Taungoo Elefanten

Geführte Reise durchs unberührte Myanmar

Zwei Wochen Myanmar abseits der klassischen Routen

Reiseübersicht

Erlebe Myanmar abseits der touristischen Massen. 

Dieser Reiseverlauf ist wie für Dich gemacht, wenn Du gerne auf einsamen Pfaden gehst. Du genießt Sonnenuntergänge mit den Elefanten im Dschungel um Taungoo, und lässt Dich hoffentlich nicht von den Edelsteinen in Nay Pyi Taw – der „königlichen Stadt der Sonne“ – blenden. So aufregend Deine Destinationen sind, so gemütlich relaxt ist der Transport. Die gesamten 15 Tage begleitet Dich ein deutschsprachiger Fahrer-Guide. Von A nach B in einem fremden Land zu kommen war selten so entspannt. Plane noch heute Deine ganz persönliche Reise durch Myanmar – so bist Du auf genau den Pfaden unterwegs, die Deinen Wünschen und Vorstellungen entsprechen. Unser lokaler, zertifizierter Reiseexperte unterstützt Dich bei der Planung.


Regionen

Yangon, Inle-See, Bagan, Mandalay

Erlebnisse

Tempel & Geschichte, Kulinarik, Kultur

Dauer

15 Tage

Beste Reisezeit

November - März

Preis pro Person

Ab 1.520 € pro Person (bei 2 Personen im Doppelzimmer)

Reiseleitung

Ja, deutschsprachiger Fahrer-Guide


Andere Wünsche? Spezielle Reiseträume?

Gemeinsam mit einem handverlesenen, lokalen Reiseveranstalter planst Du Deine individuelle Myanmar Reise.

Padaung Frau

Der Reiseverlauf


Tag 1: Ankunft in Yangon & Stadtbesichtigung

location-pin Yangon

Du kommst am Internationalen Flughafen von Yangon an, wo Dich die örtliche Reiseleitung begrüßt und zu Deinem Hotel bringt. Anschließend geht es gleich los mit Deinem Kultur-Programm: Du besuchst die Chauk Htat Gyi Pagode, in der sich ein großer liegender Buddha befindet. Von dort fährst Du weiter zum Kandawgyi (Royal) Lake und haltest an der Karaweik Hall, da man von hier einen wunderschönen Blick über den See und die Shwedagon Pagode hat. Abschließend besuchst Du die weltberühmte Shwedagon Pagode, deren Alter auf etwa 2.500 Jahre geschätzt wird. Mit ihrem goldenen Stupa gilt sie als das buddhistische Zentrum von Myanmar und ist umgeben von unzähligen, aufwendig verzierten Gebäuden und Statuen. Um diese Uhrzeit kommen viele Einheimische zur Shwedagon Pagode, um zu beten und Opfer zu bringen. Die ideale Kulisse, um Deinen Anreisetag relaxt ausklingen zu lassen.

Unterkunft: Reno Hotel 3***, Yangon oder Sedona Hotel 5*****, Yangon

Tag 2: Trip nach Bago

location-pin Bago

Am Morgen bringt Dich Dein Fahrer nach Bago – der einstigen Hauptstadt des Königreichs. Dort besuchst Du zunächst die Shwemawdaw Pagode, die als Bagos goldenes Wahrzeichen gilt. Danach machst Du einen kurzen Zwischenstopp am Kanbawzathadi Palast, der 1599 komplett zerstört und nur teilweise wiederaufgebaut wurde. Weiterfahrt nach Taungoo. Dort angekommen erfolgt der Transfer ins Hotel.

Unterkunft: Myanmar Beauty Hotel No.1 - 2** (F) oder Myanmar Beauty Hotel No.2 - 2** (F)

+ mehr über diese Reise lesen

Tag 3: Zu Besuch bei den Elefanten

location-pin Taungoo

Du bist Tier- und Naturfan? Dann ist der heutige Tag sicher ganz in Deinem Interesse. Du verlässt Taungoo am Morgen und genießt eine zweistündige Off-Road-Fahrt in Richtung des Elefanten Camps, in dem Du heute übernachtest. Unterwegs besuchst Du die auf dem Weg liegenden Dörfer und erlebst die Landschaft dieser Gegend aus nächster Nähe. Mittagessen im Camp. Am späten Nachtmittag unternimmst Du eine rund einstündige Sonnenuntergangstour auf dem Rücken eines Elefanten.

Unterkunft: Elephant Camp (F, M, A), in der Nähe von Taungoo

Tag 4: Unterwegs im Dschungel

location-pin Taungoo

Heute Morgen heißt es früh aufstehen – Du folgst dem Mahout (OoZi), um seinen Elefanten aus dem Dschungel zu holen. Denn die Elefanten übernachten dort frei und werden jeden Morgen wieder abgeholt. Die Tour ist optional, rentiert sich jedoch auf alle Fälle. Im Anschluss daran erfährst Du Näheres zum Einsatz der Elefanten beim Holztransport. Nach dem Mittagessen geht die Fahrt wieder zurück nach Taungoo. Dort klapperst Du am späten Nachmittag noch einige Highlights der Stadt ab – wie die Shwesandaw Pagode, den Kandawgyi See, die Mya Sigon Pagode und die Kaung Hmu Daw Pagode.

Unterkunft: Myanmar Beauty Hotel No.1 - 2** (F, A), Taungoo oder Myanmar Beauty Hotel No.2 – 2** (F, A), Taungoo

Tag 5: Tour durch Myanmars Hauptstadt

location-pin Naypyitaw

Heute geht Deine Reise im Auto weiter – in die aktuelle Hauptstadt Myanmars, Naypyitaw. Auf dem Weg dorthin passierst Du authentische, burmesische Ortschaften wie Yedashe, Thar Ga Ya und Lewe. In Naypyitaw angekommen startet sogleich Deine Stadtbesichtigung. Als erstes besuchst Du das Edelsteinmuseum, im Stadtteil Zabuthri gelegen. In verschiedenen Farben funkeln Dir die kostbaren Steine entgegen. Neben Rubinen, Saphiren und Jade-Steinen bestaunst Du die größte Perle Myanmars. Als nächstes besichtigst Du den „Water Fountain Garden“, in dem sich einige beeindruckende Springbrunnen und Fontänen befinden. Den Abschluss bildet die Uppatasanti Pagode, die 2009 fertiggestellt und der Shwedagon Pagode von Yangon nachgebildet wurde.

Unterkunft: Hotel Max 3*** (F), Naypyitaw oder Aureum Hotel 4**** (F), Naypyitaw

+ mehr über diese Reise lesen

Tag 6: Kulturelle Schätze in Loikaw

location-pin Loikaw

Nach dem Frühstück bringt Dich Dein Fahrer heute ins ca. 4,5 Stunden entfernte Loikaw – die Hauptstadt des Kayah Staates. Unterwegs kommst Du an vielen kleinen Dörfer wie Tat Kone, Pin Laung und Pekon vorbei. Am Nachmittag hast Du Dein Ziel Loikaw erreicht. Gleich nach Deiner Ankunft besuchst Du das Stadtzentrum und das Culture Museum, in dem sich viele, typische Musikinstrumente aus Myanmar befinden. Fasziniert betrachtest Du die Kayah Trommeln und traditionellen Trachten der Stämme dieser Region (Padaung). Danach haltest Du an der R.C Church, einer der größten Kirchen in dieser Gegend. Auch bei der Kirche befindet sich ein kleines Museum, das der Kultur dieser Gegend gewidmet ist. Danach steht noch ein Besuch beim ehemaligen Königspalast und der bedeutenden Taung Kwe Stupa an. Bei letzterer lässt Du den ereignisreichen Tag ausklingen.

Unterkunft: Myat Nan Taw Hotel 2** (F), Loikaw oder Hotel Loi Kaw 2** (F), Loikaw

Tag 7: Authentische Begegnungen

location-pin Loikaw

Nach einem ausgiebigen Frühstück besuchst Du einen lokalen Markt der Gegend, welcher von den Touristenmassen bisher verschont geblieben ist. Ideal, um einen authentischen Einblick ins traditionelle Leben der im Kayah Staat lebenden Volksstämme zu erhalten. In den umliegenden Dörfern wie Ngwe Daung Dam, Sunboon Padaung oder Htay Thama Dawsawbi Kayah hast Du die Gelegenheit, die „Langhals“ Frauen des Kayah Stammes mit ihren Messingringen um den Hals anzutreffen.

Unterkunft: Myat Nan Taw Hotel 2** (F), Loikaw oder Hotel Loi Kaw 2** (F), Loikaw

Tag 8: Von See zu See

location-pin Inle See

Heute besuchst Du das Pohperyone Kloster, wo mehr als 500 Mönche studieren. Dann fährst Du weiter in die Stadt Phekhon und unterneimmst eine Bootsfahrt auf dem Phekhon See. Genieße den Wind in Deinen Haaren und die Ausblicke auf die wunderschöne Gegend um Dich. Mittags stärkst Du Dich mit einem leckeren Essen in einem lokalen Restaurant in Phekon. Von dort geht es weiter an den berühmten Inle See. Unterwegs hältst Du an der Tha Khaung Pagode, so wie an anderen, wichtigen Bauwerken, die für Region und Lebensart der Shan, Pa O und Intha wichtig sind. Im Dorf Kyaingkham besuchst Du eine Lotus Weberei. Am Inle See angekommen erfolgt der Transfer ins Hotel.

Unterkunft: Amata Garden Resort 3*** (F, M), Inle Lake oder Novotel Inle Resort 4**** (F, M), Inle Lake

+ mehr über diese Reise lesen

Tag 9: Im Longtail-Boot über den Inle See

location-pin Inle Lake

Heute erkundest Du im Longtail-Boot den beeindruckend großen Inle See. Seine ruhige und glatte Oberfläche bildet einen scharfen Kontrast zu den umliegenden Bergen mit ihren schroffen Wänden. Doch auch die Bewohner des Sees ziehen Dich in ihren Bann – allen voran die berühmten, einbeinigen Ruderer. Sie schlingen stehend ein Bein um das Ruder, um beide Hände zum Fischfang oder zur Pflege der schwimmenden Gärten frei zu haben. Den See zieren kleine Flächen schwimmender Vegetation und die Kanus der Fischer. Auf der Insel Ywama bestaunst Du viele schwimmende Gärten, in denen überwiegend Gemüse wächst. Danach besichtigst Du Nga Phe Kyaung, wo sich viele unterschiedliche Buddha Statuen in verschiedensten Größen, Arten und Materialien finden. Außerdem stattest Du einer der heiligsten Stätte des südlichen Shan-Staates einen Besuch ab: die Phaung Daw Oo Pagode mit ihren fünf kleinen, goldenen Buddha-Statuen. Wenn die Zeit es erlaubt, besuchst Du kurz eine Familie im Dorf Le Shay, die sich auf die Herstellung von kleinen Buddha Figuren aus verwelkten Blumen spezialisiert hat. Viele davon schmücken die Phaung Daw Oo Pagode. Am Nachmittag schaust Du bei einer Zigarrenwerkstätte vorbei und erkundest eine der vielen Seiden-Webereien. Unglaublich feine Seide, und auch Lotusseide, wird hier auf hölzernen Webstühlen von Hand hergestellt und ist selbst in Yangon und Mandalay für ihre hohe Qualität berühmt. Am späten Nachmittag kehrst Du zum Hotel zurück.

Unterkunft: Amata Garden Resort 3*** (F), Inle Lake oder Novotel Inle Resort 4**** (F), Inle Lake

Tag 10: Geführte Tour durch Bagan

location-pin Bagan

Heute geht Deine Myanmar-Rundreise weiter nach Bagan, in das legendäre Tal der roten Tempel. Am frühen Morgen fliegst Du von Heho nach Bagan, wo gleich nach Ankunft Deine geführte Besichtigungstour beginnt. Als erstes mit dem Besuch einer der vielen, lokalen Märkte der Stadt. Dann besuchst Du die Shwezigon Pagode mit dem im Sonnenlicht glänzenden, goldenen Stupa und fährst durch das Tharaba Gateway, um den Ananda Tempel zu bestaunen: mit seinen vier großen, stehenden Buddhas eines der berühmtesten Monumente Bagans. Nach einem Fotostopp am höchsten Tempel der Thatbyinnyu erfolgt der Transfer zum Hotel. Am Nachmittag besichtigst Du zunächst den Mingalazedi, bevor es mit dem stuckverzierten Gubyaukgyi Tempel weitergeht. Danach folgen der Dhammayangyi Tempel und die berühmten Lackwaren-Manufakturen, in denen Du den Kunsthandwerker beim Arbeiten zusiehst. Später fährst Du zum Shwe San Daw Tempel, wo Du auf der großen Terrasse der Sonne beim Untergehen über der beeindruckenden Landschaft Bagans zuschaust.

Unterkunft: My Bagan Residence by Amata 3*** (F), Bagan oder Aureum Palace Hotel 5***** (F), Bagan

Tag 11: Von Schutzgeistern & erloschenen Vulkanen

location-pin Mount Popa

Nach dem Frühstück verlässt Du Bagan in Richtung Süden. Dein heutiges Tagesziel: Mandalay. Auf dem Weg legst Du einen Zwischenstopp an einem "Paing-Shop" ein. Dort beobachtest Du die Einheimischem beim Erklettern von meterhohen Palmen, aus denen sie den Toddy Saft gewinnen. Je nach Tageszeit ist der Geschmack des Saftes - der auch treffend "Himmelsbier" genannt wird - entweder süß oder bitter. Außerdem schaust Du den Einheimischen bei der Herstellung von medizinischem, als auch trinkbarem Alkohol aus dem Saft zu. Danach bietet sich ein Abstecher zum Mount Popa an. Er selbst ist 1.518 Meter hoch, Ziel Deines Ausfluges ist jedoch der 737 Meter hohe, erloschene Vulkan Popa Taungkalat. Er gilt als Heimat der 37 wichtigsten Nat (Schutzgeister), die in einem Schrein am Fuße des Taungkalat wohnen. Von der Terrasse des Mount Popa Resorts hast Du einen wunderbaren Blick auf die Umgebung und den Taungkalat. Mandalay erreichst Du schließlich am späten Nachmittag. Der restliche Tag steht Dir zur freien Verfügung.

Unterkunft: Hotel Yadanarbon 3*** (F, A), Mandalay oder Mandalay Hill Hotel 5***** (F, A), Mandalay

+ mehr über diese Reise lesen

Tag 12: In der Stadt der Unsterblichen: Amarapura

location-pin Amarapura, Sagaing

Heute erwartet Dich ein abwechslungsreicher Ausflug nach Amarapura, die „Stadt der Unsterblichen“, elf Kilometer südlich von Mandalay. Dort besuchst Du zuerst das Mahagandayon-Kloster, in dem etwa 1.000 Mönche wohnen. Da Amarapura bekannt für seine kunstvollen Stoffe ist, besuchst Du eine lokale Weberei. Später fährst Du in einer lokalen Fähre über den Ayeyarwaddy-Fluss nach Inwa. Gemütlich von der Kutsche aus erkundest Du die ehemalige Königsstadt. Von der alten Stadtmauer gelangst Du zum Maha Aungmye Bonzan Kloster. Aus stuckverzierten Steinen erbaut, imitiert dieses eindrucksvolle Kloster die traditionelle Holzarchitektur. Weiter geht es zum einzigen Überbleibsel der einstigen Palastanlage, dem 27 Meter hohen Nanmyin-Wachturm. Von seiner Spitze aus hast Du einen bezaubernden Ausblick über Inwa und den Ayeyarwady. Außerdem besuchst Du das Bagaya-Kyaung-Kloster, das komplett aus Teak-Holz erbaut wurde und das auf 267 hölzernen Pfählen steht. Im Anschluss steht der malerische Sagaing-Hügel auf dem Programm. Zahlreiche Klöster, Pagoden und Stupas schmiegen sich an seinen Hang und bilden auch heute noch eines der buddhistischen Zentren in Myanmar. Weiter geht es zur Sun U Ponnya Shin-Pagode mit einem herrlichen Ausblick auf die Umgebung und zur U min Thounzeh-Pagode mit Ihren 45 Buddha-Statuen, die in einer riesigen, halbmondförmigen Sichel angeordnet sind. Abschließend fährst Du zurück nach Mandalay und machst Halt an der berühmten U-Bein-Brücke: mit über 1.000 Meter die längste Teakholzbrücke der Welt.

Unterkunft: Hotel Yadanarbon 3*** (F), Mandalay oder Mandalay Hill Hotel 5***** (F), Mandalay

Tag 13: Per Boot nach Mingun

location-pin Mingun

Nach dem Frühstück erwartet Dich eine wunderschöne Bootsfahrt über den Ayeyarwaddy. Das Ziel: das ca. elf Kilometer entfernte Mingun. Während der gemütlichen Fahrt beobachtest Du das geschäftige Treiben auf dem Fluss und am Ufer. Hier kreuzen viele Boote, die mit den verschiedensten Waren beladen sind. In Mingun anbekommen besuchst Du als erstes die Settawya Pagode. In ihr befindet sich ein Fußabdruck von Buddha. Danach folgt Dein Besuch bei der unvollendeten Pagode, deren Bau König Bodawpaya im Jahre 1790 begonnen hat und nach seinem Tod gestoppt wurde. Anschließend besichtigst Du die nahe gelegene Mingun Glocke: die größte, noch intakte, hängende Bronzeglocke der Welt. Bevor es mit dem Boot wieder nach Mandalay zurückgeht, legst Du noch einen Halt an der Hsinbyume Pagode ein. Sie soll den Mount Meru darstellen. Erkunde Mandalay am Nachmittag. Sehenswert sind das Shwenandaw Kloster und die Kuthodaw Pagode, die auch "Das größte Buch der Welt" genannt wird. Deinen Tag lässt Du auf dem Mandalay-Hill ausklingen, während die langsam untergehende Sonne sich in den glasverzierten Tempeln spiegelt.

Unterkunft: Hotel Yadanarbon 3*** (F), Mandalay oder Mandalay Hill Hotel 5***** (F), Mandalay

Tag 14: Trip durchs geschäftige Yangon

location-pin Yangon

Heute Morgen fliegst Du nach Yangon zurück. Wo Du sogleich zu einer Rundfahrt aufbrichst. Die führt Dich zuerst ins Herz von Yangon, wo Dich einige der prächtigsten Kolonialbauten von Yangon erwarten. Außerdem das Wahrzeichen des Stadtzentrums: die Sule Pagode mit ihrem goldenen Chedi. Danach bummelst Du eine Runde durch den Bogyoke Aung San Markt, wo Du Myanmars geschickten Kunsthandwerkern beim Basteln über die Schulter schaust. Bestimmt findest Du hier ein Souvenir, das Dich an die Zeit im Goldenen Land erinnern wird. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch Chinatown besuchst Du den Gemüse-, Fisch- und Fleischmarkt der 17. und 18. Straße. In den kleinen Seitenstraßen erwarten Dich jahrhundertealte, chinesische Gebäude mit den typischen, hölzernen Treppen. Außerdem finden sich in diesem quirligen Viertel eine Vielzahl an Ständen und Geschäften, die alle erdenklichen Waren verkaufen.

Unterkunft: Reno Hotel 3*** (F), Yangon oder Sedona Hotel 5***** (F), Yangon

+ mehr über diese Reise lesen

Tag 15: Abreise

location-pin Yangon

Heute heißt es Abschied nehmen von Myanmar. Bis zu Deinem Transfer an den Flughafen steht Dir der Tag zur freien Verfügung.

Unterkunft: -

U Bein Brücke

Leistungen & Preisinformationen dieser Reiseidee


Inkludierte Leistungen

  • Übernachtungen, wie im Programm beschrieben
  • Aktuelle Benzin-Zuschläge sind inkludiert, können sich aber ohne vorherige Notiz vor dem Rundreise-Start ändern
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Bootsgebühren laut Programm
  • Transfers in privaten und klimatisierten Fahrzeugen mit Fahrer
  • Mahlzeiten laut Programm

  • Inlandsflüge und Steuern laut Programm

  • Deutschsprachiger Guide (außer bei Badeverlängerung)

  • Tägliche Erfrischungstücher und Mineralwasser auf den Transfers und Ausflügen

Nicht inkludierte Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Zuschläge für Hotel, Transport o.ä. zu Festival-Zeiten
  • Kamera-Gebühren bei Sehenswürdigkeiten, etc.
  • Sämtliche Services, die nicht im Programm erwähnt sind
  • Internationale Flughafen-Steuern
  • Visum

  • Nicht im Programm erwähnte Mahlzeiten

  • Getränke, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, die nicht im Programm erwähnt sind

  • Obligatorische Zuschläge und/oder Kosten für Gala Dinner an Weihnachten und Silvester

  • Early Check-In & Late Check-Out


Gesamtpreis

ab 1.520 €

pro Person (bei 2 Personen im Doppelzimmer)

Warum Du mit WeDesignTrips Deine Myanmar Reise individuell erleben solltest

5 gute Gründe für Deine Myanmar Reise

direkter Kontakt

Direkter Kontakt zu zertifizierten, lokalen Reiseveranstaltern

ASI Reisen

50-jährige Reiseerfahrung durch unser Mutterunternehmen

sicher

Direkt buchen, sicher zahlen & fair reisen

Versicherung

WeDesignTrips ist Reiseveranstalter inkl. Sicherungsschein

individuell

100% maßgeschneiderte & unverbindliche Angebote