×
WeDesignTrips
Blick von der Mauer des Schlosses Rozafa in Shkoder

Albanien | Inspiration

Vielfältiges Albanien: Die Top 5 Reisetipps für das Balkanland

Veröffentlicht von

WeDesignTrips

Trotz der eher überschaubaren Größe ist Albanien ein wahnsinnig vielfältiges Reiseland. Im Norden lassen sich die albanischen Alpen erwandern und die Strände am Ionischen Meer und der Adriaküste zählen zu den schönsten Europas. Es gibt zudem kleine historische Städtchen oder die spannende Hauptstadt Tirana zu entdecken. 

Viele Reisende haben das Balkanland jedoch noch nicht auf dem Radar, weshalb Albanien eine eher ungewöhnliche Destination ist. Deshalb verraten Dir unsere lokalen Experten die 5 wichtigsten Reisetipps für Albanien. 

1. Beste Reisezeit

Luftsicht auf den Strand Dhermi in Albanien

Luftsicht auf den Strand Dhermi in Albanien

JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
- - - Ideal Ideal Ideal Ideal Ideal Ideal Ideal - -

Die besten Reisemonate für einen Albanien Urlaub sind natürlich vor allem abhängig von der Region und den geplanten Aktivitäten. Grundsätzlich sind aber die Sommermonate von Mai bis September zu empfehlen. Dies sind die trockensten und auch wärmsten Monate des Jahres. Im August kann es jedoch schon ziemlich heiß werden und es herrscht Hauptsaison. Dann ist auch die albanische Bevölkerung selbst im Urlaub an der Küste unterwegs. Der August ist daher also perfekt für eine Wanderreise in den ruhigen Bergen geeignet. 

Mehr über dieses Thema erfahren:

2. Empfohlene Reisedauer

In Albanien gibt es sehr viel zu entdecken. Wenn Du Dich also fragst, wie viel Zeit Du für Deine Reise einplanen solltest, stehst Du manchmal vor einer schweren Entscheidung. Wer große Wanderrouten plant, sollte natürlich etwas mehr Zeit einplanen (mindestens 10 Tage). Für einen Städte- oder Badeurlaub reicht aber auch eine Woche. Bedenke nur immer, dass die Straße teilweise nicht so gut ausgebaut sind wie in Deutschland und plane daher für Autofahrten immer etwas mehr Zeit ein. 

Im Folgenden findest du einige Reisetipps und mögliche Highlights, je nachdem wie lange Deine Reise nach Albanien dauern soll. 

1 Woche in Albanien

Schon in einer Woche Albanien kannst Du sehr viel erleben und Land & Leute kennenlernen! Start ist meist in Tirana, dann kannst Du zum Beispiel einige der historischen Städte und die Albanische Riviera besuchen. Langweilig wird es auf jeden Fall nicht.

Reisetipps für 1 Woche Albanien:

  • Kultur in der Hauptstadt Tirana
  • Bootsfahren an der Albanischen Riviera
  • Entdecke Ruinen in Butrint
  • Besuche die Städte Gjirokastra und Berat

Diese Routen könnten Dir gefallen:

Reiseidee Anpassbar · Albanien

8 Tage · Apr-Sep · Mietwagen · ab 545€

Reiseidee Anpassbar · Albanien

8 Tage · Apr-Sep · Geführte Gruppenreise · ab 895€

Reiseidee Anpassbar · Albanien

8 Tage · Jun-Sep · Individuell · ab 795€

2 Wochen in Albanien

Zwei Wochen sind der perfekte Zeitraum, um in Albaniens Bergwelt wandern zu gehen. Die zahlreichen Nationalparks sind voller Seen, Täler und kleiner Bergdörfer. Danach hast du sogar immer noch ein bisschen Zeit, um den Rest des Landes zu erkunden. 

Reisetipps für 2 Wochen Albanien:

  • Genieße den Blick von 2.000m Höhe auf den Gipfeln
  • Fahre in Tirana mit der Gondel auf den Berg Dajti
  • Genieße leckeres Essen in albanischen Dörfern
  • Bade in der Bucht von Vlora

Diese Routen könnten Dir gefallen:

Reiseidee Anpassbar · Albanien

16 Tage · Apr-Sep · Mietwagen · ab 950€

Reiseidee Anpassbar · Albanien

12 Tage · Apr-Sep · Mietwagen · ab 765€

Reiseidee Anpassbar · Albanien

13 Tage · Apr-Sep · Privat Geführt · ab 1505€

3 oder mehr Wochen in Albanien

Wenn Du viel Zeit mitbringst und auch die versteckten Ecken Albaniens kennenlernen möchtest, lassen sich auch mehr als drei Wochen mit viel Programm füllen. Aber auch wenn Du planst, mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln durch das Land zu fahren, solltest du definitiv etwas Zeit einplanen. 

Reisetipps für 3 Wochen Albanien:

  • Übernachte und esse bei Einheimischen
  • Wandere durch den Nationalpark Valboantal
  • Beobachte Vögel im Schutzgebiet Divjaka-Karavasta
  • Fahre mit dem Auto an der gesamten Küste entlang

Diese Route könnte Dir gefallen:

Reiseidee Anpassbar · Albanien

Dauer 22 Tage
Beste Reisezeit Apr-Sep
Preis ab 1440 €

3. Reisevorbereitung & Einreise

Ein bepackter Esel an einem Baum in Albanien

Ein bepackter Esel an einem Baum in Albanien

Zwischen Montenegro und Griechenland gelegen ist Albanien eigentlich nicht weit von uns entfernt. Doch aufgrund der Diktatur bis 1985 war das Land lange abgeschottet vom Rest Europas. Auch heute gibt es noch ein paar Dinge bei der Planung einer Reise ins Nicht-EU-Land zu beachten. 

An- und Abreise:

Mit dem Flugzeug: Der einzige Flughafen Albaniens befindet sich in der Hauptstadt Tirana. Sehr günstig fliegt Wizzair ab Memmingen und Dortmund. Außerdem gibt es Direktflüge ab München oder Frankfurt. Die Flugdauer beträgt je nach Abflugort rund 2h. 

Mit dem Schiff: Auch eine Anreise mit der Fähre ab Korfu (Griechenland) nach Saranda ist möglich. Von Italien geht es mit dem Schiff ab Bari, Ancona oder Triest nach Durres.

Mit dem Auto: Die Anfahrt mit dem eigenen Auto dauert zwar doch etwas länger (rund 3 Tage), dafür kann man auf der Strecke schon einige schöne Länder und Landschaften bestaunen. Erst geht es durch Italien und dann durch Kroatien, Montenegro, Neumazedonien oder den Kosovo. Denke an Deine Grüne Versicherungskarte. Eventuell musst Du an der Grenze auch eine zusätzliche Versicherung kaufen. 

Mehr über dieses Thema erfahren:

Einreise:

Deutsche und Österreichische Staatsangehörige benötigen für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kein Visum. Für die Einreise genügt ein Personalausweis. Wer über die albanischen Alpen wandert, muss sich sofort bei der nächsten Polizeistation melden, damit kein Verdacht auf illegale Einreise besteht. 

Unterkünfte:

Der Standard der Zimmer ist in Albanien meist etwas geringer als bei uns. Unterkünfte können über die gängigen Buchungsplattformen reserviert und in der Nebensaison auch spontan gebucht werden. In Hotel ist in der Regel auch ein einfaches Frühstück inkludiert. 

Camping: Wildcampen ist grundsätzlich erlaubt. Campingplätze gibt es nur wenige. 

Fortbewegung:

Mietwagen: Sind in Albanien recht günstig. Entweder vorab online reservieren oder am Flughafen in Tirana. Achte auf unbegrenzte Freikilometer, keine Selbstbeteiligung und eine faire Tankregelung. Es gibt keine Mautstraßen oder Ähnliches. Die Straßenverhältnisse sind jedoch schlechter als in Deutschland und die erlaubte Geschwindigkeit meist gering. 

Bus: Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln durch Albanien zu reisen ist definitiv noch ein Abenteuer. Fahrpläne hängen nur selten irgendwo aus und die Bushaltestellen selbst sind kaum als solche zu erkennen. Doch die freundlichen Albaner:Innen können dort immer behilflich sein und übernehmen gerne die komplette Organisation Deiner Busreise. Bezahlt wird während der Fahrt beim Schaffner oder am Ende der Fahrt beim Busfahrer. 

Trampen: Meist dauert es nicht lange, bis man irgendwo gratis mitfahren kann. Stelle aber vorher sicher, dass Deine Mitfahrgelegenheit sich nicht doch etwas als Taxifahrer verdienen möchte. Der Verkehr und die Fahrweise sind allerdings oft chaotisch. 

4. Preise & Bezahlen in Albanien

Albanien ist als Reiseziel deutlich günstiger als andere europäische Länder. Das liegt vor allem auch daran, dass die Bevölkerung viel weniger verdient als wir. 

Währung: Die offizielle Währung Albaniens ist der Albanische Lek (ALL). Es gibt sowohl Münzen (1 - 100 Lek) als auch Scheine (200 - 5000 Lek). Am besten lädst Du Dir also vorher einen Währungsrechner auf Dein Handy. 

Geld abheben: In den größeren Städten gibt es ausreichend Geldautomaten. Mit der richtigen Kreditkarte kannst Du oft kostenlos Bargeld abheben. Alternativ kannst du Geld in Wechselstuben am Flughafen oder in den Städten wechseln. Bargeldloses Bezahlen ist noch nicht sehr verbreitet. 

5. Sicherheit in Albanien

Panoramablick auf die Hauptstadt Tirana

Panoramablick auf die Hauptstadt Tirana

Albanien ist ein sehr sicheres Reiseland. Wie in jedem anderen Land solltest Du natürlich Deinen gesunden Menschenverstand wahren und zum Beispiel nichts im Auto liegen lassen. Die albanische Bevölkerung ist aber immer sehr gastfreundlich und alle freuen sich, Reisenden helfen zu können. 

Im Straßenverkehr solltest Du immer defensiv fahren, denn hier geht es manchmal schon ganz schön chaotisch zu. Beim Autofahren denken die sonst so zuvorkommenden Menschen oft doch erstmal an sich selbst und quetschen sich in jede kleine Lücke. 

Die Gesundheitsversorgung ist leider eine der schlechtesten in Europa. Die staatliche Versorgung ist unzureichend und die private sehr teuer. Vor einer Reise solltest Du daher unbedingt eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen, die im Falle einer Behandlung für die Kosten aufkommt. 

Genug Albanien Reisetipps?

Blick auf die ländliche Stadt Kruja

Blick auf die ländliche Stadt Kruja

Wandern in rauen Gebirgen, Baden an der lange Küste und die freundliche albanische Kultur: Gründe für eine Reise nach Albanien gibt es viele. Mit unseren Reisetipps für Albanien bist Du nun bestens gerüstet, um das Land selbst zu entdecken? Dann lass Dich von unseren lokalen Experten beraten und plane mit ihnen gemeinsam Deine perfekte Reiseroute. 

Mehr über dieses Thema erfahren:

Die Vorteile von WeDesignTrips
  • Plane Deine Reise direkt mit lokalen Reiseexperten
  • Die Erstellung des Angebotes erfolgt unverbindlich & kostenlos
  • Deine Reise wird zu 100 % maßgeschneidert
  • Absicherung durch WeDesignTrips als europäischen Reiseveranstalter
  • Zeitgemäß & fair reisen, denn durch deine Buchung profitiert die lokale Bevölkerung in Albanien

Basierend auf Deinen Interessen

Aktuelle Suchen

Zurück nach oben