Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Büffel und Flamingo am Lake Nakuru, Kenia

Kenia | Inspiration

Von Löwengebrüll und Wanderrouten: Das sind die Highlights Kenias

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Kenia, das Land am indischen Ozean bietet viel mehr als es auf den ersten Blick vermuten lässt. Kenia verkörpert so ziemlich alles was sich der Afrikaliebhaber nur vorstellen kann. Endlose weiße Strände, paradiesisches Wetter, filmreife Landschafen, wilde Tiere, fremde Kulturen gepaart mit afrikanischer Lebensfreude und Großstadtflair. Egal ob Genießer, Sportler, Naturliebhaber, Kulturbegeisterte, Wildtiererforscher oder Städteerkunder. Wir zeigen Dir was man in Kenia gesehen haben muss!

1. Masai Mara Nationalreservat

Die Masai Mara ist Teil der Serengeti und umfasst eine Fläche von rund 1.510 km². Es ist Kenias tierreichstes Reservat und so kannst Du hier nicht nur auf zahlreiche Elefanten stoßen, sondern auch auf Löwen, Flusspferde, Krokodile, Griaffen, Zebras, Leoparden uvm. Das Hauptspektakel der Masai Mara ist aber unbestritten die große Migration, wenn sich Millionen Tiere von der Serengeti in die Masai Mara begeben.

Die große Tierwanderung

Ort

Masai Mara Reservat

Teilnehmer

Gnus, Zebras und Gazellen

Zeitpunkt

Zwischen Juli und Oktober

Besonderheit

Millionen Tiere wandern von Nord nach Süd in den Nationalpark Kenias – ähnlich wie die Anfangsszene bei König der Löwen

Zu einem wahren Highlight kommt es jährlich in Kenia und Tansania. Millionen von Tieren wandern von Nord nach Süd. Das Schauspiel ist einzigartig und faszinierend zugleich. Etwa 1,7 Millionen Gnus begleitet von 250.000 Zebras und hunderttausenden Gazellen durchqueren die Savannen. Da das Spektakel jedes Jahr dem gleichen Muster folgt, eignet es sich perfekt beobachtet zu werden. Besonders Flussübergänge sind genau richtig um dieses Naturspektakel hautnah zu erleben. Die Tiere legen dabei eine beachtliche Distanz von knapp 3.000 Kilometern zurück.

Große Tierwanderung im Masai Mara Nationalpark in Kenia

Große Tierwanderung im Masai Mara Nationalpark in Kenia

Unsere lokalen Experten empfehlen:

Reiseidee Anpassbar · Kenia

Dauer 14 Tage
Beste Reisezeit Jul-Okt
Preis ab 3795 €

2. Mount Kenya

Nachbarstadt

Nairobi, 150 km entfernt

Höhe

5.199 m

Gipfel

Batian (5.199 m)
Nelion (5.188 m)
Lenana (4.985 m), auch für nicht Kletterer geeignet

Dauer

4-6 Tage

Beste Reisezeit

Januar bis März & Oktober bis Dezember

Expertentipp

Lässt sich hervorragend mit einer Safari kombinieren

Der Mount Kenia ist eine Sensation an sich. Der letzte Gipfel wurde erst 1929 bestiegen und gilt auch heute noch als besondere Herausforderung für geübte Kletterer. So vielfältig wie das Land, ist auch dessen höchster Berg. Neben Affen und Antilopen findet man in höheren Gebieten auch Stachelschweine und Baumschläfer. Auch Elefanten sind keine Seltenheit. Mit zunehmender Höhe verändert sich die Tier- und Pflanzenwelt. Am Gipfel findet sich sogar Schnee. 1978 wurde das Gebiet zum UNESCO Biosphärenreservat erklärt.

Blick auf den Gipfel des Mount Kenias vom Sirimon Gate, Kenia

Blick auf den Gipfel des Mount Kenias vom Sirimon Gate, Kenia

Diese Route könnte Dir gefallen:

Reiseidee Anpassbar · Kenia

Dauer 5 Tage
Beste Reisezeit Jan-Mär, Okt-Dez
Preis ab 1675 €

3. Diani Beach

Größe

25 km

Sand

Weiß und fein

Meer

Südküste Kenias am indischen Ozean

Besonders geeignet

Taucher, Wellenreiter, Genießer und Partygänger

Der Diani Beach zählt zu den schönsten Stränden Kenias. Die Sonne scheint auf den weißen feinen Sand, das türkise Wasser beginnt zu glitzern und am Abend legt sich eine rote Dämmerung über den Strand. Das Gebiet selbst steht unter Naturschutz. Die einzigartige Unterwasserwelt und 18 Riffe sorgen bei Tauchern für Begeisterung. Die Windböen erlauben Kitesurfern und Wellenreitern ihrem liebsten Hobby nachzugehen. Auch wer sich nur in der Sonne bräunen will, kommt ganz auf seine Kosten. Die verschiedenen Strandbars laden auf einen Cocktail ein, der sich auch gerne mal zu einem kleinen Tanzabend entwickelt.

Diani Beach in Kenia

Diani Beach in Kenia

4. Amboseli Nationalpark

Lage

Kajiado County, Südwesten Kenias (Grenze zu Tansania)

Fläche

392 km²

Tierwelt

800 Elefanten, Gnus, Zebras, Gazellen, Geparden, Nashörner uvm.

Besonderheit

Amboseli Elephant Research Project, welches das Sozialverhalten, die Altersstruktur und die Populationsdynamik afrikanischer Elefanten untersucht.

Der Amboseli Nationalpark ist nicht nur aufgrund seiner großen Elefantenpopulation ein wahres Highlights, sondern auch landschaftlich macht der Park mit Blick auf den Kilimanjaro in Tansania einiges her und schafft ein ganz besonderes Panorama. Der rund 400 km² große Park besticht mit einem der höchsten Wildtieraufkommen Kenias und so trifft man hier neben den Elefanten auch auf Geparden, Leoparden, Löwen, Pelikane, Antilopen uvm. 

Unser Tipp: Erklimme den Observation Hill und genieße den Blick über den gesamten Nationalpark.

Elefant vor dem Kilimanjaro im Amboseli Nationalpark, Kenia

Elefant vor dem Kilimanjaro im Amboseli Nationalpark, Kenia

5. Nairobi

Einwohner

3,1 Millionen

Sehenswürdigkeiten

Nairobi-Nationalpark
Langatta Giraffen Center
Karen Blixen Museum

Temperatur

Durchschnittlich 20°C

Nairobi ist das nationale Zentrum Kenias. Sehenswert in der Stadt sind neben dem Nationalmuseum auch das Nationaltheater und die Nationalbibliothek. Naturliebhaber machen gerne einen Abstecher in den Nairobi Nationalpark, der vor den Toren der Stadt liegt. Im Langata Giraffen Center dürfen Besucher die Giraffen füttern. Ein besonderes Highlight für Kinder. Nairobi ist international gut etabliert. Eines von vier Büros der UNO befindet sich dort (neben New York, Genf, Wien). Ein Aufleben der künstlerischen Aktivität zieht sich besonders durch die jungen Einwohner der Stadt. Straßenmalerei, Musiker, Holzschnitzer und Tänzer finden sich überall.

Stadtbild von Nairobi, Kenia

Stadtbild von Nairobi, Kenia

6. Hell's Gate Nationalpark

Lage

Nakuru County nahe dem Naivashasee

Fläche

68 km²

Tierwelt

Bartgeier, Kaffernadler, Felsenbussard, Büffel, Zebras, Löwen, Leoparden, Geparden uvm.

Landschaft

Der Nationalpark liegt im Großen Afrikanischen Grabenbruch auf 1.500 m Höhe. Zwei erloschene Vulkane haben die beeindruckende Landschaft mit ihren Schluchten und Türmen geprägt.

Obwohl der Nationalpark mit seinen 68 km² recht klein ist, überzeugt der Park mit seiner faszinierenden Landschaft: Schluchten, vulkanische Säulen, rote Klippen und heiße Quellen. Neben dieser wunderschönen Natur hält auch die Tierwelt einige Überraschungen parat. Vor allem die Adler- und Geierfelsen werden Dich beeindrucken. Neben einer Safari hast Du im Hell's Gate außerdem die Chance auf eine Mountainbiketour, Klettern oder auf Entspannung in den natürlichen Quellen.

Klippen im Hells Gate Nationalpark, Kenia

Klippen im Hells Gate Nationalpark, Kenia

7. Lake Nakuru Nationalpark

Lage

160 km nordwestlich von Nairobi

Fläche

188 km²

Tierwelt

Vogelarten: 450
Säugetiere: über 50

Der Lake-Nakuru Nationalpark umfasst zwar nur rund 188 km², dennoch tümmeln sich hier so viele Tiere, wie fast nirgendwo. Nicht ohne Grund erfreut sich der kleine Park immer mehr Beliebtheit. Neben dem farbenfrohen Meer an Flamingos hast Du hier auch die Möglichkeit Nashörner, Büffel, Löwen, Hyänen uvm. aus nächster Nähe zu beobachten. Speziell die Nashornpopulation mit rund 60 Spitz- und Breitmaulnashörnern ist etwas ganz besonderes. Sie werden von rund 14 Rangern rund um die Uhr bewacht, um sie vor Wilderern zu schützen.

Büffel und Flamingo am Lake Nakuru, Kenia

Büffel und Flamingo am Lake Nakuru, Kenia

Unsere Empfehlung für Dich:

Reiseidee Anpassbar · Kenia

Dauer 12 Tage
Beste Reisezeit Jul-Okt
Preis ab 2775 €

8. Mombasa

Einwohner

900.000

Lage

Mombassa Island am indischen Ozean

Gründung

11. Jahrhundert

Ein Highlight in Kenia ist sicherlich auch die Hafenstadt Mombasa. Kaum ein Ort im Lande verkörpert die Vielfalt so gut. Das Wirtschaftszentrum liegt auf einer Insel. Der Hafen ist nicht nur für Kenia wichtig, sondern auch für alle umliegenden Staaten. Auf der Insel findet der Besucher alles was er sich nur vorstellen kann. Märchenhafte Strände, wilde Tiere und eine einzigartige Stadt. Alles kompakt zusammengetragen auf einer Insel nahe dem Festland. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Einfahrt. Sie ist gekennzeichnet durch Stoßzähne, die über die Straßen reichen. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist das von den Portugiesen erbaute Ford Jesus.

Die Küste von Mombasa, Kenia

Die Küste von Mombasa, Kenia

Lust auf Kenia bekommen?

Du bist überzeugt und kannst es kaum noch erwarten, Dich auf die Lauer zu legen, um die Big Five zu erkunden oder Augenzeuge der größten Tierwanderung zu werden? Kenia bietet Dir ein authentisches Afrikaerlebnis und lässt Dich zugleich jeglichen Stress an wunderschönen Sandstränden vergessen. Unsere lokalen Experten sitzen direkt vor Ort und kennen ihr Land, wie ihre eigene Westentasche. Lasse Dich von ihnen beraten und plane Deine individuelle Reise nach Kenia!

Unsere Vorteile für Dich bei WeDesignTrips
  • Lokale Experten: Plane Deine Reise gemeinsam mit lokalen Experten direkt vor Ort
  • Maßgeschneidert: Bei WeDesignTrips gleicht keine Reise der anderen, denn sie wird an Deine Wünsche angepasst
  • Kontakt vor Ort: Auch während Deiner Reise stehen Dir unsere lokalen Experten mit Rat und Tat zur Seite
  • Nachhaltigkeit: Durch Deine Buchung über WeDesignTrips profitiert die lokale Bevölkerung in Kenia
  • Sicherheit: Deine Reise ist durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter abgesichert

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben