Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Ausbruch des aktiven Tungurahua-Vulkans, Ecuador

Ecuador | Inspiration

Land der feuerspuckenden Riesen: Ecuadors spektakulärste Vulkane

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Ecuadors Naturwunder sind grenzenlos: von exotischen Tierwelten, Dschungellandschaften die Dich in die Rolle Tarzans versetzten, schneeweißen Stränden, unglaublichen Unterwasserwelten bis zu grauen Riesen, die Feuer spucken. Unsere lokalen Experten haben Dir die schönsten Vulkane des Landes zusammengefasst.

Cayambe

Cayambe ist der dritthöchste Vulkan in den Anden und außerdem der einzige Punkt auf der Äquatorlinie, der regelmäßig mit Schnee bedeckt ist. Während der Regenzeit findest Du auf diesem erloschenen Vulkan also schneebedeckte Gipfel. Ironischerweise bedeutet Cayambe "Berg der Sonne" was vielleicht an seiner Nähe zum Äquator liegt. Hier trifft buchstäblich Feuer auf Eis.

Höhe

5790 m

Letzte Eruption:

1786

Status:

Erloschen

Typ:

Schichtenvulkan

Lage:

60 km von Quito, Andengebirge

Besteigung möglich:

Ja

Der Vulkan Cotopaxi in Ecuador

Der Vulkan Cotopaxi in Ecuador

Pichincha

Wenn Du die wundervolle Hauptstadt Quito erkundest, kannst Du gar nicht anders, als die Existenz des Vulkans Pichincha zu bemerken. Der Vulkan besteht aus 2 Gipfeln, die Beide die 4.500 m Marke überschreiten.1999 bedeckte er sogar ganz Quito in Staub und Asche. Auch seit den letzten 10 Jahren ist Pichincha nicht wirklich zur Ruhe gekommen und ein paar mal ausgebrochen. 

Höhe

4784 m

Letzte Eruption:

2002

Status:

Aktiv

Typ:

Stratovulkan

Lage:

8 km von Quito, Anden Bergkette

Besteigung möglich:

Ja

Vulkan Pichincha in Ecuador

Vulkan Pichincha in Ecuador

Cotopaxi

Der Beliebteste aller Vulkane in Ecuador ist wohl der Volcán Cotopaxi, der nur um die Ecke von Quito gelegen und Teil der eindrucksvollen Skyline der Stadt ist. Der zweitgrößte Vulkan wird Dich ins Staunen versetzen. Für besonders mutige Bergerklimmer gibt es geführte Besteigungen des Riesen.

Höhe

5897 m

Letzte Eruption:

2015

Status:

Aktiv

Typ:

Stratovulkan

Lage:

60 km von Quito, Andengebirge

Besteigung möglich:

Ja

Der Vulkan Cotopaxi in Ecuador

Der Vulkan Cotopaxi in Ecuador

Quilotoa

Dieser unglaublich beliebte Fotospot Ecuadors hat es auf die Bestenliste der Aktivitäten des Landes geschafft. Der 3 km breite Krater des Vulkans ist mit Wasser gefüllt und bildet die bekannte Quilotoa Lagune, die einen wunderschönen smaragdgrünen Farbton aufweist. Im Vergleich zu den anderen Vulkanen ist dieser etwas kleiner, jedoch auch einfacher zu erreichen und die Aussicht steht den Höheren um Nichts nach.

Höhe:

3914 m

Letzte Eruption:

ca. im Jahr 1280

Status:

Erloschen

Typ:

Caldera

Lage:

80 km von Quito, Andengebirge

Besteigung möglich:

Ja

Die Quilotoa Lagune in Ecuador

Die Quilotoa Lagune in Ecuador

Chimborazo

Chimborazo mag zwar klingen wie ein temperamentvoller Tanz oder ein feuriges Gericht, in Wahrheit ist er aber der höchste Punkt Ecuadors. Mit seinen 6268 Metern über dem Meeresspiegel gehört er sogar zu den 12 höchsten Vulkanen der Welt. Die Spitze des Vulkans ist der entfernteste Punkt auf der Erdoberfläche vom Zentrum des Planeten und schlägt sogar den Mount Everest.

Höhe:

6268 m

Letzte Eruption:

nicht bekannt

Status:

Erloschen

Typ:

Stratovulkan

Lage:

Anden, Westkordilere

Besteigung möglich:

Ja

Der Chimborazo Vulkan, Ecuador

Der Chimborazo Vulkan, Ecuador

Reventador

Ein besonders aktiver Vulkan ist an den östlichen Ausläufen der Anden gelegen, direkt im Reventador Nationalpark, der ca. 6 h Autofahrt von Quito entfernt ist. 2008 erwachte der Vulkan mit einer spektakulären Eruption zum Leben, die eine 17 km hohe Staubwolke und Lawaströme auslöste. Die Asche bedeckte viele Städte und erinnerte die Einwohner an die Instabilität der Erde, auf der Ecuador gelegen ist.

Höhe:

3562 m

Letzte Eruption:

2009

Status:

Aktiv

Typ:

Stratovulkan

Lage:

Reventador Nationalpark, Provinz Sucumbios

Besteigung möglich:

Ja, aber nur wenn keine Eruptionswarnung besteht

Aschewolke vom Vulkan Reventador

Aschewolke vom Vulkan Reventador

Tungurahua

Die Stadt Banos ist bekannt für ihre thermalen heißen Quellen, in denen man im Angesicht zum mächtigen Vulkan Tungurahua baden kann. 1999 begann er wieder auszubrechen und zwang 25.000 Bürger zur Evakuierung. Viele Bewohner jedoch begaben sich auf eigene Gefahr ab dem Jahr 2000 zurück zu ihren Heimatorten, auch wenn der Vulkan nur 7 km entfernt heiße Steine und Asche spuckte. Bis 2014 kam er nicht wirklich zur Ruhe.

Höhe:

5023 m

Letzte Eruption:

2014

Status:

Aktiv

Typ:

Schichtenvulkan

Lage:

östlich der Anden, Amazonasgebiet

Besteigung möglich:

Ja, wenn keine Eruptionsgefahr besteht. Besonders beliebt zum Felsenklettern

Der Vulkan Tungurahua bei der Eruption 2010

Der Vulkan Tungurahua bei der Eruption 2010

Lust auf Ecuadors Naturwunder bekommen?

Vulkane sind Naturwunder, die Du Dir auf Deiner Reise nach Ecuador auf keinen Fall entgehen lassen solltest. Mach Dich bereit für feuerspuckende Riesen die Dich zum Staunen bringen. Unsere lokalen Experten helfen Dir gerne bei der Planung Deines nächsten Abenteuers!

Warum WeDesignTrips?
  • Plane Deine individuelle Reise gemeinsam mit lokalen Reiseexperten
  • Profitiere von den besten Insidertipps
  • Deine Reise wird zu 100 % maßgeschneidert
  • Die Angebotslegung erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Reise nachhaltig indem Du mit Deiner Buchung die lokale Bevölkerung in Ecuador unterstützt
  • Absicherung durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben