Massgeschneiderte Reisen

Kompetente Beratung

Lokale Reiseexperten

Wanderer am Aragats in Armenien

Armenien | Inspiration

Abenteuer Armenien: Die neun schönsten Wandertouren

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Du willst Dich auf ein Abenteuer in Armenien einlassen und die Berglandschaft des Landes erkunden?  Einige der schönsten Wanderwege führen Dich zu Klosterruinen, alten Tempeln, zu einsamen Berggipfeln und malerischen Gebirgsseen. Unsere lokalen Experten verraten Dir, welche Wanderrouten Du auf keinen Fall verpassen darfst!

1. Vom Tempel Garni nach Gilan und zur Eisprinzenhöhle

Diese Route befindet sich an der Grenze der Provinzen Kotayk und Ararat. Sie bietet Dir viel Möglichkeit zum eigenen Erkunden der Gegend und wartet mit beeindruckenden Naturschönheiten auf, die Du mit der Erkundung alter Tempelruinen kombinieren kannst. Die von uns vorgeschlagene Route ist nicht sehr schwer, wobei Du sie ganz an Deine Bedürfnisse anpassen kannst.

Ablauf

  • Nachdem Du zum Tempel Garni gewandert bist, der übrigens zu unseren Highlights Armeniens zählt, gelangst Du zum nahegelegenen Khosrov Reservat. Der Khosrov-Wald war jahrhundertelang Jagdgrund für armenische Adelige und bietet heute eine große Artenvielfalt
  • Im Reservat befinden sich insgesamt 312 Monumente, alte Klöster oder Kirchen, die Du natürlich nicht alle an einem Tag besuchen kannst. Wir empfehlen Dir einen Abstecher zur „Eisprinzenhöhle“ oder „Großen Höhle“, in der sich die Überreste einer alten Kirche befinden, die einst drei Stockwerke umfasst haben soll  
  • Die direkteste Route führt Dich zum Dorf Gilan, das 8 km vom Tempel Garni entfernt inmitten des Reservats liegt

Ausgangsort

Garni

Schwierigkeitsgrad

mäßig

Länge

ca. 10 km

Zeit

ca. 4 Stunden

Ausblick vom Garni Tempel in Armenien

Ausblick vom Garni Tempel in Armenien

Diese Route könnte Dir gefallen:

Reiseidee Anpassbar · Armenien

Dauer 9 Tage
Beste Reisezeit Apr-Okt
Preis ab 1333 €

2. Vom Kloster Tatev zur Teufelsbrücke

Ausgehend vom Dorf Tatev in der Syunik Provinz führt Dich diese Route durch Wälder und vorbei an berühmten Sehenswürdigkeiten, unter ihnen das Kloster von Tatev und die sogenannte Teufelsbrücke. Dem Fluss, der unter ihr hindurchfließt, werden heilende Kräfte zugeschrieben, sodass besonders im Sommer viele Einheimische in dem Wasser baden.

Ganz abgesehen davon bietet Dir die Route einen wunderschönen Eindruck von  Armeniens Wäldern und führt sogar an kleinen Höhlen vorbei.

Ablauf:

  • Startpunkt ist das Kloster von Tatev aus dem frühen Mittelalter
  • Weiter geht es auf einem Waldweg über die „Desert of Tatev“, den Überresten eines mittelalterlichen Kulturzentrums
  • Anschließend kommst Du zur Teufelsbrücke. Plane eventuell etwas mehr Zeit ein, um diese malerische Gegend zu erkunden

Ausgangsort

Kloster Tatev

Schwierigkeitsgrad

leicht

Länge

ca. 6 km

Zeit

ca. 21/2 Stunden

3. Die mittelalterlichen Klöster Harichavank und Pemzashen

Im Gebirgsland Armenien gibt es selbst noch auf 2.000 Metern Seehöhe Überreste vergangener Kulturen zu bewundern, die immer wieder markant aus der Berglandschaft ragen und sich in die umgebende Natur wie selbstverständlich einfügen. Eine Route, die Dich gleich an zwei Monumente vorbeiführt, startet in der Provinz Shirak, die zugleich die Grenze zu Georgien und der Türkei bildet. Die Route führt Dich allerdings nicht nur an den Klosterruinen vorbei, sondern auch durch wunderschöne Wälder, die im Herbst besonders schön sind.

Ablauf:

  • Ausgehend vom Kloster Harichavank führt Dich der Weg durch den Wald, vorbei an einem ehemaligen Skigebiet
  • Südöstlich vom Dorf Pemazashen befindet sich die Kirche von Makaravank, die einen Abstecher wert ist
  • Im Zentrum des Dorfes Pemzashen, dem Ziel Deiner Wanderung findest Du Überreste eines Klosterkomplexes, der vermutlich zwischen dem 7. und 8. Jhd. entstand

Ausgangsort

Kloster Harichavank

Schwierigkeitsgrad

mittel

Länge

ca. 11 km

Zeit

ca. 3 Stunden

4. Yeranos

Der Berg Yeranos ist der höchste Gipfel der Yeranos-Bergkette. Vom Nordwesten und Norden steil abfallend, kann man ihn von südlicher oder östlicher Seite besser besteigen. Die eher schwierige Route auf den Gipfel ist auf alle Fälle beeindruckend, wobei sich auch schon der Aufstieg zum Azat-Reservoir lohnt, und der Weg insgesamt einmalige Landschaften und wunderschöne Ausblicke zu bieten hat.

Ablauf:

  • Ausgehend von Garni führen Dich eindeutig ersichtliche Wanderwege in Richtung Gipfel
  • Bei ungünstigen Wetterverhältnissen empfiehlt es sich, nicht den Versuch der Gipfelbesteigung zu machen
  • Auch, wenn Du den Gipfel nicht ganz besteigst, kannst Du eine herrliche Aussicht genießen
  • Das Buchen eines Guides wird empfohlen

Ausgangsort

Dorf Garni

Schwierigkeitsgrad

mittel bis schwer

Länge

ca. 25 km

Zeit

ca. 5-7 Stunden

Yeranos Berge in Armenien

Yeranos Berge in Armenien

5. Entlang der Seen Parz und Gosh

Etwas gemütlicher, aber nicht weniger beeindruckend ist diese Route, die Dich an zwei Seen, einer Klosterruine und an kleinen Dörfern vorbeiführt. Besonders eignet sich dieser Weg für Naturliebhaber, die gern auf kleine Details achten.

Der von Quellen gespeiste See Parz bildet den Ausgangspunkt. Umringt von Wäldern und besiedelt von Wildenten liegt er im Dilijan Nationalpark, der zu den Highlights Armeniens zählt. Der Seee Gosh liegt auf 1.400 Metern Seehöhe und gilt damit als Gebirgssee. Auch er ist von Wäldern umgeben. Das Schwimmen im See ist zwar nicht verboten, jedoch nur etwas für Hartgesottene: auch im Sommer erreicht das Wasser nur maximal 14°C.

Ablauf:

  • Der Weg führt Dich vom See Parz durch den Dilijan Nationalpark bis zum See Gosh und endet im gleichnamigen Dorf
  • Entlang der Route liegt das Kloster Goshavank aus dem 12. Jhd., das als das größte Kulturzentrum des Mittelalters gilt
  • Im Nationalpark sind zahlreiche Tier- und Pflanzenarten heimisch, nach denen Du Ausschau halten kannst

Ausgangsort

See Parz

Schwierigkeitsgrad

einfach

Länge

ca. 12 km

Zeit

ca. 2-3 Stunden

6. Armaghan

Der Armaghan ist ein erloschener Vulkan im Gegham-Gebirgskamm. Er liegt auf 2.829 m und in seinem Krater befindet sich heute ein kleiner See. Der Berg ist von Legenden umwoben – so sollen bei Nebel Feen vom Himmel steigen, um aus dem See zu trinken. Ein besonderes Highlight der Route auf den Armaghan sind die üppigen und blumenreichen Bergwiesen, die Du im Sommer bewundern kannst.

Ablauf:

  • Vom Ausgangspunkt führt ein markierter Weg zum Gipfel
  • Erkundige Dich vor Deiner Wanderung, ob der Weg schneefrei ist und achte auf die Wettervorhersage
  • Unerfahrenen Wanderern wird das Buchen eines Guides empfohlen

Ausgangsort

Tal des Argitchi Flusses

Schwierigkeitsgrad

mittel

Länge

ca. 8 ½ km

Zeit

ca. 5  Stunden

Höhenmeter

ca. 800 m

Landschaft in Armaghan, Armenien

Landschaft in Armaghan, Armenien

7. Tsakhats Kar Kloster und Smbataberd Festung

Dieser Weg führt Dich zum Klosterkomplex Tsakhats Kar und zur Festung  Smbataberd. Die beiden Monumente befinden sich in der Vayots Dzor Provinz und sind für ihre überaus schöne Lage bekannt. Sie liegen in einem besonders fruchtbaren Gebiet, das sich vom kargen Bergland abhebt. Ein besonderes Highlight dieser Route sind auch die Flüsse und Schluchten, an denen sie vorbeiführt.

Ablauf:

  • Ausgehend vom Dorf Artabuynk führt Dich ein Weg am Tsakhats Kar Kloster vorbei
  • Eine weitere Station ist die Smataberd Festung
  • Die nahegelegene sogenannte Areni 1 Höhle befindet sich zwar nicht direkt auf der Route, ist aber einen Abstecher wert

Ausgangsort

Artabuynk

Schwierigkeitsgrad

einfach

Länge

ca. 1 km

Zeit

ca. 2 Stunden

8. Berg Ara

Der Berg Ara liegt etwa 40 km von Armeniens Hauptstadt Jerewan entfernt und ist 2.606 m hoch. Während sich eine Wanderung im Sommer definitiv lohnt, ist der Berg Ara auch im Winter sehr beliebt, da er sich gut für Skitouren eignet. Auch begeisterte Kletterer kommen hier auf ihre Kosten. Die Route besticht durch beeindruckende Ausblicke und Felsformationen.

Ablauf:

  • Der Berg Ara liegt an der Grenze der Provinzen Aragatsotn und Kotayk, wobei er von beiden Seiten bestiegen werden kann
  • Es gibt zahlreiche Wege, die zum Gipfel führen. Jene, die Dich durch Schluchten und an Klippen vorbeiführen sind besonders beeindruckend
  • Das Tsaghkevank-Kloster wurde direkt in den Berg gehauen und ist einen Abstecher wert

Ausgangsort

Saghmosavan und Yernjatap in der Provinz Aragatsotn oder Aragyugh und Saralanj in der Provinz Kotayk

Schwierigkeitsgrad

mittel

Länge

ca. 10 km

Zeit

ca. 4 Stunden

Höhenmeter

ca. 900 m

Der Berg Ara in Armenien

Der Berg Ara in Armenien

9. Westgipfel des Berges Aragat

Der Aragat gilt als das beliebteste Ziel für Wanderer in Armenien. Die Besteigung des Westgipfels eignet sich dabei für all jene, die eine eher einfache Route bevorzugen ohne auf die Schönheit der Landschaft verzichten zu wollen. Der Westgipfel ist zudem für die besonders beeindruckende Aussicht bekannt.

Ablauf:  

  • Die Besteigung des Westgipfels startest Du am besten vom Kari-See aus, einem Gletschersee auf 3.200 m Höhe
  • Am besten begibst Du Dich gemeinsam mit einem erfahrenen Guide auf Wanderschaft
  • Bei seiner Höhe von 4.080 m ist der Gipfel häufig bis in den frühen Sommer schneebedeckt. Informiere Dich rechtzeitig, ob er begehbar ist, und welche Ausrüstung Du benötigst

Ausgangsort

Kari-See

Schwierigkeitsgrad

schwer

Länge

ca. 6 km

Zeit

ca. 7 Stunden

Höhenmeter

800 m

Blick auf den Berg Aragat in Armenien

Blick auf den Berg Aragat in Armenien

Bereit Armenien zu Fuß zu erkunden?

Wie Du siehst ist in Armenien für alle, die gerne wandern etwas dabei – sei es das aufregende Gipfelabenteuer oder die gemütliche Wanderung zum Genuss der Landschaft. Du hast Lust auf eine Wanderreise in Armenien bekommen? Starte noch heute Deine Planung und lass Dich von unseren lokalen Experten beraten, um Deine individuelle Reise zu planen.

Unsere Vorteile bei WeDesignTrips
  • Plane Deine Reise gemeinsam mit lokalen Reiseexperten in Armenien und erhalte so die besten Insidertipps
  • Die Angebotserstellung erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Du kannst Dir Deine Reise ganz nach Deinen Wünschen individuell erstellen
  • Reise fair und zeitgemäß, denn durch Deine Buchung profitiert die lokale Bevölkerung vor Ort in Armenien
  • Deine Reise ist mit uns als europäischer Reiseveranstalter abgesichert

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben