Inspiration & Reisetipps

Geschmack des Reisens: 15 Street Food Gerichte, die Du probieren musst

Könntest Du Dir vorstellen in Indien auf ein feuriges Curry zu verzichten? Oder durch die Straßen Tel Avivs zu schlendern ohne dabei an Falafel zu denken? Niemals! Landestypisches Essen gehört einfach zum Reisen dazu. Mehr als nur gut & günstig sind die Spezialitäten der Straßenküche - der wohl köstlichste Zugang zu unbekannten Kulturen. Folge uns auf eine kulinarische Entdeckungstour durch die Straßen der Welt, wo Du mit jedem Bissen die Geschichte des Landes schmeckst.

Veröffentlicht von WeDesignTrips | Juni 2017


Da kommt man auf den Geschmack des Reisens!

Bánh Mì – Ho Chi Minh City, Vietnam

Das traditionelle Sandwich ist eine Mischung aus westlichem Kolonialgeschmack mit heimischen Zutaten: Gegrilltes Schweinefleisch, Gurkenscheiben, Koriander, Karotten & Leberpastete in einem Baguette lassen Dir das Wasser im Mund zusammenlaufen. 

 

Supplì – Sizilien, Italien

Supplì bedeutet so viel wie „Überraschung“. Das liegt vermutlich am weich-warmen Mozzarella-Kern der frittierten Reisbällchen. Während sie früher nur als Straßensnack erhältlich waren, bekommt man sie mittlerweile auch als innovative Kreationen in Bars & Restaurants.

 

Rou Jia Mo – Xi’an, China

Man könnte es als das chinesische Gegenstück zum Döner Kebab bezeichnen. Das Fladenbrot mit scharf-würzigem Schweinefleisch, Koriander und mildem Pfeffer ist an beinahe jeder Straßenecke des Landes, speziell aber in der Provinz Shaanxi, zu finden. 

 

Pork Satay – Bangkok, Thailand

Mariniert in Kokosmilch, verfeinert mit Kurkuma und Gewürzen brutzeln die Fleischspieße auf den Holzkohle-Grills in Bangkok. Aber das ist nur die Hälfte der Mahlzeit: Traditionell wird dazu Gurkensalat serviert. 

 

+ mehr über Thailand erfahren

Tacos al Pastor – Mexiko City, Mexiko

Libanesische Migranten lieferten die Vorlage für den Streetfood-Klassiker, der heute die Essenz Zentral-Mexikos darstellt: Geröstetes Fleisch vom Spieß, Koriander, Zwiebeln und eine Scheibe Ananas kommen im Tortilla zu einem Geschmacksfeuerwerk zusammen. 

 

+ mehr über Mexiko erfahren

Tajine – Marrakesch, Marokko

Der Berber-Eintopf wird traditionell im gleichnamigen Tongefäß zubereitet und zusammen mit Couscous oder Brot serviert. Verköstigt wird der Mix aus Fleisch, Gemüse und einer Vielzahl an orientalischen Gewürzen am besten am Basar-Stand.  

 

Choripán – Buenos Aires, Argentinien

Brastwurst-Sandwiches haben in Südamerika Tradition. So auch Choripán: Im aufgebackenen Brot genießt Du eine aufgeschnittene Bratwurst verfeinert mit Knoblauchsoße. Besonders beliebt ist der Snack als Vorspeise zum argentinischen Asado (Grillfeier). 

 

Gegrillte Insekten – Phnom Penh, Kambodscha

Einen Teller voller skurriler Häppchen wird Dir auf den Straßen Kambodschas serviert: Käfer, Würmer und Grillen mit Salz, Zucker, Chili oder Knoblauch gelten dort als beliebte Delikatesse. Insidertipp: Würmer schmecken übrigens hervorragend mit Bier.

 

Bhel Puri – Mumbai, Indien

Von Mumbai ausgehend hat sich das Gericht im Land verbreitet. Kein Wunder, wer kann bei Puffreis mit Gemüse, Chutney und gebratenen Nudeln schon Nein sagen? Das Resultat ist ein Geschmacksspektrum von süß bis würzig-scharf. Unbedingt probieren!

 

Arepas – Bogota, Kolumbien

Das populäre Fladenbrot gilt als beliebter Frühstücks-Snack in Kolumbien. Gegrillt, gebacken oder frittiert eigenen sie sich auch für Sandwiches – etwa mit Käse und Ei. Die wahren Locals genießen ihre Arepas jedoch nur mit einer Tasse heißer Schokolade. La vida es dulce!

 

Espetinho – Rio de Janeiro, Brasilien

Die landestypischen Bratspieße bekommst Du direkt vom Holzkohlegrill in allen großen Städten Brasiliens. Alles was auf einen Spieß gesteckt werden kann brutzelt da dahin: Huhn, Rind, Fisch, Hotdogs, Shrimps und Grillkäse. Auf jeden Fall mit Soße verfeinern!

 

Falafel – Amman, Jordanien

Die vegetarische Speise aus dem Nahen Osten isst man am besten im Pita-Fladen. Obwohl die Kichererbsen-Bällchen rund um den Globus verbreitet sind, wirst Du vermutlich nur in den Straßen Ammans Dein wahres kulinarisches Erlebnis finden.  

 

Hokkien Mee – Kuala Lumpur, Malaysia

Malaysia hat eine blühende Streetfood-Szene. Hokkien Mee ist der ideale Einstieg für Dich: Pfannengerührte Nudeln vermengt mit Schweinefleisch, Sprossen, Knoblauch, Shrimps und Soya-Soße. Ein paar Tropfen Limette machen den Snack komplett. 

 

Ceviche – Lima, Peru

Das peruanische Landesgericht ist schnell & einfach zubereitet und äußerst beliebt als Straßensnack. Fischstücke werden dazu mit Zitrusöl, Zwiebelringen und Pfeffer garniert. Dabei zählt vor allem, dass es frisch zubereitet wird.

 

Halo-Halo – Philippinen

Die Liste der Zutaten dieses Eisbechers kann lang & ungewöhnlich sein: Neben Creme-Eis und Kondensmilch findest Du auch Kidney-Bohnen, Kokosnuss, karamellisierte Kochbanane, Pudding oder Süßkartoffel im Dessert. Das ideale Mittel für heiße Tage im Paradies.

 


Hungrig? Das Rezept für eine unvergessliche Reise verbirgt sich meist am Holzkohlegrill & in den Töpfen der Straßenküche. Also lass es Dir nicht entgehen!

Wohl bekomm’s!

 


weitere Destinationen für Dich als Feinschmecker

Plane Deine individuelle Reise in eine unserer Top Destinationen