×
WeDesignTrips
Wanderer auf dem Trail von Valbona nach Theth

Albanien | Inspiration

Tiefe Täler und hohe Gipfel: Die besten Wanderrouten in Albanien

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Dass man zum Wandern nicht immer nur in die klassischen Alpenländer fahren muss, beweist Albanien. Das kleine Land auf der Balkanhalbinsel hat für Wander- und Outdoorfans mindestens genauso viel zu bieten. Die mächtigen Albanischen Alpen im Norden und Panoramablicke auf das Adriatische Meer machen das Wandern in Albanien zu einem wahren Erlebnis. Du bist noch unsicher, wo Du in Albanien wandern gehen kannst? Unsere lokalen Experten verraten Dir die 6 schönsten Wanderrouten in Albanien.

Gründe für das Wandern in Albanien

Ein Wanderer an der albanischen Küste

Ein Wanderer an der albanischen Küste

Albanien ist noch ein wahres Paradies zum Wandern. Auf vielen der Wanderungen wirst Du alleine unterwegs sein und kannst die natürliche Schönheit des Balkans in Ruhe aufnehmen. Da Albanien als Wanderdestination aber noch nicht so ausgebaut ist, fehlt es natürlich oftmals an eindeutigen Beschilderungen oder Wegenetzen. Am besten informierst Du Dich deshalb also vor Ort bei den Einheimischen über die genauen Routen oder gehst vielleicht sogar mit einer geführten Tour. Nach dem Wandern kannst Du in den kleinen Dörfern die albanische Kultur kennenlernen und Dich bei vielfältiger Küche wieder stärken. 

Gründe für einen Wanderurlaub in Albanien:

  • Keine Menschenmassen und einsame Wanderwege
  • Überwältigende Panoramen in den Bergen und an der Küste
  • Vielfältige Natur: Bunte Vegetationen, unterschiedliche Tierarten und magische Gewässer
  • Leckere albanische Küche - Probiere Fli, Qebapa und Pasul
  • Einmalige Kombination aus Bergen & Strand 

Diese Routen könnten Dir gefallen:

Reiseidee Anpassbar · Albanien

8 Tage · Apr-Jun, Sep-Nov · Individuell · ab 710€

Reiseidee Anpassbar · Albanien

8 Tage · Apr-Sep · Privat Geführt · ab 635€

Reiseidee Anpassbar · Albanien

13 Tage · Apr-Sep · Privat Geführt · ab 1505€

Reiseidee Anpassbar · Albanien

8 Tage · Apr-Sep · Individuell · ab 570€

1. Theth Nationalpark: Grunas Schlucht und Wasserfall

Der Nationalpark Teth mit dem ursprünglichen Bergdorf ist immer noch schwer zu erreichen. Am besten ist man hier zu Fuß oder mit dem 4x4 unterwegs. Dafür kann man sich dann an den schroffen Bergen sattsehen und die unberührte Natur entdecken.

Vom Ort Teth führt eine schöne Rundwanderung in die Grunas Schlucht und zum gleichnamigen Wasserfall. Folge dem Fluss aus Teth heraus und überquere eine kleine rote Brücke. Dann kommt ein kurzer, aber steiler Anstieg, bevor Du den 30m hohen Wasserfall erreichst, in dessen Becken Du sogar baden kannst. Beim Wandern zurück geht es über den Fluss "Lumi i Thethit" und Waldwege wieder ins Dorf. 

Startpunkt

Teth, Museum

Schwierigkeit

Leicht 

Strecke

5 km 

Dauer

1,5 - 2 h

Highlights

Wasserfall mit 30m Tiefe, Baden im Becken

2. Südalbanisches Gipfelplateau der Maya e Dhëmbelit

Die Kleinstadt Përmet bildet den Startpunkt der Tagestour im Trëbëshinj-Dhëmbel-Nëmerçka-Gebirgszug. Der Wanderweg führt durch diverse Vegetationen Albaniens und liefert ständig einen fantastischen Blick auf den Fluss Vjosa. Das Gipfelplateau der Maya e Dhëmbelit dient noch heute vielen Schäfern als Weidefläche. Das sind aber vermutlich auch die einzigen Albaner:Innen, denen Du hier begegnen wirst. Nimm dich aber vor ihren Hütehunden in Acht! Diese Wanderung ist lang mit vielen Höhenmeter, daher ist sie nur für erfahrene Wanderer geeignet. 

Startpunkt

Hauptplatz von Përmet 

Schwierigkeit

Schwer

Strecke

17,5 km

Höhenmeter

1.800 hm

Dauer

etwa 9 h

Wichtig

Achtung vor den Schäferhunden!

Teilweise schlechte Wegmarkierungen. 

Mehr über dieses Thema erfahren:

3. Panoramarunde im Valbonatal

Das Valbonatal liegt direkt an der Grenze zu Montenegro und dem Kosovo. Abseits des Massentourismus lassen sich hier die Albanischen Alpen voll erleben. Die Anreise erfolgt meist mit der Fähre über den Stausee.

Bei Deiner Wanderung begleiten Dich der Duft nach Pinien und Thymian, Schmetterlinge und Eidechsen sowie der durchgehende Blick auf oft schneebedeckte Gipfel. Die durchgehend markierte Panoramaroute liefert ständig neue Ausblicke auf das Tal. Beginn der Rundtour ist in dem Ort Valbona selbst, das Auto kann direkt an der Brücke vom Valbonafluss geparkt werden. 

Startpunkt

Valbona Fluss im Ort Valbona/Valbonë

Schwierigkeit

Mittel

Strecke

7 km

Höhenmeter

650 hm

Dauer

3 - 4 h

Highlights

Reiche Pflanzen- und Tierwelt 

4. Auf den höchsten Berg: Korab

Der Korab ist mit 2754m ü.M. der höchst Berge Albaniens und des Westbalkans. Er befindet sich im gleichnamigen Korabgebirge an der Grenze zu Nordmazedonien. Wer den Gipfel erklimmt, ist dann also für kurze Zeit der höchste Mensch der ganzen Region und kann den Balkan überblicken.

Die Tour ist aufgrund der Dauer und Höhenmeter körperlich sehr anspruchsvoll, erfordert aber keine besonderen technischen Fähigkeiten wie Klettern. Trotzdem sollte die Tour nur mit einem erfahrenen Guide gegangen werden, der sich in den albanischen Bergen auskennt. Unterwegs geht es an zahlreichen Almen vorbei und über den Kamm des Korab. Belohnt wird der Aufstieg mit einem spektakulären Blick über weitere hohe Gipfel. Der Abstieg erfolgt über die gleiche Route zurück ins Basecamp in Radomirë. 

Startpunkt

Das Dorf Radomirë

Schwierigkeit

Schwer

Strecke

16,5 km

Höhenmeter

1.500 hm

Dauer

8 - 9 h 

Wichtig

Keine Einkehrmöglichkeiten - genug Proviant einpacken!

5. Rundwanderung durch die Gjipe Schlucht zum Strand

Diese schöne Rundwanderung geht durch eine der wenigen unverbauten Regionen der albanischen Riviera. Rund um den Ort Vuno sind die Straßen noch nicht asphaltiert und die Bucht vom Gjipe Strand ist der optimale Ort zum Abschalten. Von Vuno aus geht es den Schildern nach "Gjipe" folgend über Schotterpisten zum Canyon. Durch die Schlucht erreichst Du den schönen Strand, bevor es wieder zurück zum Startpunkt in Vuno geht. Unterwegs gibt es tolle Ausblicke in die Schlucht und über die Küste, während Du zahlreiche Olivenbäume passierst. 

Startpunkt

Im Ort Vuno (Wegweiser an der Hauptstraße)

Schwierigkeit

Mittel

Strecke

10,5 km

Höhenmeter

400 hm

Dauer

etwa 4 h

Highlights

Plattformen mit Rundblicken und Badestopp in der Bucht

6. Wandern in Puka: Kryezi Waterfalls Trail

Reiseidee Anpassbar · Albanien

Dauer 8 Tage
Beste Reisezeit Jun-Sep
Preis ab 795 €

Startpunkt

Kryezi Dorf

Schwierigkeit

Leicht

Strecke

2,5 km

Dauer

45 min - 1 h

Highlights

Einfach zu erreichender Wasserfall mit Bademöglichkeit

Etwa 5 Kilometer nördlich von Fushe-Arrez, in der Region Puka (albanisch Pukë)befindet sich der Kryezi Wasserfall. Er ist über einen leichten Wanderweg zu erreichen und nur selten überlaufen. Die Wanderung führt durch Pinienwälder hin zu einzigartigen Gesteinsformationen. Am Ende kühlst Du Dich am besten am Fuße des Wasserfalls ab. In der Umgebung gibt es noch weitere Wasserfälle, Schluchten oder Seen zu entdecken. Du kannst diese Wanderung also auch mit weiteren Strecken kombinieren für eine längere Tour. 

Bereit für Deine Wanderungen in Albanien?

Auf den höchsten Berg des Westbalkans oder doch lieber gemütlich zu kleinen Stränden spazieren? Für Wanderfans und solche, die es werden wollen, gibt es in Albanien zahlreiche Möglichkeiten. Daneben besticht das Land durch Tourismus abseits der Massen und eine spannende Kultur und Geschichte. Wenn Du nun Lust auf ein Wanderabenteuer in Albanien bekommen hast, alss Dich von unseren lokalen Experten beraten und erstelle mit ihnen gemeinsam Deine perfekte Albanien Route. 

Mehr über dieses Thema erfahren:

Die Vorteile von WeDesignTrips
  • Plane Deine Reise direkt mit lokalen Reiseexperten
  • Die Erstellung des Angebotes erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Deine Reise wird zu 100 % maßgeschneidert
  • Absicherung durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter
  • Zeitgemäß & fair reisen, denn durch deine Buchung profitiert die lokale Bevölkerung in Albanien

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben