Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Mt Cook Village aus der Vogelperspektive

Neuseeland | Inspiration

Entdecke Neuseelands Schätze der Natur: Die 8 schönsten Nationalparks

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Von unberührten Fjorden bis hin zu verschlungenen Mangrovenwäldern oder hochalpinen Gebirgen. Die faszinierende Natur ist eines der größten Argumente für eine Neuseelandreise. Da man bei der Vielfalt im Land am anderen Ende der Welt schnell mal den Überblick verlieren kann, stellen Dir unsere lokalen Experten die schönsten Nationalparks vor.

Überblick

Nordinsel

Südinsel

  • Egmont Nationalpark
  • Tongariro Nationalpark
  • Nelson Lakes Nationalpark 
  • Abel Tasman Nationalpark
  • Fjordland Nationalpark
  • Rakiura Nationalpark 
  • Westland Nationalpark 
  • Mount Cook Nationalpark 

 

 

1. Egmont Nationalpark

Der Park gehört zu den ältesten des Landes und wird vom erloschenen Vulkan Mount Taranaki dominiert, weswegen auch die Form des Nationalparks beinahe kreisrund ist. Der Vulkan erhebt sich zentral in dem Gebiet und ist umrundet von einem Regenwaldgürtel. An den Rändern des Parks geht der Regenwald in Farmland über.

Highlights:

  • Bewandere Neuseelands meist bestiegenen Berg
  • Lasse Dich beeindrucken von Regenwäldern, Wasserfällen und moosigen Sümpfen
  • Erkunde das vielfältige Wanderwegenetz: hier wird alles angeboten von kurzen Spaziergängen bis zu mehrtägigen Rundwanderungen
Egmont Nationalpark in Neuseeland

Egmont Nationalpark in Neuseeland

2. Tongariro Nationalpark

In diesem Park finden sich gleich drei aktive Vulkane mit bis zu 2797 m Höhe. Hier kommen Wanderer, Bergsteiger und Wintersportler auf ihre Kosten durch den berühmten Wanderweg Tongariro Alpine Crossing und durch die großen Skigebiete Whakapapa und Turoa.

Highlights:

  • Mache die unglaubliche Erfahrung einer Vulkanüberschreitung
  • Genieße umwerfende Ausblicke auf den smaragdgrünen Emerald Lake
  • Fordere Dich heraus bei Wanderungen auf die umliegenden Vulkane

Informationen zum Tongariro Alpine Crossing:

Länge

19,4 km

Dauer

6-7 h

Höhenmeter

800-1200 m

Schwierigkeitslevel 

mittel-schwer

Unsere lokalen Experten empfehlen:

Reiseidee Anpassbar · Neuseeland

Dauer 15 Tage
Beste Reisezeit Okt-Mai
Preis ab 1650 €

3. Nelson Lakes Nationalpark

Der Nationalpark im Norden der Südinsel umgibt die zwei großen Seen: Lake Rotoiti und Lake Rotoroa. Das Gebiet ist stark von der letzten Eiszeit geprägt, den Bergen kann man die einstige Vergletscherung noch ansehen. Durch die Höhenunterschiede findet man verschiedenste Flora und Fauna in dem Park.

Highlights:

  • Erkunde die Seen bei einer ruhigen Kanutour
  • Erfrische Dich an einem Sommertag im kalten Wasser nach einer anstrengenden Wanderung 
  • Nutze die gut ausgeschilderten Strecken und mache eine Mountainbike-Tour
  • Lasse Dich verzaubern vom Blue Lake, dem klarsten See der Welt, mit seinen strahlenden blauen und grünen Farben
Blue Lake im Nelson Lakes Nationalpark in Neuseeland

Blue Lake im Nelson Lakes Nationalpark in Neuseeland

4. Abel Tasman Nationalpark

Der Abel Tasman Nationalpark ist der kleinste Nationalpark des Landes. Er lockt mit goldfarbenen Sandstränden und ruhigen Buchten mit türkisfarbenem, kristallklarem Wasser. Der Park ist berühmt für den Abel Tasman Coastal Track, aber es sind hier auch Tageswanderungen, Segeltörns, oder Kajaktouren möglich.

Highlights:

  • Wandere an der Küste entlang und entspanne an den malerisch schönen Stränden mit Südsee-Feeling
  • Fahre mit dem Wassertaxi und bestaune den Split Apple Rock – Eine besondere Sehenswürdigkeit im Park
  • Freue Dich auf milde Temperaturen und vor allem im Sommer auf viele Sonnenstunden

5. Fjordland Nationalpark

Dieser einzigartige Nationalpark umfasst einen sehr unzugänglichen Teil Neuseelands, hier befinden sich auch die zwei Fjorde Milford und Doubtful Sound. Die Berge des Parks sind von Regenwald bedeckt – da dieses Gebiet zu den regenreichsten Gebieten der Erde gehört.

Highlights:

  • Entdecke die mystische und geheimnisvolle Atmosphäre der Fjorde bei einer Bootstour oder Kreuzfahrt 
  • Beobachte tosende Wasserfälle an den Steilhängen
  • Besichtige die Glowworm Caves in Te Anau und lasse Dich vom Leuchten der Tierchen in den dunklen Höhlen verzaubern
Fjordlandschaft von Doubtful Sound in Neuseeland

Fjordlandschaft von Doubtful Sound in Neuseeland

Wie wär's hiermit?

Reiseidee Anpassbar · Neuseeland

Dauer 23 Tage
Beste Reisezeit Okt-Mai
Preis ab 3590 €

6. Rakiura Nationalpark

Der jüngste Nationalpark des Landes liegt auf Neuseelands südlichstem Punkt – Steward Island. Die Insel liegt nur ca. 30 km vom Festland entfernt aber ist dennoch landschaftlich ganz anders. Durch den Nationalpark führt der Wanderweg Rakiura Track.

Highlights:

  • Sehe mit etwas Glück einen der scheuen Kiwis oder zahlreiche andere besondere Vogelarten auf der Insel
  • Rakiura bedeutet in der Sprache der Maori „Das Land der glühenden Himmel“ – beobachte epische Sonnenauf- und Untergänge und vielleicht sogar Polarlichter

Informationen zum Rakiura Track:

Länge

ca. 32 km

Dauer

3 Tage

Höhenmeter 

ca. 1000 m 

Schwierigkeitslevel

mittel 

7. Westland Nationalpark

In diesem besonderen Nationalpark erstrecken sich mehrere Gletscher durch das steile Gefälle auf bis zu 200 m Meereshöhe und damit nur wenige Kilometer vom Ozean entfernt. Unter ihnen der bekannte Franz-Josef-Gletscher und der Fox-Gletscher. An der Küste gibt es viel Niederschlag, weswegen man hier einen einmaligen Küstenregenwald findet.

Highlights:

  • Entdecke die Naturwunder von oben bei einem Helikopterflug
  • Wandere zu den Enden der Gletscher und lasse Dich von der Größe beeindrucken
  • Im Örtchen Franz Josef kann man auch übernachten und sich in den Gletscher-Thermalbädern wieder aufwärmen
Wanderer auf dem Fox Gletscher in Neuseeland

Wanderer auf dem Fox Gletscher in Neuseeland

8. Mount Cook Nationalpark

Der Nationalpark der eine alpine Hochgebirgslandschaft umfasst, bildet gemeinsam mit dem Westland, dem Fjordland und dem Mount-Aspiring-Nationalpark die Te Wahipouamu World Heritage Area. Namensgeber des Parks ist der Mount Cook – mit 3.724 m der höchste Berg des Landes.

Highlights: 

  • Genieße das einmalige Gipfelpanorama der 20 Dreitausender in dem weitläufigen Nationalpark
  • Unternimm einige von den zahlreichen Aktivitäten: Wandern, Bergsteigen oder Wintersport
  • Besuche das Sir Edmund Hillary Alpine Center (ein Museum zu den Hintergründen der neuseeländischen Alpen) oder das Planetarium in Aoraki
  • Mache Bekanntschaft mit den Keas – die Bergpapageien können ziemlich frech sein
Mt Cook Village mit Blick auf die Berge

Mt Cook Village mit Blick auf die Berge

Diese Route könnte Dir gefallen:

Reiseidee Anpassbar · Neuseeland

Dauer 22 Tage
Beste Reisezeit Okt-Mai
Preis ab 2460 €

Du möchtest Neuseelands Nationalparks erleben?

Ein oder mehrere Besuche der Nationalparks ist in Neuseeland Pflicht, um die Schönheit des Landes in vollen Zügen erleben zu können. Benötigst Du noch weitere Hilfe bei der Planung Deiner Reise? Lass‘ Dich von unseren lokalen Experten beraten und finde Deine maßgeschneiderte Reiseroute quer durch Neuseeland – inklusive Nationalparks Deiner Wahl.

Unsere Vorteile für Dich bei WeDesignTrips
  • Lokale Experten: Plane Deine Reise gemeinsam mit lokalen Experten direkt vor Ort
  • Maßgeschneidert: Bei WeDesignTrips gleicht keine Reise der anderen, denn sie wird an Deine Wünsche angepasst
  • Kontakt vor Ort: Auch während Deiner Reise stehen Dir unsere lokalen Experten mit Rat und Tat zur Seite
  • Nachhaltigkeit: Durch Deine Buchung über WeDesignTrips profitiert die lokale Bevölkerung in Neuseeland
  • Sicherheit: Deine Reise ist durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter abgesichert

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben