Blick auf den Damavand

Naturreise in Irans Nationalparks

Tour durch den blühenden Iran

Reiseübersicht

Du liebst es, Zeit in der Natur zu verbringen? 

Dann lass Dich von diesem Reiseverlauf inspirieren. Er bringt Dich zu den Naturschätzen des Irans, wie etwa zum 5.760 Meter hohen Damavand und dem Golestan Nationalpark mit seinen unterschiedlichsten Wildtieren und beinahe sibirischen Wäldern. Daneben in interessante Städte wie Sary, Ramsar, Bandar Anzali, Sarein und Tabriz. Dein Fahrer-Guide oder Reiseleiter sorgt dafür, dass Du gemütlich von Ort zu Ort kommst. Zurücklehnen und genießen heißt die Devise. Genug der Inspiration? Nimm Deine neuen Ideen und pack sie in Deine eigene Reise. Wende Dich an unseren zertifizierten Iran-Experten – er unterstützt Dich dabei, Deine individuellen Wünsche in die Tat umzusetzen.


Regionen

Nördliches Bergland mit Kaspischem Meer, Zagrosgebirge

Erlebnisse

Kultur & Geschichte, Trekking, Kulinarik

Dauer

13 Tage

Beste Reisezeit

Juni - August

Preis pro Person

4.199 € pro Person (bei 2 Personen im Doppelzimmer)

Reiseleitung

Ja, englischsprachiger Fahrer-Guide oder Reiseleiter


Andere Wünsche? Spezielle Reiseträume?

Gemeinsam mit einem handverlesenen, lokalen Reiseveranstalter planst Du Deine individuelle Iran Reise.

Felsendorf Kandovan

Der Reiseverlauf


Tag 1: Stadtführung Teheran

location-pin Teheran

Deine Iran-Rundreise startet mit einer ganztägigen Führung durch die Hauptstadt des Landes: Teheran. Die moderne Metropole zu Füßen des Tochal-Berges (3944 Meter) zählt mit ihren rund 15 Millionen Einwohnern zu den größten Städten Asiens. Du besuchst den Golestanpalast, der 2013 in die Liste der Weltkulturerbestätten der UNESCO aufgenommen wurde. Er ist der einstige Regierungspalast der Kadscharen in Teheran. Sehenswert ist zudem der Bazar von Teheran. Er ist mit einer Länge von knapp zehn Kilometern und über 10.000 Läden der größte, überdachte Basar der Welt. In den kleinen Läden findest Du eine große Auswahl an Waren: von kostbaren Teppichen, über Silber- und Kupferarbeiten, bis hin zu Lebensmitteln und exotischen Gewürzen. Außerdem stattest Du dem Teppichmuseum einen Besuch ab. Dort gibt es eine der größten und schönsten Sammlungen alter Teppiche und genaue Informationen zur Teppichknüpfkunst. Teheran eignet sich zudem ideal, um einen Einblick in die iranische Küche zu erhalten. Wenn Du möchtest, genießt Du zu Mittag verschiedene, köstliche Gerichte in einem exquisiten, traditionellen Restaurant.

Unterkunft: Parsian Kowsar Hotel 4****, Teheran

Tag 2: Fahrt zum Damavand

location-pin Rineh

Schon früh am Morgen verlässt Du Teheran in Richtung Rineh. Irgendwo zwischen Polur und Rineh legst Du einen Zwischenstopp für eine kleine Wanderung ein. Prächtige Mohnblüten, die von Anfang Juni bis Anfang Juli blühen, zieren Deinen Weg. Danach fährst Du weiter nach Rineh. Der Ort befindet sich auf einer Höhe von 2.080 Metern und ist bekannter Ausgangspunkt für Bergwanderungen auf den geschichteten Vulkanberg Damavand. Nach Deiner Ankunft ruhst Du Dich aus und verschaffst Dir einen ersten Eindruck von der Natur rund um den Damavand. Nach der Pause wirst Du gemeinsam mit Deinem Guide die Larijan Heißwasserquelle in Rineh besichtigen. Die Quelle hat eine Temperatur von 65-70°C und pro Minute ergießen sich rund 1.000 Liter Wasser in das natürliche Becken.

Unterkunft: Gästehaus in Rineh (F, M, A)

+ mehr über diese Reise lesen

Tag 3: Wanderung um Gusfand Sara

location-pin Rineh

Heute fährst Du rund eine Stunde über eine holprige Piste zum Lager Gusfand Sara. Die Ausblicke auf den Damavand, mit der goldenen Kuppel der Moschee im Vordergrund des Weges in Richtung Gusfand Sara, graben sich tief in Dein Herz. Am Lager angekommen wanderst Du ca. sieben Kilometer durch die spektakuläre Natur. Zwischen Juni und Juli bewunderst Du die blühenden Fritillaria Tulpen. Am Nachmittag bringt Dich Dein Fahrer zurück nach Rineh, wo Du erneut übernachtest.

Unterkunft: Gästehaus in Rineh (F, M, A)

Tag 4: Fahrt in den Golestan Nationalpark

location-pin Golestan Nationalpark

Früh morgens verlässt Du Rineh in Richtung Golestan Nationalpark: dem ersten registrierten und größten Nationalpark Irans. Seine ursprüngliche Natur und Vielfältigkeit der Tier- und Pflanzenwelt machen ihn weltberühmt. Weitläufig dehnt er sich zwischen dem Hügelland des Kaspischen Meeres und der Steppe der nördlichen Provinz Khorassan aus. Die Tierwelt des Parks zählt 69 Arten von Säugetieren, 150 Vogelarten, 2 Amphibien und 24 Arten von Reptilien. Die größten Tierarten sind der persische Leopard, Braunbär, Schakal, Steinbock, Wolf, Wildkatze, kaspisches Rotwild, Wildschwein, Gazelle, Bergschaf, Fuchs und Kojote. Die Flora umfasst 1.365 Pflanzen, darunter mehrere endemische Arten, wie Alma Safran und das persische Eisenholz. Nach einer kurzen Pause beginnt Deine zweitägige Eco Safari im Nationalpark. Das Off-Road-Abenteuer bietet Dir Tagestouren, spannende Eindrücke und viel Spaß.

Unterkunft: Turkmen Ecolodge (F), Golestan Nationalpark

Tag 5: Abenteuer im 4x4 durch den Golestan Nationalpark

location-pin Golestan Nationalpark

Dein Safari-Abenteuer durch den facettenreichen Golestan Nationalpark geht weiter. Im Allrad-Auto fährst Du zu einigen der spektakulärsten Ecken im Nationalpark. Dein Vorteil dabei: Du entdeckst isolierte Bereiche, zu denen nur wenige Personen Zugang haben.

Unterkunft: Turkmen Ecolodge (F), Golestan Nationalpark

+ mehr über diese Reise lesen

Tag 6: Vom Berg an den See

location-pin Sary

Zeitig in der Früh verlässt Du den Golestan Nationalpark und fährst über Gorgan nach Sary, gelegen am Südufer des kaspischen Meeres. Genieße wunderbare Panoramen entlang dieser Route. Am Beginn des Weges, noch in der Nähe vom Nationalpark, befindet sich ein Wasserfall namens Luh. Den erreichst Du nach einer kurzen Wanderung durch tiefgrünen Wald. In Sary angekommen machst Du einen kleinen Spaziergang durchs Zentrum und stattest Den „Badab Surt“ Quellen einen Besuch ab.

Unterkunft: Hotel Bedeleh 4**** (F), Sary

Tag 7: Meisterwerk der Natur: Ramsar

location-pin Ramsar

Weiter geht Deine Iran Rundreise nach Ramsar. Die kleine Küstenstadt im Norden des Irans ist umgeben von majestätischen Bergen und Wäldern. Genieße das idyllische Panorama vom SPA Deines Hotels aus. Gemeinsam mit Deinem Guide besuchst Du das „Khazar Museum“, welches sich im royalen Palast des Ramsar Grand Hotels befindet.

Unterkunft: Hotel Parsian Azadi 4**** (F), Ramsar

Tag 8: Fahrt nach Bandar Anzali über Masuleh und Rudkhan

location-pin Fuman, Masuleh, Bandar Anzali

Nach dem Frühstück bringt Dich Dein Fahrer nach Fuman, wo Du das Rudchan Schloss besichtigst. Gelegen in der Nähe eines Flusses bietet es einen malerischen Anblick. Aufgrund seiner vielen Stufen wird es auch “Hezar pelleh”, was übersetzt "1.000 Treppen" bedeutet, genannt. Danach besuchst Du das nahe gelegene historische Dorf Masuleh. Die Architektur des Dorfes ist weltweit einzigartig: die Häuser wurden in den Berg hinein gebaut und sind miteinander verbunden. Die Höfe und Dächer werden als Straßen und Gehsteige verwendet. Autos haben hier keinen Zutritt. Der gelbe Lehm der meisten Häuser in Masuleh leuchtet Dir schon von Weitem entgegen. Weiter geht die Reise nach Bandar Anzali. Nachdem Du Dich dort ein wenig erholt hast, beginnt Deine Stadtrundfahrt durch Bandar Anzali. Dabei besuchst Du den Uhrturm mit 28 Höhenmetern, das zum Marine Militärmuseum umfunktionierte Anzali Schloss und die Ghazian Brücke.

Unterkunft: Hotel Sefid Kenar 4**** (F), Anzali

+ mehr über diese Reise lesen

Tag 9: Bootsfahrt über die Bandar Anzali Lagune

location-pin Bandar Anzali

Heute Morgen besichtigst Du die Bandar Anzali Lagune, eine der größten und interessantesten Lagunen des Landes. Sie ist übersät mit farbenprächtigen Seerosen und Everglade Seetulpen. Genieße den Wind im Haar während Deiner Bootfahrt über die Lagune. Danach besuchst Du das Anzali Hafezieh: eine kleine Ausstellung von Gemälden und Handarbeiten der Region. Der restliche Nachmittag und Abend stehen zu Deiner freien Verfügung.

Unterkunft: Hotel Sefid Kenar 4**** (F), Anzali

Tag 10: Bad in den Heilquellen von Sarein

location-pin Sarein

Heute geht Deine Rundreise nach Sarein weiter. Die Stadt ist bekannt für ihre Heißwasserquellen und das wunderbare Klima. Die Sarein Quellen befinden sich in der Nähe eines nichtaktiven Vulkans im Sabalan Berg und dem Wasser wird eine heilende Wirkung bei rheumatischen Erkrankungen zugesprochen. Tauche ein in die wohltuende Wärme des SPAs und gönn Dir einige erholsame Stunden. Im Anschluss daran erkundest Du das malerische Sarein.

Unterkunft: Hotel Laleh 4**** (F), Sarein

Tag 11: Fahrt nach Tabriz

location-pin Tabriz

Heute fährst Du nach Tabriz, der Hauptstadt von Ost-Aserbaidschan. Etwa zwei Millionen Menschen leben in der modernen Großstadt. Bekannt ist Tabriz vor allem für seine Teppiche. Direkt hinter dem Basar sitzen die Teppichknüpfer, deren Kunstwerke in die ganze Welt verschickt werden. Die Bekanntheit von Tabriz wurde durch seine Lage an der Seidenstraße, eine der ältesten Handelsstraßen zwischen Orient und Westen, vergrößert. Lass Dich von der Tiefgründigkeit und Reichhaltigkeit der Kultur seiner Einheimischen – den Azari – verzaubern. Beim Schlendern durch den großen Park Eli Goli inhalierst Du sie tief, die spezielle Atmosphäre von Ost-Aserbaidschan. Danach bummelst Du durch die engen Gänge des exotischen Basars von Tabriz – einem der ältesten Basare im Nahen Osten und der größte, bedeckte Basar der Welt. Die Ruinen der Kabud Moschee lassen Dein Geschichts-Herz schneller schlagen.

Unterkunft: Hotel Gostaresh 4**** (F), Tabriz

+ mehr über diese Reise lesen

Tag 12: Ausflug zum Felsendorf Kandowan

location-pin Kandovan

Nach einem Besuch bei der heiligen Serkis Kirche am Morgen geht Deine Iran Reise weiter ins kleine Bergdorf Kandovan im Zagros-Gebirge. Manche behaupten, hier liege der Garten Eden - überzeuge Dich selbst. Vor vielen hundert Jahren gruben hier Bergbauern Löcher in die Berge und ergänzten sie mit Lehmmauern, um darin zu wohnen. Aus der Ferne erinnern Dich die Felsen an den Wabenstock eines Bienenvolkes. Bienen gibt es hier tatsächlich auch, der Honig von Kandovan soll sehr gut sein. Daher stammt auch der Name des Tuffsteindorfes: Kando bedeutet Wabe. Die Menschen in Kandovan leben zurückgezogen. Wer durch die engen und steilen Gassen läuft, trifft am ehesten auf Kinder und natürlich auf Tiere. Esel sind hier das wichtigste Transportmittel, denn die Wege sind steil und steinig. Besonders morgens sieht man viele Schafe und Ziegen durch die Straßen ziehen. Die meisten Bewohner leben nach wie vor von der Landwirtschaft und von der Schafzucht. Viele knüpfen nebenher Teppiche, die sie später in der nahe gelegene Großstadt Tabriz verkaufen. An den Wochenenden fahren viele Bewohner der Hauptstadt in das Gebirge und zu den kleinen Orten der Umgebung, so auch nach Kandovan. Vor allem im Sommer zieht es immer mehr Ausflügler hierher, die auch mal länger bleiben wollen. Mit dem Bau eines Hotels versucht man verstärkt, Touristen nach Kandovan zu ziehen - selbstverständlich wird auch das Hotel in den Fels gehauen. Der Reiz einmal in einer Höhle zu übernachten, hat schließlich auch Dich hierhergebracht.

Unterkunft: Felsenhotel Laleh 5***** (F), Kandovan

Tag 13: Abschied vom Iran

location-pin Kandovan, Teheran

Am Morgen hast Du noch etwas Zeit, die schöne Natur in Kandovan zu genießen, bevor Du am Nachmittag das Felsendorf in Richtung Tabriz verlässt. Nach einem kleinen Stadtrundgang bringt Dich Dein Fahrer zum Flughafen, von wo aus Du nach Teheran fliegst. Ankunft in Teheran am späten Abend. Nimm Abschied vom Iran und trete Deinen Heimflug an.

Unterkunft: -

Golestan Palast in Teheran

Leistungen & Preisinformationen dieser Reiseidee


Inkludierte Leistungen

  • Visum
  • 1 Nacht im Felsenhotel Kandovan 5*****
  • 2 Nächte in der Turkmen Ecolodge im Golestan Nationalpark
  • Reiseleiter oder Fahrer-Guide (Englisch sprechend - Deutsch auf Anfrage)
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Bootsfahrt in Bandar Anzali
  • Einen Tag Safaritour im 4×4 im Golestan Nationalpark
  • Frühstück
  • 7 Nächte in 4**** Hotels

  • 2 Nächte in einem Wohnheim in Rineh und Damavand

  • Inlandsflug Tabriz - Teheran (Aseman Airline oder ähnlich)

  • Transfers im Auto (Fahrer und Fahrzeug für die gesamte Reisedauer)

  • Alle Transfers und Transporte

  • 4x4 Transfer bis Gusfandsara am Damavand

  • Vollpension während des Damavand Aufenthaltes (Tag 2 und 3)

Nicht inkludierte Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Gebühr für iranischen Bergsteigerverband (50$)
  • Visum
  • Flughafentransfers
  • Mittag und Abendessen außer Tag 1 und 2

  • Trinkgeld für Führung und Fahrer

  • Zusatznächte in Teheran


Gesamtpreis

4.199 €

pro Person (bei 2 Personen im Doppelzimmer)

Warum Du mit WeDesignTrips Deine Iran Reise individuell erleben solltest

5 gute Gründe für Deine Iran Reise

direkter Kontakt

Direkter Kontakt zu zertifizierten, lokalen Reiseveranstaltern

ASI Reisen

50-jährige Reiseerfahrung durch unser Mutterunternehmen

sicher

Direkt buchen, sicher zahlen & fair reisen

Versicherung

WeDesignTrips ist Reiseveranstalter inkl. Sicherungsschein

individuell

100% maßgeschneiderte & unverbindliche Angebote