Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Schwestern in Bolivien

Bolivien | Inspiration

Korrektes und sicheres Verhalten in Bolivien: Die 20 wichtigsten Tipps und Hinweise

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Bolivien ist ein unglaublich farben- und facettenreiches Land. Hier werden kulturelle Traditionen und religiöse Werte auch heute noch gelebt. In dieser Vielfalt kann es schnell passieren, dass man den Überblick verliert.  

Damit Du Dich optimal vorbereiten und immer angemessen reagieren kannst, haben unsere lokalen Experten für Dich die 10 wichtigsten Tipps zu korrektem, und 10 Hinweise zu sicherem Verhalten in Bolivien zusammengestellt.

Boliviens Etikette - Anstand und Höflichkeit

Wie in jedem Land gibt es auch in Bolivien gewisse Verhaltensregeln, die Du auf Deiner Reise kennen und beachten solltest.

  1. Spanisch sprechen

    Bolivien hat vier Amtssprachen: Spanisch, Quechua, Aimara und Guaraní. Niemand geht davon aus, dass Du für Deine Reise Quechua, Aimara oder gar alle vier Sprachen lernst.  Doch über Grundkenntnisse in Spanisch zu verfügen ist nicht nur eine Art, den Einwohnern Interesse und Respekt zu zeigen, es wird sogar unerlässlich sein, da die Menschen am Land oft kein Englisch sprechen.

  2. Grüße jeden, mit dem Du sprichst

    In Bolivien werden traditionelle Werte hoch gehalten. Einer der ersten und wichtigsten Schritte, diese zu respektieren ist ein einfacher Gruß zu Beginn eines Gesprächs. 

  3. Halte den Augenkontakt

    Wegzusehen, wenn man in ein Gespräch verwickelt is, gilt in Bolivien als Zeichen von Desinteresse. Um höflich zu sein solltest Du versuchen, den Augenkontakt zu halten. 

  4. Verwende die angemessene Anrede

    Einheimische werden „Indigenas“ oder „Campesinos“ genannt, aber nicht „Indios“.  Generell ist man mit Fremden in Bolivien per Sie, das Du wird erst dann vorgeschlagen wenn eine persönliche Beziehung aufgebaut wurde. Falls Du den Titel von jemandem kennst, verwende ihn. 

  5. Frag vor dem Fotografieren

    Einige Indigenas glauben auch heute noch, dass durch ein Foto ein Teil ihrer Seele beschädigt wird. Andere erwarten, dass Du Ihnen Geld gibst, wenn Du sie fotografierst. Bitte frag Betrofffene also, bevor Du ein Foto von Ihnen machst. Kirchen und andere religiöse Stätten sind sensible Plätze, an denen manchmal besser nicht fotografiert werden sollte. Eventuell ist auch der Einsatz von Blitzlicht verboten. Frag auch hier im konkreten Fall besser nach, ob Du Fotografieren darfst. Das Fotografieren von Militäranlagen ist im ganzen Land verboten.

  6. Gib Trinkgeld

    5-10 % sind landesüblich.

  7. Trage angemessene Kleidung

    In Kirchen sollten Deine Knie und Schultern unbedingt bedeckt sein. Ähnliches gilt auch, wenn Du in den konventionell eingestellten Highlands unterwegs bist. 

  8. Sei diskret mit dem Austausch von Zärtlichkeiten

    Generell sollte man in Bolivien mit dem Austausch von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit eher zurückhaltend sein. Ganz besonders gilt dies für homosexuelle Paare. Homosexualität ist in Bolivien zwar legal, wird aber nicht gerne gesehen. 

  9. Bring Gastgeschenke mit

    Es ist in Bolivien üblich, Gastgeschenke mitzubringen. Solltest Du auf Deiner Reise also eine Einladung erhalten, nimm eine kleine Aufmerksamkeit mit. Unsere lokalen Experten warnen jedoch davor, Scheren oder Messer zu verschenken, da sie den Wunsch symbolisieren, die Freundschaft zu zertrennen. Auch gelbe und violette Blumen werden in Bolivien negativ assoziiert. Halte Dich also vielleicht lieber an Pralinen oder eine Flasche des lokalen Weins.

  10. Vermeide sensible Themen

    Auch wenn Einheimische gerne über Politik sprechen, solltest Du Dich auf keinen Fall kritisch dazu äußern. Auch Religion spielt eine zentrale Rolle, solltest Du nicht sehr religiös sein, gehe dennoch respektvoll mit den Traditionen um.

Typische, bunte Kleidung bolivianischer Frauen

Typische, bunte Kleidung bolivianischer Frauen

Diese Routen könnten Dir gefallen:

Reiseidee Anpassbar · Bolivien

22 Tage · Mai-Sep · Privat Geführt · ab 3780€

Reiseidee Anpassbar · Bolivien

19 Tage · Mär-Nov · Privat Geführt · ab 2410€

Reiseidee Anpassbar · Bolivien

13 Tage · Mai-Sep · Privat Geführt · ab 2050€

Sicheres Verhalten in Bolivien

Generell ist Bolivien ein sicheres Reiseland. Trotzdem kommt es hin und wieder zu Diebstählen und Betrügereien. Deshalb haben wir in Punkt 11-20 Tipps unserer lokalen Experten zusammengefasst, die Dir helfen Dich auf Deiner Bolivien-Reise sicher zu verhalten.  

  1. Lasse unnötige Dinge besser zu Hause

    Um nicht unnötig aufzufallen, solltest Du teuren Schmuck oder sonstige Wertgegenstände, die Du nicht unbedingt benötigst, besser zu Hause lassen.

  2. Nutze Deinen Hausverstand

    Wie in allen größeren Städten oder touristischen Gebieten, solltest Du gewisse Dinge beachten:

    • Halte Dich nachts vor einsamen Gassen fern
    • Informiere Dich vorab in Deiner Unterkunft, ob es Viertel gibt, die Du besser meiden solltest
    • Nutze bei Dunkelheit besser ein Taxi
    • Solltest Du Dich in einer Situation unwohl fühlen, sprich es einfach aus
    • Gehe besser immer mit Guide Wandern oder Trekken, da die Wege meist nicht gut ausgeschildert sind
  3. Scanne und kopiere wichtige Dokumente

    Dokumente können auf Reisen verloren gehen oder gar gestohlen werden. Das verursacht große Probleme, denen Du mit vorzeitig angefertigten Kopien leicht entgegenwirken kannst. 

  4. Überlege Dir, eine Versicherung abzuschließen

    Es gibt sehr gute Angebote für Reiseversicherungen, die auch noch online und unterwegs abgeschlossen werden können. Sie könnten Dir im Ernstfall viel Ärger ersparen! 

  5. Informiere Dich über die aktuelle Situation in Bolivien

    Ziehe hierbei auch gerne offizielle Websites zu Rate, wie das auswärtige Amt

  6. Pass gut auf Deine Wertgegenstände auf

    Diebe nutzen Gelegenheiten, die sich Ihnen bieten, in der Regel sehr schnell. Am Besten Du gibst Ihnen keine. Hier einige Tipps, die Dir dabei helfen können:  

    • Nimm immer nur so viel Bargeld mit, wie Du brauchst
    • Behalte Wertgegenstände nahe am Körper
    • Lass Wertgegenstände in einem Safe, wenn möglich 
    • Bring Dein eigenes Vorhängeschloss mit. Manchmal gibt es in Hotels in Bolivien nur nicht-versperrbare Spints 
    • Lass Deine Kamera in der Tasche wenn Du sie nicht brauchst, und stelle sie nicht unnötig zur Schau 
    • Pass auf Deinen Rucksack auf. Trage ihn auf überfüllten Plätzen und in vollen Bussen vielleicht lieber am Bauch. Überlege Dir auch, Dir einen Regenschutz für den Rucksack zu besorgen, der es Dieben erschwert ihn zu öffnen.  
  7. Verwende kleinstmögliche Scheine

    Beim Geldwechseln auf der Straße, sowie beim Verwenden von großen Scheinen ist die Gefahr groß beim Wechselkurs bzw. beim Restgeld betrogen zu werden. Doch nicht nur das, es ist in Südamerika auch viel Falschgeld („Falso“) im Umlauf, das Dir angedreht werden könnte.  

  8. Reise mit Radio-Taxis und Touristenbussen

    In ganz Südamerika sind sehr viele illegale Taxis unterwegs. Diese sind optisch oft nicht von vertrauenswürdigen Taxi-Unternehmen zu unterscheiden! Allerdings verlangen sie nicht nur überhöhte Preise, sondern sind auch in viele Überfälle verwickelt. Unsere lokalen Experten raten Dir daher dringend, Taxis per Telefon zu rufen.  Die regionalen Busse sind meist nicht nur überfüllt, sondern es geschehen auf Grund der schlechten Arbeitsbedingungen für Busfahrer auch viele Unfälle. Eine sichere und immer noch preiswerte Alternative sind Touristenbusse. 

  9. Nimm keine Drogen an

    In Bolivien liegt die Mindeststrafe für Drogenbesitz, auch bei noch so geringen Mengen, bei 8 Jahren Haft. Die Haftbedingungen sind weit unter jenen in Europa.  Viel wahrscheinlicher als dass Du verhaftet wirst ist jedoch, dass Dir von denjenigen, die Dir die Drogen gegeben haben, mit der Polizei gedroht wird. Somit können sie Dich leicht erpressen und Dich um all Dein Geld und Deine Wertgegenstände erleichtern.

  10. Wehre Dich nicht bei einem Überfall

    Falls tatsächlich der schlimmste Fall eintreten sollte und Du überfallen wirst, wehre Dich besser nicht. Gegenstände können ersetzt werden.

Einheimische in der wunderschönen Landschaft Boliviens

Einheimische in der wunderschönen Landschaft Boliviens

Fazit

Wie jede andere Reise muss auch Deine Bolivien-Tour gut geplant und vorbereitet sein, damit Du immer sicher und höflich unterwegs bist.

Lass Dich von unseren lokalen Experten beraten und plane Deine individuelle Bolivien Reise. Unsere lokalen Experten mit direktem Sitz in Bolivien wissen worauf es ankommt und unterstützen Dich mit vertvollen Tipps.

Die Vorteile von WeDesignTrips
  • Plane Deine Reise direkt mit lokalen Reiseexperten
  • Die Erstellung des Angebotes erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Deine Reise wird zu 100 % maßgeschneidert
  • Absicherung durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter
  • Zeitgemäß & fair reisen, denn durch deine Buchung profitiert die lokale Bevölkerung in Bolivien

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben