Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Wanderung zum El Yunque Tafelberg

Kuba | Inspiration

Was haben Seekühe, Magroven & Unterwasserhöhlen gemeinsam? – Die 5 Top-Nationalparks in Kuba

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Die karibische Insel Kuba bietet eine wunderschöne Landschaft mit einer großen Artenvielfalt in der Pflanzen- und Tierwelt. Wie Du Flora und Fauna am besten erkunden kannst, ist mit einem Besuch in einem Nationalpark.  Doch welchen Nationalpark sollst Du auf Deiner Kuba-Reise besuchen?

Die lokalen Experten von WeDesignTrips haben für Dich die 5 schönsten Nationalparks und deren Highlights zusammengefasst. Viel Spaß beim Entdecken!

Übersicht & Vergleich

Nationalpark

Besonderheit

Alejandro de Humboldt

Größte Anzahl an Pflanzen & Tieren in Kuba

Peninsula de Zapata

Feuchtgebiet bekannt für Vogel- & Pflanzenarten

Sierra Maestra

Regenwald & massive Berge

Valle de Viñales

Sattgrüne Landschaften & weite Täler

Topes de Collantes

Wanderparadies mit Naturpools

Nationalpark Alejandro de Humboldt

Der Humboldt-Nationalpark wurde nach dem deutschen Forscher benannt und ist seit 2001 UNESCO-Weltkulturerbe. Hier kannst Du die größte Anzahl aller in Kuba vorhandenen Pflanzen- und Tierarten entdecken.

Vorbei an Wasserfällen, Naturschwimmbecken und Palmen lässt sich bei einer geführten Wanderung der Park erkunden. So kannst Du im Humboldt-Nationalpark mit etwas Glück Seekühe und Kolibris bestaunen.

Lage

nördlich von Baracoa

Größe

660 km²

Flora

Mangrovenwälder, Riffe, Drachenbaum

Fauna

Ritteranolis, Kuba-Amazone, Kolibri, Seekühe

Highlights

  • Erklimme den Tafelberg El Yunque und genieße den Ausblick
  • Erfrische Dich am Fluss Río Toa
  • Fahre mit dem Ruderboot hinaus und entdecke Seekühe

Nationalpark Peninsula de Zapata

Kolibri auf Kuba

Kolibri auf Kuba

Das Feuchtgebiet Zapata ist vor allem für die vielen Pflanzen- und Vogelarten bekannt. Neben den vielen Vögeln gibt es Krokodile, Schildkröten, Seekühe und noch weitere seltene Tierarten zu entdecken. Am besten erkundest Du den Nationalpark mit einem Führer zusammen, somit stehen die Chancen besser die Tiere in freier Wildbahn zu beobachten.


An der Küste des Nationalparks kommen Taucher und Schnorchler auf ihre Kosten: Die Unterwasserwelt bietet Korallenriffe in allen Farben und Unterwasserhöhlen, die bestaunt werden wollen.

Lage

südlich von Havanna

Größe

5000 km²

Flora

Mangrovenwälder

Fauna

Schildkröten, Seekühe, Krokodile

Highlights

  • Besuche das Taino-Indianerdorf und erkunde die Kultur alter Völker
  • Unternimm eine Bootsfahrt auf der Laguna del Tesoro
  • Besuche eine Krokodilfarm

Nationalpark Sierra Maestra

Der Nationalpark Sierra Maestra ist ein wahres Naturjuwel in Kuba. Ein nahezu undurchdringlicher Regenwald, glasklare Bäche und massive Berge laden zum Staunen und Entdecken ein. In diesem Nationalpark steht der höchste Berg Kubas, der 1974 m hohe Pico Turquíno. Die Sierra Maestra galt außerdem als Rückzugsort für Fidel Castro. Sein Versteck vor der kubanischen Revolution kann man noch heute besichtigen.

Lage

östlich

Größe

380 km²

Flora

Regenwald, Orchideen

Highlights

  • Besuche das Bergdorf Santa Domingo
  • Unternimm eine Wanderung zum Hauptquartier von Fidel Castro

Nationalpark Valle de Viñales

Landschaft im Viñales Tal

Landschaft im Viñales Tal

Dieser Nationalpark bietet Natur pur und zählt zu den schönsten Landschaften Kubas. Die Landschaft ist geprägt von Karstfelsen, die aus dem sattgrünen Boden ragen. Die begehbaren Höhlenformationen sind ein beliebter Zufluchtsort an heißen Tagen.
Das Tal ist für seine Obst- und Gemüseplantagen, vor allem aber für seinen Tabakanbau, bekannt.
 

Lage

westlich

Größe

132 km²

Highlights

  • Besuche eine Tabakplantage
  • Mach einen geführten Wanderausritt durch das Vinales Tal
  • Wandere zu der Höhle Cueva del Indio

Nationalpark Topes de Collantes

Der Nationalpark erstreckt sich bis auf eine Höhe von 800 Meter. Zahlreiche Wanderwege führen durch die paradiesische Region und machen daher diesen Nationalpark zum perfekten Ziel für Wanderer. In den kristallklaren Flüssen, Wasserfällen und Naturpools kann man sich während der Wanderung abkühlen und entspannen. Du möchtest mehr über Wanderwege in Kuba erfahren? Hier findest Du die schönsten Wanderrouten in Kuba.

Lage

westlich von Trinidad

Größe

132 km²

Flora

Orchideen, Farne, Moose

Highlights

  • Wanderung zur Höhle La Batata
  • Abkühlen bei den Wasserfällen und Naturpools

Fazit

Den Wanderer zieht es in den Topes-de-Collantes Nationalpark, den Vogeliebhaber ins Feuchtgebiet Peninsula de Zapata und Dich - wohin möchtest Du? Kuba bietet nämlich in all seinen Nationalparks zahlreiche Besonderheiten für Naturliebhaber.

Unsere Empfehlung: Kombiniere Deinen Kuba Aufenthalt mit den besten Zutaten des Landes - eine ordentliche Portion Natur & Kultur, abgeschmeckt mit weißen Stränden und prunkvollen Kolonialstädten. Wir haben hier zwei Routen für Dich ausgewählt, die genau eine solche Mischung bieten.

 

Reiseidee Anpassbar · Kuba

15 Tage · Nov-Apr · Mietwagen · ab 1750€

Reiseidee Anpassbar · Kuba

14 Tage · Nov-Apr · Mietwagen · ab 1350€

Auf den zwei vorgeschlagenen Routen erlebst Du Nationalparks, Regenwälder, Strände, Städte & die pochende Kultur des Landes. Unsere Experten sitzen direkt in Kuba, sind langjährige Experten und können jede Route zu 100% an Deine Wünsche anpassen. Noch mehr Natur gefällig? Kein Problem.

Starte jetzt die unverbindliche Reiseplanung mit WeDesignTrips und erlebe Dein individuelles Kuba Abenteuer!

Die Vorteile von WeDesignTrips
  • Plane Deine Reise direkt mit lokalen Reiseexperten
  • Die Erstellung des Angebotes erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Deine Reise wird zu 100 % maßgeschneidert
  • Absicherung durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter
  • Zeitgemäß & fair reisen, denn durch deine Buchung profitiert die lokale Bevölkerung in Kuba

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben