbeiten durchzuführen.

Durchschnittliche Temperatur

19°C / 7°C

Regen

109-154 mm (regenreichster Monat: Januar)

Saison

Regenzeit

Highlights

Beste Zeit, um Machu Picchu fernab der Touristenmassen zu besuchen

September-November / April-Mai: Randsaison

Du willst Machu Picchu nicht in der Regenzeit aber auch mit wenigen Touristen besuchen? Dann sind die oben genannten Monate genau richtig für Dich. Zu dieser Zeit ist das Wetter schon stabiler und es regnet weit weniger, jedoch sind immer noch deutlich weniger Touristen als in der Hochsaison anzutreffen, so lässt es sich Machu Picchu entspannt erkunden.

Durchschnittliche Temperatur

24°C / 3°C

Regen

9-77 mm (trockenster Monat: Mai, regenreichster Monat: November)

Saison

Zwischen Regen- und Trockenzeit

Highlights

Beste Zeit, um Machu Picchu in einer trockeneren Periode ohne Touristenmassen zu besuchen

Egal für welchen Monat Du Dich entscheidest, Machu Picchu ist und bleibt ein wahres Erlebnis, das Du nicht verpassen solltest. Lass‘ Dich von unseren lokalen Experten beraten und finde die perfekte Reisezeit für Dich!

Erlebe Peru ganz nach Deinen Wünschen!

Unser intelligenter Reiseplaner Carmen Rosa hilft Dir das passende für Dich zu finden.

Schnell, einfach & unverbindlich.