×
WeDesignTrips
Landschaft rund um Uschguli in Georgien

Georgien | Inspiration

Zum ersten Mal nach Georgien? Mit diesen Tipps bist Du optimal vorbereitet!

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Das kleine Land Georgien ist für seine Ursprünglichkeit und die hohen Berge des Kaukasus bekannt. Wie sicher ist jedoch eine Reise dorthin, was kann man alles anschauen und was sollte man bei der Planung beachten? Unsere lokalen Experten haben Dir hier die wichtigsten Reisetipps für Deine Reise zusammengestellt.

1. Warum nach Georgien reisen?

 

Georgien hat für Touristen unterschiedliche Aktivitäten zu bieten. Besonders die Ursprünglichkeit des Landes und der Kultur ist beeindruckend. Noch heute leben viele Menschen in kleinen, nur zu Fuß erreichbaren Bergdörfern. 

1.1 Wandern & Natur

Der Kleine Kaukasus im Süden und der Große Kaukasus im Norden mit über 5.000 m hohen Gipfeln machen Georgien zu einem Paradies für Wanderer. In den Gebirgsregionen von Swanetien, Tuschetien und Chewsuretien gibt es unzählige kleine Dörfer mit mittelalterlichen Wehrtürmen, in denen die Menschen bis heute ihre Traditionen aufrecht erhalten haben – ein noch vielfach unentdecktes Wander- und Trekkingparadies.

 

Trekking- und Wandergebiete

Swanetien

  • Wehrtürme & Gletscher
  • Mehrtagestrekking von Dorf zu Dorf
  • lange Anreise

Khevsuretien

  • Wehrtürme
  • für Trekker mit Zelt
  • schwierige Anreise, nur im Sommer möglich

Tuschetien

  • Wehrtürme und Wollsocken
  • Mehrtagestrekking von Dorf zu Dorf
  • lange, anstrengende Anreise, nur von Juni bis Oktober möglich

Tagestouren

  • der Canyon von Birtwissi
  • die Höhlen des Udabno-Klosters
  • zum Kloster Davit Gareja
  • die Berglandschaft von Kazbegi

1.2 Städte & Kultur

Auch kulturell hat Georgien einiges zu bieten. Das Land gilt nicht nur als "Wiege des Weins" und verfügt bis heute über ganz eigene Herstellmethoden, sondern besitzt auch unzählige Jahrhunderte alte Klöster, Ruinen und Höhlenstädte, die das Land in einem märchenhaften Licht erscheinen lassen. Auch die Hauptstadt Tiflis und kleinere Städte wie Kutaissi oder Batumi bieten unterschiedlichste historische Bauten.

 

Highlights

  • Besuche beeindruckende Klöster und Ruinen wie das Alawerdi-Kloster oder die Ruine Achalziche
  • Schlendere durch die Hauptstadt Tiflis und genieße die außergewöhnliche Gastfreundschaft der Menschen
  • Koste die leckeren Weine des Landes und lerne mehr über die traditionellen Herstellungsmethoden

 

Du möchtest mehr über die Traditionen und Verhaltensregeln des Landes erfahren? Dann findest Du hier wichtige Infos über die Kultur in Georgien.

1.3 Meer & Erholung

Nach einer anstrengenden Wanderung im Gebirge des Kaukasus empfiehlt sich ein entspannter Aufenthalt am Schwarzen Meer. Es zeichnet sich durch einen niedrigen Salzgehalt und dem Fehlen von gefährlichen Fischen oder Quallen aus. Außerdem ist der dunkle, fast schwarze, magnetische Sand ein bewährtes Mittel gegen rheumatische Beschwerden. 

 

Highlights

  • Entspanne auf dem schwarzen Sandstrand
  • Versuche in den Casinos der Stadt Batumi Dein Glück
  • Schwimme durch die Wellen des Schwarzen Meeres

2. Beste Reisezeit

Generell ist der Sommer von Mitte Mai bis Ende Oktober eine gute Reisezeit für Georgien. Besonders gut eignen sich die Monate Mai/Juni und September/Oktober, da die Temperaturen hier am angenehmsten sind. Im Winter sind die Bergregionen wegen dem vielen Schnee nicht mehr zugänglich, im Hochsommer hingegen kann es vor allem in tieferen Regionen wie Kachetien, Niederkartlien und Samzche-Dschawachetien ziemlich heiß werden.

 

Beste Reisezeiten nach Regionen

Allgemein

Im Sommer -

besonders im Mai/Juni und September/Oktober

Hochgebirgsregionen

(z.B. Swanetien, Tuschetien, Khevsuretien)

Im Sommer - Juni bis Oktober

Tiefer gelegene Regionen

(z.B. Kachetien, Niederkartlien, Samzche-Dschawachetien)

Im Winter - Oktober bis April

Du bist noch unsicher, wann Du nach Georgien reisen sollst? Dann findest Du hier Infos zur besten Reisezeit für Georgien.

3. Beste Reisedauer

 

Georgien ist zwar mit 69.700 km² nur etwa so groß wie Bayern, hat aber sehr viel zu bieten. Um die Zeit zu genießen und nicht in Hektik zu verfallen solltest Du deshalb mindestens 7 Tage für Deine Reise einplanen. 

5 Tage

  • Wichtigste Höhepunkte wie Tiflis, das Bodbe Kloster & den Naturpark Staplia
  • kurze Wanderungen

7 Tage

  • Highlights Georgiens entlang der Seidenstraße
  • Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten & Städte

10 Tage

  • Ideale Reisedauer für längere Wanderungen in der Natur & Besuche abgelegener Dörfer im Kaukasus
  • Besichtigung wichtiger kultureller Sehenswürdigkeiten & Städte

14 Tage

  • in 2 Wochen erlebst Du Georgien in all seinen Facetten
  • lerne die Gastfreundschaft der Georgier kennen
  • Mache einen Abstecher ins Nachbarland Armenien und entdecke die sehenswertesten Orte im Kaukasus

Du bist noch unsicher, wie viel Zeit Du für Deine Reise einplanen solltest? Hier findest Du mehr Infos zur besten Reisedauer für Georgien.

Diese Routen könnten Dir gefallen

Reiseidee Anpassbar · Georgien

7 Tage · Apr-Okt · Privat Geführt · ab 913€

Reiseidee Anpassbar · Georgien

6 Tage · Apr-Okt · Privat Geführt · ab 865€

Reiseidee Anpassbar · Georgien

10 Tage · Mär-Okt · Privat Geführt · ab 1695€

4. Reisekosten & Bezahlung

Georgien gilt als sehr günstiges Reiseland und ist preislich mit Ländern wie Vietnam oder Thailand vergleichbar. Für Hotelzimmer mit Gemeinschaftsbad und Vollpension solltest Du etwa 30 € einplanen. Unterkünfte in ländlichen Regionen sind generell günstiger und auch öffentliche Transportmittel und Eintrittspreise sind sehr günstig. Mietwägen kosten vergleichsweise viel, so muss man mit etwa 50 € pro Tag rechnen, für Geländewägen sogar mit mindestens 150 €. 

Währung

  • Georgischer Lari (GEL) - 3 Lari ~ 1 €

Zahlung

  • hauptsächlich mit Bargeld
  • Kreditkarten werden nur von großen Hotels (z.B. in Tiflis, Kutaissi, Batumi), Supermärkten und ein paar Restaurants akzeptiert

Geld abheben

  • Geldautomaten gibt es in den großen Städten und touristischen Gebieten
  • Visa- und Mastercard werden von allen Geldautomaten akzeptiert
  • oft fallen Nutzungsgebühren an

5. Transportmittel

Metro in der Hauptstadt Tiflis

Metro in der Hauptstadt Tiflis

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in Georgien von einem zum anderen Ort zu kommen. Am beliebtesten sind die Marschrutkas, Kleinbusse, die auf festen Routen das ganze Land durchqueren. 

Marschrutka

  • festgelegte Routen
  • Stadtfahrten ca. 50-80 Tetri, Überlandfahrten 5-20 Lari (1,60 € - 6,40 €)
  • kein Fahrplan
  • Keine festen Haltestellen, winke sie einfach heran
  • keine festen Abfahrtszeiten
  • Beschriftungen sind auf Georgisch

Taxi

  • recht günstig, vor allem in Tiflis
  • Mache den Preis vor der Fahrt aus
  • Fahrt innerhalb der Hauptstadt ca. 4-10 Lari, Nachtfahrten sind etwas teurer
  • Vom Flughafen ins Stadtzentrum ca. 25-30 Lari

Bus

  • feste Routen
  • Bezahlung beim Fahrer oder per Magnetkarte
  • Auf dieser englischsprachigen Website findest Du mehr Infos

Metro

  • 2 Linien
  • Bezahlung mit Magnetkarte, die am Schalter gekauft und aufgeladen werden kann (auch für Busse gültig)

6. Reisevorbereitungen

Egal wie lange Du nach Georgien reist, solltest Du schon zu Hause einige Dinge vorbereiten. Unsere lokalen Experten haben Dir hier die wichtigsten Infos zusammengestellt. 

  1. Visum

    Für die Einreise und einen Aufenthalt bis zu einem Jahr benötigst Du als deutscher oder österreichischer Staatsbürger kein Visum, sondern lediglich einen Reisepass oder Personalausweis, der bei Einreise noch mindestens 3 Monate gültig ist. Schweizer Staatsbürger und auch Kinder benötigen einen Reisepass. 

  2. Einreise

    Am besten Du reist über den Grenzübergang an der M3 (Larsi Grenzübergang) ein, denn die Einreise über Abchasien und Südossetien wird als illegaler Grenzübertritt angesehen und kann mit einem Einreiseverbot für spätere Reisen enden. Die Ein- oder Ausreise über die russisch-georgischen Grenzübergänge sollte vermieden werden. 

  3. Führerschein

    Der nationale Führerschein wird zwar prinzipiell für ein Jahr anerkannt, dennoch ist die Mitnahme eines Internationalen Führerscheins (in Verbindung mit dem nationalen) zu empfehlen.

  4. Sicherheitslage

    Im Großen und Ganzen ist die Sicherheitslage in Georgien stabil. Von einer Einreise in die von Georgien abtrünnigen Gebiete Abchasien und Südossetien, die nicht unter der Kontrolle der georgischen Regierung stehen, wird dringen abgeraten, da die Sicherheit, sowie die Durchführbarkeit von Rettungsflügen hier nicht gewährleistet werden kann.

     

    Seit dem Krieg 2008 ist man an der Verwaltungsgrenze zu Südossetien außerdem durch Minen und explodierende Munition gefährdet. Die Hauptverbindungsstraßen, die nahe an Südossetien und Abchasien liegen, können aber problemlos genutzt werden. 

  5. Gesundheit

    Pflichtimpfungen sind für Georgien nicht nötig.

Diese Routen könnten Dir gefallen

Reiseidee Anpassbar · Georgien

5 Tage · Apr-Okt · Privat Geführt · ab 739€

Reiseidee Anpassbar · Georgien

4 Tage · Apr-Okt · Privat Geführt · ab 635€

Reiseidee Anpassbar · Georgien

7 Tage · Apr-Okt · Privat Geführt · ab 999€

7. Notrufnummern

Feuerwehr

01

Polizei

02

Rettung

03

Bereit für Georgien?

Georgien ist ein faszinierendes Land, das noch vom Massentourismus verschont geblieben ist. Du bist bereit für Dein Reise-Abenteuer? Dann lass Dir von unseren lokalen Experten bei der Planung helfen und starte jetzt Dein individuelles Georgien-Erlebnis!

So einfach funktioniert WeDesignTrips
  1. Verrate Deine Reisewünsche für Georgien.
  2. Unsere lokalen Experten sitzen direkt in Georgien und planen maßgeschneidert für Dich.
  3. Sie sind langjährige Experten lokaler Reiseveranstalter in Georgien.
  4. Gemeinsam plant ihr Deine Traumreise - unverbindlich & kostenlos.
  5. Buche sicher & bequem über WeDesignTrips - Dein Reiseveranstalter mit Sitz in Österreich und Sicherungsschein!

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben